Zum WM-Finale

Die Top-5-Spezialitäten aus Argentiniens Küche

+
Norma Marquez im Bistro Freiraum (Pestalozzistraße 8) gibt es saftige, argentinische Steaks - und Malbec-Wein.

München - Zum WM-Finale zwischen Deutschland und Argentinien präsentiert die tz die Top-5-Spezialitäten der argentinischen Küche.

Das ist Völkerverständigung: Wir essen am Sonntag eure Lieblingsgerichte, aber gewinnen wollen wir … Bei Norma Marquez im Bistro Freiraum (Pestalozzistraße 8) gibt es saftige, argentinische Steaks. Die Chefin hat uns gezeigt, wie sie ihr Fleisch zubereitet – und welche fünf Spezialitäten bei einem argentinischen Fest­essen unbedingt auf den Tisch müssen.

1. Steak

Argentinisches Fleisch gehört zu einem der besten in der Welt, erklärt ­Norma. Ihr Entrecôte kommt aus der Region La Pampa, wo es gutes Gras und und fruchtbaren Boden gibt.

Normas Zubereitung ist simpel: Das Steak mit grobkörnigem Salz würzen und vorsichtig in eine heiße Eisenpfanne legen (ohne Öl). Damit sich die schöne braune Kruste bildet, lassen Sie das Steak länger auf einer Seite, dann erst wenden.

2. Chimichurri

Chimichurri ist die grüne, scharfe Paste, die man in Argentinien zu gebratenem oder gegrilltem Rindfleisch serviert und Fisch oder Hühnchen vor dem Grillen mariniert. Jede Familie und jedes Restaurant, das etwas auf sich hält, hat ihre eigenen Geheimnisse. So wird oft statt Essig Zitrone verwendet und natürlich je nach Vorliebe mehr oder weniger scharf abgeschmeckt.

Und so bereiten Sie Chimichurri zu:

Einen Bund glatte Petersilie, 2 Knoblauchzehen, zwei Schalotten und eine Chili­schote (je nach Schärfegrad) fein schneiden, in einen Mörser geben und mit Salz sowie Gewürzen wie beispielsweise getrocknetem Thymian, Oregano (jeweils 1 EL), schwarzem Pfeffer (1/2 TL), einem Lorbeerblatt gründlich zerstoßen. Anschließend 2 EL Olivenöl sowie Weißweinessig (2 EL) dazugeben und gründlich verrühren. In ein Schraubglas geben und eine halbe Stunde ziehen lassen. Wenn Sie die Sauce aufbewahren möchten, sollte die Zwiebel blanchiert werden.

3. Legui

Legui ist wohl Argentiniens berühmtester Zuckerrohrlikör (29,9 Prozent). Freiraum-Kellner Emanuel, geboren in Mar del ­Plata, weiß: „Er enthält Cachaca und Kräuter.“ Ein wundervoller Digestif mit süßlichem Geschmack, der nach einem reichhaltigen, argentinischen Essen getrunken wird – entweder in Zimmertemperatur oder auf Eis! Bei José Almacén im Internet kostet die Flasche 17,90 Euro.

4. Empanadas

Empanadas heißen in ganz Lateinamerika die gefüllten Teigtaschen. Die argentinische Variante ist halbmondförmig und etwa zehn Zentimeter lang. Gefüllt werden sie meistens mit gehacktem oder in kleine Würfel geschnittenen Fleisch vom Rind oder Huhn und unterschiedlich gewürzt. Regional gibt es auch Versionen mit Fisch, Gemüse oder Käse. Traditionell werden Empanadas im Lehm­ofen gebacken, aber auch frittiert sind sie bei den Argentiniern sehr beliebt.

5. Malbec

Malbec stammt ursprünglich aus Frankreich, in Argentinien hat die rote Rebsorte große Karriere gemacht. Die aus ihr gekelterten Weine schmecken fruchtig-würzig, die besseren werden im Holzfass ausgebaut, was die Würze noch verstärkt. So passen sie bestens zu gegrillten Fleisch. Den meisten im Land angebauten Wein trinken die ­Argentinier übrigens selbst. Doch ein paar Flaschen finden auch den Weg über den Atlantik …

Im Freiraum wird der Malbec, Terrazas Altos del Plata 2011, ausgeschenkt. Online kann man ihn bei Belvini.de zum Preis von 10,15 Euro kaufen.

T. Layes und J. Loibl

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

Stars schwören auf dieses neue Trendgetränk
Stars schwören auf dieses neue Trendgetränk
Das sind Deutschlands beste Gastro-Betriebe 2017
Das sind Deutschlands beste Gastro-Betriebe 2017
Jüngere Deutsche in Sachen Ernährung gespalten
Jüngere Deutsche in Sachen Ernährung gespalten
Biancas Foodblog: Hier gibt es wärmende Suppen für den Winter
Biancas Foodblog: Hier gibt es wärmende Suppen für den Winter

Kommentare