Rezept

Leicht und lecker: Dieses Nudelgericht macht super schnell satt

+
Ein Augen- und Gaumenschmaus: Diese Pasta mit Linsensoße schmeckt herrlich.

Linsen, Paprika und Frischkäse ergeben zusammen eine Nudelsoße, die leicht ist und Sie trotzdem ganz schnell satt und glücklich macht. Hier ist das Rezept.

Linsen sind wahre Kraftpakete, gesund und voller Nährstoffe. Hierzulande verbinden wir die kleinen Hülsenfrüchte zumeist noch mit deftigem Linseneintopf, dabei kann man auch leichte Gerichte aus Linsen zaubern. In diesem Rezept haben rote Linsen ihren großen Auftritt: Pasta mit Linsensoße und Rucola.

Schnell gar - rote Linsen sind Blitzlinsen

Rote Linsen machen sich nicht nur hübsch in einem Glas in der Küche. Die kleinen Linsen haben nur ein bis zwei Gramm Fett auf 100 Gramm und bringen komplexe Kohlenhydrate, Ballaststoffe, Proteine und andere wichtige Nährstoffe auf Ihren Teller. Sie machen lange satt und schützen vor Heißhungerattacken, weil rote Linsen den Blutzuckerspiegel nur langsam ansteigen lassen.

Der große Vorteil von roten Linsen: Im Gegensatz zu anderen Linsenarten müssen rote Linsen nicht eingeweicht werden, weil sie schon geschält sind. Sie brauchen die Linsen deshalb nur 10 bis 15 Minuten kochen. Verwenden Sie dafür auf eine Tasse Linsen zwei Tassen Wasser.

Viele weitere Rezepte finden Sie hier

So kochen Sie leichte Pasta mit Linsensoße und Rucola

Portionen: 4
Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Kochzeit: 15 Minuten

Zutaten für leichte Pasta mit Linsensoße und Rucola

  • 400 g Nudeln
  • 150 g rote Linsen
  • 300 ml Gemüsebrühe
  • 2 rote Paprika
  • 1 mittlere Zwiebel
  • 1 große Zehe Knoblauch
  • 2 EL Pinienkerne
  • 2 EL Frischkäse
  • 100 g Rucola
  • Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer

Auch lecker: Deftige Linsensuppe für kalte Tage

So bereiten Sie leichte Pasta mit Linsensoße und Rucola zu

  1. Entkernen Sie die Paprika und schneiden Sie sie in mittelgroße Würfel.
  2. Schälen und würfeln Sie die Zwiebel und den Knoblauch.
  3. Bringen Sie die Gemüsebrühe zum Kochen und garen Sie die Linsen darin etwa 15 Minuten lang.
  4. Setzen Sie das Nudelwasser auf und garen Sie die Nudeln darin nach Packungsanweisung. 
  5. Erwärmen Sie Olivenöl in einer Pfanne und braten Sie darin die Paprika und Zwiebel etwa fünf Minuten an. Nehmen Sie sie dann aus der Pfanne.
  6. Rösten Sie die Pinienkerne in derselben Pfanne. (Achtung: sie brennen schnell an)
  7. Geben Sie die Linsen in ein hohes Gefäß und den Knoblauch, die Hälfte der Paprika- und Zwiebelwürfel und die Pinienkerne dazu. Pürieren Sie alles, bis eine Soße mit sämiger Konsistenz entsteht. Würzen Sie nach Bedarf mit Salz und Pfeffer.
  8. Mischen Sie die Soße mit den gegarten Nudeln und heben Sie kurz vor dem Servieren den gewaschenen und geschleuderten Rucola unter. Verteilen Sie die restlichen Paprika- und Zwiebelwürfeln auf den Tellern.

Dieses Nudelgericht lässt sich auch nach einem stressigen Arbeitstag noch schnell und ohne viel Stress zubereiten. Es liefert viele wichtige Nährstoffe, macht satt und glücklich und das Beste ist: Es schmeckt herrlich.

