Kaiser Franz in Durban: Holt er Olympia 2018 nach Bayern?

+
Franz Beckenbauer wird zur Präsentation der deutschen Bewerbung vor dem IOC am Mittwoch nach Südafrika reisen.

Durban - Holt der Kaiser die Olympischen Winterspiele 2018 nach Bayern? Franz Beckenbauer wird zur Präsentation der deutschen Bewerbung vor dem IOC am Mittwoch nach Südafrika reisen.

Lesen Sie dazu:

Top-Sportler träumen von Olympia vor der Haustür

48 Stunden vor dem großen Olympia-Finale in Durban (Südafrika) spielt die Münchner Bewerbungsgesellschaft einen weiteren starken Trumpf aus: Wie die Münchner „tz“ (Dienstagausgabe) berichtet, wird Franz Beckenbauer zur Präsentation am Mittwoch anreisen. Der Fußball-Kaiser soll mit einer Linienmaschine nach Durban eingeflogen werden und morgen, Dienstag, auf dem International Airport landen. Der Münchner Oberbürgermeister Christian Ude wird neben Beckenbauer bei der Präsentation einmarschieren: „Ich freue mich sehr, dass er uns unterstützt. Franz Beckenbauer ist eine faszinierende Persönlichkeit, die Menschen weltweit über die Grenzen des Wintersports hinaus begeistern kann.“

