Praktischer Tipp

So erkennen Sie auf einen Blick, wie lange Fleisch braten muss, um zart zu sein

+
Zartes Fleisch ist ein Ziel, das Sie nicht immer gleich erreichen.

Rare, medium oder well done - welche Garstufe für ein Fleischstück am besten ist, können Sie an einem Detail leicht erkennen. Sie müssen nur genau hinschauen.

Medium rare gilt für viele als das Maß aller Dinge beim Fleischgaren. Dieser Zustand wird auch als "auf den Punkt gegart" bezeichnet, aber nicht für jedes Fleisch ist er wirklich ideal.

Der richtige Garpunkt für Fleisch

Der Grund, warum manche Fleischstücke von Rind, Schwein und Co. lieber länger gegart werden sollten, liegt in ihrer Beschaffenheit. Die Fleischstruktur enthält viel Fett und Bindegewebe, statt magerem Muskelfleisch. Werden diese Teile zu kurz der Hitze ausgesetzt, landen sie zäh wie die berüchtigte Schuhsohle auf Ihrem Teller. Gart man das Fleisch dagegen länger, hat die Hitze viel mehr Zeit, das Fett und das Bindegewebe aufzulockern oder sogar ganz aufzulösen. So wird das Fleisch schön saftig und zart.

Auch interessant: Blutiges Fleisch essen – Ist das wirklich sicher?

Wie erkennt man, wie lange man Fleisch garen muss?

Sie haben eine Stück Fleisch gekauft und sind nun unsicher, ob Sie es lieber rare, medium rare oder sogar durch garen sollten? Werfen Sie einen genauen Blick auf die Struktur, denn sie erkennen es an den Fleischfasern. Verlaufen diese über die ganze Länge des Fleischstücks, müssen Sie es länger garen, damit das Bindegeweben ausreichend Zeit hat, sich zu lockern, empfiehlt Steak-Restaurantbesitzer Greg Denton. Je kürzer die Faser, desto zarter das Fleisch. Auch stark mit Fett marmoriertes Fleisch braucht und verträgt längere Zeit in der Pfanne oder auf dem Grill, um seinen ganzen Geschmack zu entfalten und schön zart zu sein.

Weiterlesen: Fleisch richtig zubereiten – Muss man die Silberhaut wirklich entfernen?

Eine Übersicht über die besten Garstufen für Fleisch

Für gängige Fleischsorten lassen sich bestimmte Garstufen empfehlen, das sie in der Regel die gleiche Fleischstruktur aufweisen:

Garstufe

Fleischstücke

medium-rare

Ribeye

T-bone

Filet Mignon

mindestens medium

Kronfleisch

Chuck Flap (Nacken)

Welche Garstufe ein Fleischstück erreicht hat, lässt sich mit dem Handballentest erkennen. Dazu drücken Sie auf das Fleisch und vergleichen das Gefühl mit dem Ihres Handballens. Für die Garstufe "medium" legen Sie Ihren Daumen gegen Ihren Ringfinger derselben Hand. Der Daumenballen fühlt sich nun schon deutlich härter an. Fühlt sich das Fleisch genauso an, ist es innen komplett zartrosa. Die Garstufe "well done" erkennen Sie, indem Sie Ihren Daumen gegen Ihren kleinen Finger derselben Hand legen. Der Daumenballen ist nun hart und der Widerstand ist deutlich. Fühlt sich das Steak genauso an, ist es durchgebraten. Der Handballentest eignet sich auch für alle anderen Garstufen.

Lesen Sie auch: Restaurants braten Ihr Fleisch absichtlich falsch – und das ist der Grund

ante

Top 31: So lange können Sie diese Lebensmittel einfrieren

Gemüse: 8-12 Monate
Gemüse: 8-12 Monate © pixabay
Obst: 9-12 Monate
Obst: 9-12 Monate © pixabay
Zitrusfrüchte: 3 Monate
Zitrusfrüchte: 3 Monate © pixabay
Kräuter und Gewürze: 12 Monate
Kräuter und Gewürze: 12 Monate © pixabay
Butter: 6-9 Monate
Butter: 6-9 Monate © pixabay
Joghurt: 1-2 Monate
Joghurt: 1-2 Monate © pixabay
Käse: 6 Monate
Käse: 6 Monate © pixabay
Margarine: 12 Monate
Margarine: 12 Monate © pixabay
Milch: 3-6 Monate © pixabay
Gepellte Eier: 1 Monat
Gepellte Eier: 1 Monat © pixabay
Brot: 2-3 Monate
Brot: 2-3 Monate © pixabay
Pfannkuchen: 3 Monate
Pfannkuchen: 3 Monate © pixabay
Gekochte Nudeln: 3 Monate
Gekochte Nudeln: 3 Monate © pixabay
Reis: 3 Monate
Reis: 3 Monate © pixabay
Nüsse: 3 Monate
Nüsse: 3 Monate © pixabay
Suppe: 2-3 Monate
Suppe: 2-3 Monate © pixabay
Wurst: 1-2 Monate
Wurst: 1-2 Monate © pixabay
Gekochter Schinken: 2 Monate
Gekochter Schinken: 2 Monate © pixabay
Speck: 1 Monat
Speck: 1 Monat © pixabay
Steak: 6-12 Monate
Steak: 6-12 Monate © pixabay
Lammfleisch: 9 Monate
Lammfleisch: 9 Monate © pixabay
Huhn: 3-4 Monate
Huhn: 3-4 Monate © pixabay
Muscheln: 2-3 Monate
Muscheln: 2-3 Monate © pixabay
Krabben: 10 Monate
Krabben: 10 Monate © pixabay
Geräucherter Fisch: 2 Monate
Geräucherter Fisch: 2 Monate © pixabay
Kekse: 3 Monate
Kekse: 3 Monate © pixabay
Kuchen: 2-3 Monate
Kuchen: 2-3 Monate © pixabay
Muffins: 6-12 Monate
Muffins: 6-12 Monate © pixabay
Waffeln: 1 Monat
Waffeln: 1 Monat © pixabay
Saft: 6-12 Monate
Saft: 6-12 Monate © pixabay

Auch interessant

Meistgelesen

Hefe im Supermarkt: Wieso ist sie immer so versteckt - und wo muss ich suchen?
Hefe im Supermarkt: Wieso ist sie immer so versteckt - und wo muss ich suchen?
Keine Butter da? Dieser einfache Trick ist jetzt Ihre Rettung
Keine Butter da? Dieser einfache Trick ist jetzt Ihre Rettung
Darum sollten Sie Spiegeleier lieber mal in Sahne statt in Öl braten
Darum sollten Sie Spiegeleier lieber mal in Sahne statt in Öl braten
Einfach lecker: Schnitzel schmecken sofort besser, wenn Sie eine Zutat verändern
Einfach lecker: Schnitzel schmecken sofort besser, wenn Sie eine Zutat verändern

Kommentare