Video: L wie Linsen - mehr als nur gesunde Hülsenfrüchte

Lesen Sie auch: Diese vegetarische Lasagne müssen Sie nachkochen.

ante

Diese Mikrowellentricks kennt kaum jemand - dabei sind sie wirklich praktisch

Zitronen entsaften: Wenn Sie die Zitrone vor dem Auspressen 20 Sekunden erwärmen, gibt sie mehr Saft. Funktioniert auch mit Limetten und Orangen.
Zitronen entsaften: Wenn Sie die Zitrone vor dem Auspressen 20 Sekunden erwärmen, gibt sie mehr Saft. Funktioniert auch mit Limetten und Orangen. © picture alliance / Holger Hollemann
Zwiebeln schneiden: Schneiden Sie die Enden der Zwiebel ab und legen Sie sie dann 30 Sekunden bei voller Wattzahl in die Mikrowelle. Anschließend zwei Minuten warten und schneiden. Tränen adé!
Zwiebeln schneiden: Schneiden Sie die Enden der Zwiebel ab und legen Sie sie dann 30 Sekunden bei voller Wattzahl in die Mikrowelle. Anschließend zwei Minuten warten und schneiden. Tränen adé! © picture alliance / dpa/dpa
Blitzschnelles Rührei: Schlagen Sie das Ei in eine Tasse auf, verquirlen Sie es gründlich mit einem Schuss Milch und geben Sie es dann etwa eine bis anderthalb Minuten bei voller Wattzahl in die Mikrowelle.
Blitzschnelles Rührei: Schlagen Sie das Ei in eine Tasse auf, verquirlen Sie es gründlich mit einem Schuss Milch und geben Sie es dann etwa eine bis anderthalb Minuten bei voller Wattzahl in die Mikrowelle. © picture alliance / Armin Weigel
Sekundenschneller Milchschaum: Geben Sie Milch in ein verschließbares und mikrowellensicheres Gefäß. Schütteln Sie die Milch 30 Sekunden bis sich Schaum bildet und geben Sie dann 30 Sekunden in die Mikrowelle. Der Schaum wird fest und Sie können Ihn abschöpfen.
Sekundenschneller Milchschaum: Geben Sie Milch in ein verschließbares und mikrowellensicheres Gefäß. Schütteln Sie die Milch 30 Sekunden bis sich Schaum bildet und geben Sie dann 30 Sekungen in die Mikrowelle. Der Schaum wird fest und Sie können Ihn abschöpfen. © picture alliance / dpa / Martin Gerten
Chips und Flips retten: Mit der Mikrowelle können Sie Chips vom Vortag wieder richtig knusprig zaubern. Einfach auf Küchenkrepp legen und zehn Sekunden erhitzen.
Chips und Flips retten: Mit der Mikrowelle können Sie Chips vom Vortag wieder richtig knusprig zaubern. Einfach auf Küchenkrepp legen und zehn Sekunden erhitzen. © picture alli ance / Daniel Karmann

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Kündigung: Fast-Food-Mitarbeiterin zeigt, wie beliebtes Gericht wirklich zubereitet wird
Kündigung: Fast-Food-Mitarbeiterin zeigt, wie beliebtes Gericht wirklich zubereitet wird
Diesen Fehler machen wir täglich beim Kochen - mit ärgerlichen Folgen
Diesen Fehler machen wir täglich beim Kochen - mit ärgerlichen Folgen
Trick für Kartoffelpüree: Mit dieser Zutat machen Sie es besonders cremig
Trick für Kartoffelpüree: Mit dieser Zutat machen Sie es besonders cremig
Perfekte Spiegeleier ganz ohne Wenden: Mit diesem genialen Kniff geht's kinderleicht
Perfekte Spiegeleier ganz ohne Wenden: Mit diesem genialen Kniff geht's kinderleicht

Kommentare