Forever Franz! Aus dem Leben eines Fußball-Kaisers

Franz Beckenbauer: Sein Leben in Bildern
Franz Beckenbauer bei einem Gastspiel in seiner Münchner Heimat Giesing. Aber halt, da gab es ja zwei Vereine! 1958 traf der damals 13 Jahre alte Franz seine Entscheidung zu Gunsten des FC Bayern. © Getty
Franz Beckenbauer: Sein Leben in Bildern
Ein Leben lang FC Bayern. Naja, fast! Unvergessen bleibt die Anekdote, die besagt, dass der Kaiser als Bub wegen der Watschn eines Sechzgers zum FC Bayern und nicht zum TSV 1860 gewechselt ist. © Getty
Franz Beckenbauer: Sein Leben in Bildern
Mit den Bayern feierte Libero Beckenbauer Titel ohne Ende, wurde unter anderem Europapokalsieger der Landesmeister. Hier jubelt er mit dem "Bomber" Gerd Müller (links). © Getty
Franz Beckenbauer: Sein Leben in Bildern
Stehend, ganz links: Der Kaiser und die Meistermannschaft von 1972 © dpa
Franz Beckenbauer: Sein Leben in Bildern
Zeit zum Zurücklehnen nahm sich der Superstar nur wenig. Mit einem Blick auf seine Titelsammlung muss man ihm im Nachhinein voll zustimmen © Getty
Franz Beckenbauer: Sein Leben in Bildern
Mit den Bayern feierte Beckenbauer vier Meisterschaften und ebenso viele DFB-Pokalsiege. Hinzu kommt der Weltpokal 1976 und der Gewinn eines fast schon vergessenen Cups, dem Europapokal der Pokalsieger © Getty
Franz Beckenbauer: Sein Leben in Bildern
Zum Ende seiner Spielerkarriere lief der Kaiser für den Hamburger SV auf © Getty
Franz Beckenbauer: Sein Leben in Bildern
Die Bayern waren ihm schon damals auf Lebzeiten zu ewigem Dank verpflichtet. Neben Uli Hoeneß und dem "Bomber" Müller ist Beckenbauer schließlich bis heute eine der prägenden Figuren der Vereinsgeschichte © dpa
Franz Beckenbauer: Sein Leben in Bildern
Seine Erfolge mit den Bayern sorgten in Hamburg aber auch für riesige Erwartungen © Getty
Franz Beckenbauer: Sein Leben in Bildern
Mit den Hanseaten feierte Beckenbauer 1982 tatsächlich seine fünfte deutsche Meisterschaft. Danach ging es ein zweites Mal zu Cosmos New York © Getty
Franz Beckenbauer: Sein Leben in Bildern
Seine Nationalmannschaftskarriere stand den Vereinserfolgen in nichts nach: Der Kaiser im Smalltalkt mit Englands Kapitän Bobby Moore 1972 © Getty
Franz Beckenbauer: Sein Leben in Bildern
Die WM 1974 im eigenen Lande wurde zu seiner großen Bühne. Hier herzt er Gerd Müller © dpa
Franz Beckenbauer: Sein Leben in Bildern
Beckenbauer war selbst anderen lebenden Legenden wie Johan Cuyff (l.) meist einen Schritt voraus © dpa
Franz Beckenbauer: Sein Leben in Bildern
Eines der bekanntesten Bilder aus dem Leben des Kaisers, zugleich einer seiner größten Erfolge: Beckenbauer präsentiert den WM-Pokal 1974 in München © AP
Franz Beckenbauer: Sein Leben in Bildern
Ehrensache: Beim Siegerfoto durfte der Kapitän den goldenen Pokal auf dem Schoß halten © Getty
Franz Beckenbauer: Sein Leben in Bildern
Kein Endspiel, aber dennoch eine denkwürdige Partie: Beckenbauer 1974 beim Handshake vor dem historischen Duell mit der DDR © Getty
Franz Beckenbauer: Sein Leben in Bildern
Beckenbauer wurde sowohl Welt-, als auch Europameister und lernte als Spieler bei Weltmeisterschaften sogar die zweite (1966) und dritte (1970) Stufe des Treppchens kennen © Getty
Franz Beckenbauer: Sein Leben in Bildern
Der Kaiser ist in seinem Fußball-Leben weit herumgekommen. Ganz lässig posierte er 1993 mit bemerkenswerten Lederslippern an der Küste nahe Kapstadt (Südafrika) © Getty
Franz Beckenbauer: Sein Leben in Bildern
Modisch immer up to date. Auch die Trend zur Fliegerbrille ging am Kaiser nicht spurlos vorbei © Getty
Franz Beckenbauer: Sein Leben in Bildern
1984 übernahm Beckenbauer als Teamchef die DFB-Elf von Jupp Derwall und ließ unter anderem Felix Magath (rechts) im Training laufen © Getty
Franz Beckenbauer: Sein Leben in Bildern
Der Kaiser in Rage. Schon auf dem Spielfeld soll er seinen Mitspielern den ein oder anderen Spruch mit auf den Weg in die Kabine gegeben haben © Getty
Franz Beckenbauer: Sein Leben in Bildern
Schau mer mal, was geht, meinte Teammanager Beckenbauer vor der WM 1986 in Mexiko. Und es ging einiges! Erst im Finale war die DFB-Elf Argentinien unterlegen. © Getty
Franz Beckenbauer: Sein Leben in Bildern
Engagiert beobachtete er die Spiele. Ihm assistierte Horst Köppel (2. v. r.) © Getty
Franz Beckenbauer: Sein Leben in Bildern
