Gastrotipp

Wirtshaus in Sendling: Etwas für jeden Geschmack

+
Wirtin Christa Schuler. 

Am Abend ist die urige Gaststube im Wirtshaus in Sendling bis auf den letzten Platz besetzt. Wirtin Christa Schuler betrachtet das Treiben mit einer gehörigen Portion Gelassenheit.

„Bei uns geht es zu wie am Stachus“, sagt sie und lacht. Mit der dunklen Holzverkleidung und den verschnörkelten Kronleuchtern wirkt die Wirtsstube gemütlich und erinnert ein bisschen an einen Besuch bei Oma. Die Theke hinter dem runden Holztisch mit gehäkelter Tischdecke ziert ein Sammelsurium an Deko-Elementen: kleine Kürbisse,Kerzenleuchter,Blumen, ein Aquarium und eine Engelfigur. Ganz nach Schulers Devise: „Die Wirtschaft ist für alle gedacht.“ Auch auf der Karte der Traditionsgaststätte, die 1926 am Rand der Kriegersiedlung in Sendling-Westpark eröffnete, ist für jeden Geschmack das Passende dabei. „Wir haben Tafelspitz, Schweinebraten, Spaghetti mit Meeresfrüchten und vegane Gerichte. Verrückt, oder?“, sagt Christa Schuler augenzwinkernd. Alle Speisen werden frisch zubereitet, meist von der Wirtin selbst. Der Trubel bringt sie nicht aus der Ruhe – und die gute Stimmung verbreitet sich auch unter den Gästen. 

Geöffnet ist das Wirtshaus an der Albert-Roßhaupter-Straße 61 täglich außer montags von 9 Uhr bis 23 Uhr.

cse

Auch interessant

Meistgelesen

Sie werden nicht glauben, was eine Frau für dieses "Frühstück" bezahlt hat
Sie werden nicht glauben, was eine Frau für dieses "Frühstück" bezahlt hat
Vorsicht, giftig: Wenn Kartoffeln so aussehen, gehören sie in den Müll
Vorsicht, giftig: Wenn Kartoffeln so aussehen, gehören sie in den Müll
Ohne Zusatzstoffe, ohne Geschmackverstärker: So machen Sie die rote Asia-Soße selber
Ohne Zusatzstoffe, ohne Geschmackverstärker: So machen Sie die rote Asia-Soße selber
Diese neue Erfindung von Heinz sorgt für Jubel - und Ekel
Diese neue Erfindung von Heinz sorgt für Jubel - und Ekel

Kommentare