Riesen-S-Bahn-Störung auf der Stammstrecke - Fast alle Linien betroffen

Riesen-S-Bahn-Störung auf der Stammstrecke - Fast alle Linien betroffen

Für den besten Geschmack

Wie wird Kaffee richtig gelagert?

+
Für den besten Geschmack braucht Kaffee die richtige Lagerung.

Kaffee schmeckt am besten, wenn er sein volles Aroma entfallen kann. Doch dafür ist die richtige Lagerung ein Muss. Doch wie geht das?

Für die meisten Deutschen beginnt der Tag erst nach der ersten Kaffee Tasse am Morgen. Damit Sie den vollen Geschmack genießen können, müssen Sie ihn auch richtig lagern - ansonsten droht eine böse Überraschung. Hier ein paar Tipps:

Kaffee richtig lagern: Luftdicht, trocken und kühl

Es wird Zeit Ihre alten Keramikbehälter auszupacken - denn vor allem gemahlener Kaffee liebt die luftdichte und trockene Lagerung. Bekommt er diese nicht, verliert er sein natürliches Aroma und nimmt stattdessen die Gerüche seiner Umwelt auf.

Deshalb immer gut verpacken - zum Beispiel in einen Kühlbeutel - und an einem schattigen Fleckchen verstauen. Eine spezielle Aromadose reicht aber auch.

Kaffee-Lagerung: Nicht in den Kühlschrank

Bei vielen Lebensmitteln stellt sich immer wieder die Frage: Gehört das in den Kühlschrank oder nicht? So bewahren einige Deutsche ihre erworbenen Produkte - wie zum Beispiel Eier - dort auf, obwohl sie im Supermarkt ungekühlt im Regal stehen. Dasselbe Problem ergibt sich bei Kaffee: Was ist nun richtig?

Laut dem Kaffee Partner Blog ist eine Lagerung im Kühlschrank eher problematisch. Denn dort ist es meist zu feucht, wodurch der Kaffee leichter für Schimmel anfällig wird. Außerdem ist er dort wieder einer Vielzahl anderer Gerüche ausgesetzt, deren Aroma er aufnimmt - und das wollen Sie ja vermeiden.

Vorausschauend denken beim Kaffee-Kauf

Das beste Mittel für voll-aromatischen Kaffee ist der portionsgerechte Einkauf.Besser für die Umwelt ist es, wenn Sie den Kaffee gleich in zwei- bis drei Wochen-Rationen kaufen. In diesem Zeitraum verlieren die Bohnen kaum etwas von ihrem Aroma.

Sollte es Ihnen einmal passieren, dass Sie es beim Einkauf zu gut meinen, bleibt Ihnen als letzte Lösung die Lagerung im Gefrierschrank. Dort sind die Kaffeebohnen zwar auch nicht optimal aufgehoben, aber es ist ein besserer Weg, als sie ungenießbar werden zu lassen.

Verpacken Sie sie luftdicht in einem Kühlbeutel und achten Sie darauf, dass sie beim Auftauen nicht mit dem Tauwasser in Berührung kommen. Am besten legen Sie ein Tuch unter den Beutel, welches das Wasser aufsaugt. Danach lassen Sie ihn noch für eine Weile bei Zimmertemperatur warm werden.

Bestimmt haben Sie sich auch schon mal gefragt, was der Unterschied zwischen Latte Macchiato, Cappuccino und Co. ist: Hier finden Sie eine Übersicht über die verschiedenen Kaffeevariationen.

Von Franziska Kaindl

Woher kommen eigentlich bekannte Markennamen?