Mit Rudi Völler kam der Kaiser während des Turniers gut klar. Indessen bezeichnete Ersatz-Keeper Uli Stein den Trainer als "Suppenkasper" und sorgte damit für einen handfesten Skandal.  © Getty
Franz Beckenbauer: Sein Leben in Bildern
Der Kaiser hat im Lauf seiner Karriere Tausende Interviews gegeben. Hier gesellte er sich mit TV-Journalist Jörg Wontorra an einen Tisch. © Getty
Franz Beckenbauer: Sein Leben in Bildern
Beckenbauer bejubelt den Finaleinzug bei der WM 1990 mit Jürgen Klinsmann © Getty
Franz Beckenbauer: Sein Leben in Bildern
Dann das Finale: Coach Beckenbauer bejubelt den Führungstreffer © Getty
Franz Beckenbauer: Sein Leben in Bildern
Nach dem Schlusspfiff wandelte der Kaiser erst über den Rasen. Danach feierte er überschwänglich mit seinen Helden. Ihm war etwas ganz besonderes gelungen. Außer ihm hat nur der Brasilianer Mario Zagallo als Spieler und Trainer eine WM gewonnen © Getty
Franz Beckenbauer: Sein Leben in Bildern
Beckenbauer verabschiedete sich nicht nur als WM-Gewinner vom Turnier, er trat wenig später auch als Teamchef zurück. © Getty
Franz Beckenbauer: Sein Leben in Bildern
Die Rückkehr der Helden! 1990 stieg Franz als einer der ersten aus dem Flieger © Getty
Franz Beckenbauer: Sein Leben in Bildern
Genies unter sich: Lothar Matthäus war vielleicht der beste Spieler, den Beckenbauer je trainierte. © Getty
Franz Beckenbauer: Sein Leben in Bildern
1991 coachte Beckenbauer Olympique Marseille zur Meisterschaft © Getty
Franz Beckenbauer: Sein Leben in Bildern
In den französischen Medien machte er sich schlau über die aktuellsten Entwicklungen © Getty
Franz Beckenbauer: Sein Leben in Bildern
Beckenbauer hatte die Schale beim FC Bayern auch als Trainer in der Hand. 1994 durfte Klaus Augenthaler mitanfassen © Getty
Franz Beckenbauer: Sein Leben in Bildern
Anschließend trug ihn die Mannschaft auf Händen © Getty
Franz Beckenbauer: Sein Leben in Bildern
Noch ein wenig später war seine Ex-Frau Sybille stolz auf ihren Franz und herzte ihn © Getty
Franz Beckenbauer: Sein Leben in Bildern
Die Zigarre nach dem Titel © Getty
Franz Beckenbauer: Sein Leben in Bildern
Adel verpflichtet: Der Kaiser neben Prinz William auf der Tribüne © AP
Franz Beckenbauer: Sein Leben in Bildern
Der Kaiser und die Frauen: Die Beziehung zur Sportfotografin Diana Sandmann sorgte für Negativschlagzeilen, weil er derweil noch in erster Ehe verheiratet war © Getty
Franz Beckenbauer: Sein Leben in Bildern
1990 heiratete er Sybille nach der Scheidung von seiner ersten Frau. Gemeinsam reisten sie um die Welt: Der Kaiser und seine Sybille beim Golf Masters in Augusta ... © Getty
Franz Beckenbauer: Sein Leben in Bildern
... und am Hafen von Marseille. Doch so schön die Andenken auch sind: 2004 wurde auch diese Ehe geschieden. © Getty
Franz Beckenbauer: Sein Leben in Bildern
2006 ehelichte der Kaiser seine Lebensgefährtin Heidi Burmester © Getty
Franz Beckenbauer: Sein Leben in Bildern
Weil die Trauung während der WM im kleinen Geheim-Kreis stattfand, blieb dem Paar großer Medienwirbel erspart. Das Paar hat zwei gemeinsame Kinder © Getty
Franz Beckenbauer: Sein Leben in Bildern
Der Kaiser hat mit seinen finanziellen Möglichkeiten nie geprotzt. Den Audi gab's sowieso als Zuckerl für die Bayern-Angestellten © Getty
Franz Beckenbauer: Sein Leben in Bildern
2005 bekam Beckenbauer den Millenium-Bambi verliehen - übrigens sein fünftes Reh im Trophäenschrank © Kurzendörfer
Franz Beckenbauer: Sein Leben in Bildern
Er mag eine Lichtgestalt sein, aber unnahbar ist Beckenbauer nicht. 2007 demonstrierte er auf der Leopoldstraße mal wieder die Nähe zum Volk © Wetsermann
Franz Beckenbauer: Sein Leben in Bildern
Stolz zeigt er seine Biografie. Bücher über sein Leben gibt es jedoch bereits einige © dpa
Franz Beckenbauer: Sein Leben in Bildern
Beim 60. Geburtstag feierte auch seine Mutter Antonie im Fernsehen mit. Sie verstarb am 11. Januar 2006 © dpa
Franz Beckenbauer: Sein Leben in Bildern
Boris Becker darf sich zu den Freunden des Kaisers zählen © dpa
Franz Beckenbauer: Sein Leben in Bildern
Auch bei der WM 2010 in Südafrika war der Kaiser voll dabei. Eine Karriere als Vuvuzela-Musikant bleibt ihm jedoch voraussichtlich verwehrt © Getty
Franz Beckenbauer: Sein Leben in Bildern
Beckenbauer hat ein gutes Herz für alle Benachteiligten. Wohltätigkeitsveranstaltungen nehmen einen großen Teil seines Lebens ein © Getty
Franz Beckenbauer: Sein Leben in Bildern
Beckenbauer sitzt neben Oliver Bierhoff auf einem von 142.000 Fußbällen - Weltrekord! © dpa
Franz Beckenbauer: Sein Leben in Bildern
Bei der Damenwelt begehrt wie George Clooney: Olli-Kahn-Ex Verena Kerth busselt den Kaiser © Weißfuß
Franz Beckenbauer: Sein Leben in Bildern
Der Höhepunkt der Heiterkeit: Beim Festbankett bejubeln Uli Hoeneß (l.), Franz Beckenbauer und Karl-Heinz Rummenigge (r.) den Champions-League-Sieg 2001 in Mailand © Getty
Franz Beckenbauer: Sein Leben in Bildern
Seit vielen Jahren frönt der Kaiser dem Golfsport. 2009 hatte er ein respektables Handicap von 8 © Getty
Franz Beckenbauer: Sein Leben in Bildern
Seit mehr als zwei Jahrzehnten lädt er dazu zum KaiserCup, bei dem sich die Konkurrenz nicht zwei Mal bitten lässt. Der Kaiser lochte sogar schon an der Seite von Tiger Woods (rechts) ein © Getty
Franz Beckenbauer: Sein Leben in Bildern
Immer ein gefragter Mann. Das Handy ist des Kaisers ständiger Begleiter © Getty
Franz Beckenbauer: Sein Leben in Bildern
In Sachen Golfmode stach Beckenbauer (neben ihm seine Sybille) Mario Basler locker aus © Getty
Franz Beckenbauer: Sein Leben in Bildern
Wem sonst außer dem Kaiser sollte es vergönnt sein, die Allianz Arena am 31. Mai 2005 mit einem wuchtigen Schuss gegen einen gewaltigen Ball zu eröffnen? © Getty
Franz Beckenbauer: Sein Leben in Bildern
Ehrenspielführer (rechts Uwe Seeler) unter sich. Disziplin 1: Tischtennis © Getty
Franz Beckenbauer: Sein Leben in Bildern
Disziplin 2: Tischfußball © Getty
Franz Beckenbauer: Sein Leben in Bildern
Die WM 2006 im eigenen Lande war sein ganz großes Ding. Als Chef des WM-OK begeisterte er die Welt von der Veranstaltung © Getty
Franz Beckenbauer: Sein Leben in Bildern
Bauherr Beckenbauer: Vor der WM 2006 nahm der Kaiser die deutschen Stadien genau unter die Lupe © Getty
Franz Beckenbauer: Sein Leben in Bildern
Als Botschafter der WM 2006 jettete der Kaiser um die Welt. Wegen seiner Omnipräsenz hielten sich Gerüchte hartnäckig, dass auch Kaiser-Doubles unterwegs seien. Hier überzeugt der Original-Kaiser Prinz Sultan bin Fahd bin Abdulaziz © dpa
Franz Beckenbauer: Sein Leben in Bildern
A propos Original-Kaiser. Beckenbauer ist für Komiker seit langem ein gefundenes Fressen. Hier imitiert ihn Matze Knop © Weißfuß
Franz Beckenbauer: Sein Leben in Bildern
Auch Olli Dietrich mimte einst den Kaiser © mzv/mm
Franz Beckenbauer: Sein Leben in Bildern
Daneben lieben ihn die Fans vor allem für seine süffisante und diplomatische Art © Getty
Franz Beckenbauer: Sein Leben in Bildern
Klartext: Beckenbauer findet, wenn ihm etwas nicht gefällt, oft klare Worte © Getty
Franz Beckenbauer: Sein Leben in Bildern
Franz, das Medien-Phänomen: Schon früh bewies er sein analytisches Talent als TV-Journalist © Getty
Franz Beckenbauer: Sein Leben in Bildern
Franz, der Franzose! 1998 war er beim Sky-Vorgänger "Premiere" in der Sendung "Tour de Franz" zu sehen © Getty
Franz Beckenbauer: Sein Leben in Bildern
Beckenbauer erlebte viele lustige Meisterfeiern. Giovanni Trapattoni (Mitte) und Ruggero Rizzitelli begeisterten ihn 1997 nicht nur mit meisterlichem Fußball, sondern auch mit ihrem Gesang © Getty
Franz Beckenbauer: Sein Leben in Bildern
Der permanente Erfolg wurde nach verrichteter Arbeit vom einen oder anderen Bierchen abgerundet © dpa
Franz Beckenbauer: Sein Leben in Bildern
Der Kaiser trägt das Herz auf seiner Zunge. Nicht jedem Betroffenen gefällt das, aber fast alle schätzen ihn gerade deshalb © Getty
Franz Beckenbauer: Sein Leben in Bildern
Nicht immer waren sich Uli Hoeneß und Beckenbauer im Laufe der Jahre einig. Sie lieferten sich das ein oder andere Wortgefecht, gerne auch über die Medien © Getty
Franz Beckenbauer: Sein Leben in Bildern
Nach kurzer Zeit war dann aber stets wieder alles gut. Hoeneß wusste schließlich, wie er den Franz zu nehmen hatte © Getty
Franz Beckenbauer: Sein Leben in Bildern
Nur wenige können dem Kaiser mit seinen vielen Erfolgen das Wasser reichen. Einer, der noch am ehesten mitreden kann, ist Pele © Getty
Franz Beckenbauer: Sein Leben in Bildern
Franz, der Visionär: Beim Pay-TV-Sender Sky setzte er sich für die Live-Partie der Bundesliga in 3D die dazu notwenige Brille auf. Sogar diese kleidet ihn © sampics
Franz Beckenbauer: Sein Leben in Bildern
Ansonsten hält es Beckenbauer übrigens mit Udo Jürgens, der einst sang, dass das Leben ja erst mit 66 Jahren anfängt. In diesem Sinne: Forever Franz! © Getty