Der Name „Tchibo“ ist eine Zusammensetzung der Anfangsbuchstaben von "Tchilling" und "Bohnenkaffee". Carl Tchilling-Hiryan und Max Herz gründeten das Unternehmen 1949 in Hamburg als Postversand von Bohnenkaffee.
Der Name „Tchibo“ ist eine Zusammensetzung der Anfangsbuchstaben von "Tchilling" und "Bohnenkaffee". Carl Tchilling-Hiryan und Max Herz gründeten das Unternehmen 1949 in Hamburg als Postversand von Bohnenkaffee. © pixabay
Lange hielt sich das Gerücht, dass der Name BiFi von "Bissfinger" kommt. Doch dabei handelt es sich einfach um eine eingedeutschte Form von "beefy", was so viel wie "fleischig" bedeutet.
Lange hielt sich das Gerücht, dass der Name BiFi von "Bissfinger" kommt. Doch dabei handelt es sich einfach um eine eingedeutschte Form von "beefy", was so viel wie "fleischig" bedeutet. © picture alliance / dpa / Martin Schutt
Aldi ist ein weiterer Firmenname, der einen Hinweis auf die Gründer gibt: Karl und Theo Albrecht expandierten in den 50er Jahren mit dem Tante-Emma-Laden ihrer Mutter und bauten somit den Albrecht-Discount auf.
Aldi ist ein weiterer Firmenname, der einen Hinweis auf die Gründer gibt: Karl und Theo Albrecht expandierten in den 50er Jahren mit dem Tante-Emma-Laden ihrer Mutter und bauten somit den Albrecht-Discount auf. © dpa
Eigentlich wollten die Gründer Dr. John S. Pemberton und Frank M. Robinson ein Getränk für Kopfschmerzen auf den Markt bringen. Für diese Wirkung ist das Gesöff allerdings heute weniger bekannt und auch die ursprünglichen Zutaten Kokablätter und Kolanüsse werden mittlerweile nicht mehr verwendet.
Eigentlich wollten die Gründer Dr. John S. Pemberton und Frank M. Robinson ein Getränk für Kopfschmerzen auf den Markt bringen. Für diese Wirkung ist das Gesöff allerdings heute weniger bekannt und auch die ursprünglichen Zutaten Kokablätter und Kolanüsse werden mittlerweile nicht mehr verwendet. © pixabay
Bei Milka ist der Markenname Programm: Die Produkte bestehen hauptsächlich aus Milch und Kakao.
Bei Milka ist der Markenname Programm: Die Produkte bestehen hauptsächlich aus Milch und Kakao. © pixabay
Edeka steht ganz einfach für "Einkaufsgenossenschaft der Kolonialwarenhändler im Halleschen Torbezirk zu Berlin".
Edeka steht ganz einfach für "Einkaufsgenossenschaft der Kolonialwarenhändler im Halleschen Torbezirk zu Berlin". © dpa
Häagen Dazs ist ein Kunstwort, das sich die polnischenstammigen Gründer der Marke in den USA ausdachten. Es klingt skandinavisch und sollte an europäische Tradition erinnern.
Häagen Dazs ist ein Kunstwort, das sich die polnischenstammigen Gründer der Marke in den USA ausdachten. Es klingt skandinavisch und sollte an europäische Tradition erinnern. © pixabay
Seit 1959 gibt es die "Haselnusstafel". Sie ist ein Produkt des italienischen Süßwarenherstellers Ferrero.
Seit 1959 gibt es die "Haselnusstafel". Sie ist ein Produkt des italienischen Süßwarenherstellers Ferrero. © pixabay / webandi
Wie so viele andere Hersteller verwendeten auch die Gründer Richard und Maurice McDonald ihren Nachnamen als Aushängeschild für ihre Firma.
Wie so viele andere Hersteller verwendeten auch die Gründer Richard und Maurice McDonald ihren Nachnamen als Aushängeschild für ihre Firma. © pixabay
"Melitta" ist nach der Firmengründerin Melitta Bentz benannt. Sie erfand mithilfe eines Messingtopfes und einem Löschblatt den ersten Kaffeefilter – sie war den Kaffeesatz in der Tasse Leid.
"Melitta" ist nach der Firmengründerin Melitta Bentz benannt. Sie erfand mithilfe eines Messingtopfes und einem Löschblatt den ersten Kaffeefilter – sie war den Kaffeesatz in der Tasse Leid. © dpa
Auch bei Rewe war man wenig kreativ: Bei ihm handelt es sich um den "Revisionsverband der Westkaufgenossenschaften."
Auch bei Rewe war man wenig kreativ: Bei ihm handelt es sich um den "Revisionsverband der Westkaufgenossenschaften." © dpa
"Haribo" ist ähnlich wie "Hanuta" aus drei Silben zusammengesetzt. Sie stammen vom Namen des Unternehmensgründers Hans Riegel und dem Firmensitz in Bonn.
"Haribo" ist ähnlich wie "Hanuta" aus drei Silben zusammengesetzt. Sie stammen vom Namen des Unternehmensgründers Hans Riegel und dem Firmensitz in Bonn. © picture alliance / Caroline Seid
Bei Nutella wurde aus dem englischen Wort "Nut", also zu deutsch "Nuss". "Ella" ist eine italienische Endung und weibliche Verkleinerungsform. So soll Nutella "Nüsschen" bedeuten.
Bei Nutella wurde aus dem englischen Wort "Nut", also zu deutsch "Nuss", und der italienischen Endung "Ella", der weiblichen Verkleinerungsform, Nutella, was also so viel wie "Nüsschen" bedeutet. © pixabay

Auch interessant

Meistgelesen

Hätten Sie es gewusst? Deshalb trägt diese Tequila-Flasche wirklich einen Hut
Hätten Sie es gewusst? Deshalb trägt diese Tequila-Flasche wirklich einen Hut
Es geht um die Wurst: Forscherin sagt Folge des Vegan-Booms voraus, die noch niemand ahnt
Es geht um die Wurst: Forscherin sagt Folge des Vegan-Booms voraus, die noch niemand ahnt
Restaurants braten Ihr Fleisch absichtlich falsch – und das ist der Grund
Restaurants braten Ihr Fleisch absichtlich falsch – und das ist der Grund
Deshalb sollten Sie Eier ab jetzt nicht mehr kochen
Deshalb sollten Sie Eier ab jetzt nicht mehr kochen

Kommentare