Im Duell mit Südkorea setzt der Münchner Rathaus-Chef auch einen Überraschungseffekt: „Schließlich kann nicht jeder einen Kaiser aus dem Zylinder zaubern.“ In IOC-Zirkeln gilt Pyeongchang aber weiterhin als Favorit. Gleichwohl wird der deutschen Endspurt von vielen Mitgliedern der internationalen Sportfamilie als stark und eindrucksvoll bewertet.

tz

Auch interessant

Meistgelesen

Stammstrecke am Wochenende erneut gesperrt: Fahrgäste müssen Geduld mitbringen
Stammstrecke am Wochenende erneut gesperrt: Fahrgäste müssen Geduld mitbringen
Betrunkener auf E-Scooter erwischt - dann eskaliert Kontrolle und ein Polizist muss ins Krankenhaus
Betrunkener auf E-Scooter erwischt - dann eskaliert Kontrolle und ein Polizist muss ins Krankenhaus
Wohnen extrem! Hier ist das Klo im Küchenschrank versteckt - User spekulieren: „1200€ kalt in München?“
Wohnen extrem! Hier ist das Klo im Küchenschrank versteckt - User spekulieren: „1200€ kalt in München?“
Laden in Toplage steht seit Jahren leer: Unbekannte zeigen mehr als deutlich, wie sehr sie das stört  
Laden in Toplage steht seit Jahren leer: Unbekannte zeigen mehr als deutlich, wie sehr sie das stört  

Kommentare