„Olympia 4.0“

Andreas Gabalier in München: Schluss-Song sorgt für Gänsehautmoment

+
Andreas Gabalier spielte 2019 zum vierten Mal im Münchener Olympiastadion.

Der Volks-Rock‘n‘Roller Andreas Gabalier ist 2019 zum vierten Mal im Münchner Olympiastadion aufgetreten. Die Show wurde auch mit TV-Kameras begleitet.

„Es geht mir gerade gar nicht gut“: Große Sorge um Andreas Gabalier

Update vom 11. August 2019: Nanu? Was ist denn mit Andreas Gabalier passiert? Der Volksmusikstar versetzte seine Fans mit einem Video aus dem Krankenhaus in Sorge - scheinbar liegt er dort bereits seit mehreren Tagen.

Update vom 16. Juni, 13 Uhr: Andreas Gabalier sorgte am Samstagabend für magische Momente im Münchner Olympiastadion. Doch der Musiker stand wegen einer Sache spürbar unter Druck. Die Konzert-Kritik zu Andreas Gabalier.

Update 23.05 Uhr: Das muss ihm auch erst einmal einer nachmachen: Zum vierten Mal in Folge hat Andreas Gabalier mit dem Olympiastadion eine der größten Arenen Deutschlands komplett gefüllt. Spielend, wie es scheint. Und mehr noch, er hat sein Publikum begeistert, einmal mehr, mit einer gelungenen Mischung aus Alpenkitsch, Rock’n’Roll und Schmuseballaden. Dabei hatte er einen Mordsmassel: Die angekündigten Gewitter blieben aus, als wolle Petrus dem Steirer die Aufnahme seiner Konzert-DVD nicht verhageln.

Man kann es drehen und wenden, wie man mag: Der Mountain Man, der sich durchaus darüber im Klaren ist, dass er nicht überall gut ankommt, ist an diesem Samstagabend bei 72.000 Menschen in München ausgesprochen gut angekommen. Und es hat schon was, wenn ein ganzes Stadion schunkeln singt: „So gern hob i di“. Währenddessen wehrt sich Andreas Gabalier gegen einen immer wiederkehrenden Vorwurf: Er habe nichts gegen Schwule.

Bei einem Konzert in Spanien begeisterte dagegen auch eine Aktion des Publikums:

Metal-Fans hoben einen Rollstuhlfahrer über ihre Köpfe, um ihm eine bessere Sicht zu ermöglichen. Das Video geht aktuell viral.

Update 22.48 Uhr: Zum Schluss des Konzerts rührte Andreas Gabalier einmal mehr mit einem seiner emotionalsten Lieder: „Amoi seg ma uns wieder“, sorgte auch in München für Gänsehaut.

Andreas Gabalier spielt „Amoi seg ma uns wieder“ in München.

Update 22.30 Uhr: Andreas Gabaliers viertes Konzert im Münchner Olympiastadion lockte 2019 erneut Tausende Fans des Sängers in die Landeshauptstadt. Das führte nicht nur zu einem Verkehrschaos, sondern ganz allgemein auch zu einem anderen Stadtbild. Besonders ein Detail sorgte bei den Münchnern selbst für Empörung und Kopfschütteln über die Gabalier-Fans.

Andreas Gabalier in München sehr nah an den Fans

Update 21.49 Uhr: Andreas Gabaliers Stadion-Einlauf durch das Publikum war nicht der einzige Moment, in dem die Fans dem Volks-Rock‘n‘Roller hautnah begegnen konnten. Während des Konzerts geht er in den Graben und steht bereitwillig für Selfies parat. Einige Kinder hatten besonders Glück: Sie lupfte Gabalier kurzerhand für einen Moment zu sich herüber in den Graben.

Andreas Gabalier zeigt sich sehr nahbar beim Konzert in München und genießt den Kontakt mit den Fans.

Update 21.20 Uhr: Nicht nur die Musik von Andreas Gabalier sorgt regelmäßig für Furore. Auch die teils sehr politischen Aussagen des Steirers sorgten in der Vergangenheit immer wieder für gespaltene Meinungen. Auch in München äußerte sich der Mountain Man zu diesem Thema: Gabalier bedankte sich, dass die „normalen“ Leute hier im Stadion sich nicht von den teilweise schlechten Zeitungsartikeln über ihn irritieren lassen. Er sei ein „gesunder, bodenständiger Steirer-Bua, der nicht immer dem künstlerischen Ideal entspricht“.

Im Anschluss folgt einmal mehr das Lied „A Meinung haben“.

Andreas Gabalier in München: Das Wetter hält wohl doch

Update 21.06 Uhr: Andreas Gabalier und die Fans im Olympiastadion werden wohl doch Glück mit dem Wetter haben. Die angesagten Gewitter, die am Samstagabend vom Alpenraum über Bayern ziehen, werden sich wohl nicht über München ergießen. Laut des Regen-Radars von wetter.com ziehen die Regen-Wolken im Westen von München vorbei, es bleibt also offenbar trocken während des Konzerts von Andreas Gabalier. 

Update 20.30 Uhr: Der Volks-Rock‘n‘Roller gibt alles auf der Bühne vor einem prall gefüllten Olympiastadion. Allerdings wird er keinen Zuschauerrekord aufstellen. Zwar ist das Rund nach Gabaliers Angaben ausverkauft, allerdings sind wohl „nur“ 72.000 Fans gekommen. Im vergangenen Jahr sollen es noch 75.000 gewesen sein.

Andreas Gabalier in München: Stadion-Einlauf überraschte alle

Update 20.02 Uhr: Andreas Gabalier macht seinem Ruf gleich zu Beginn in zweierlei Hinsicht alle Ehre: Einerseits ist er fast auf die Minute genau pünktlich, wie gewohnt. Andererseits zeigt sich der Volks-Rock‘n‘Roller bei seinem Stadion-Einlauf so volksnah, wie es nur irgendwie geht: Gabalier tauchte im Publikum auf, ging in Richtung Bühne, während er mit den überraschten Fans abklatschte. Dazu gab es eine Marschversion von „Oh, wie ist das schön“ und gleich zu Beginn ein kleines Feuerwerk - standesgemäß!

Andreas Gabalier in München: Hält das Wetter nun doch?

Update 19.59 Uhr: Ist der Wetter-Gott Andreas Gabalier doch gut gestimmt? Aktuell sieht es wieder ganz gut aus über dem Stadion. Laut Regen-Radar ist auch nicht direkt eine Wolke im Anmarsch.

Video zu Andreas Gabalier: Er ist jetzt auch Trachten-Designer

Andreas Gabalier in München: Klatschprobe vor Konzert-Start

Update 19.53 Uhr: Das Konzert von Andreas Gabalier wird für eine DVD mit Kameras aufgezeichnet. Da soll natürlich die Stimmung passen. Dementsprechend wird vor dem Erscheinen des Mountain Mans nun noch das Publikum animiert und das Klatschen „geprobt“. Ein Moderator ruft dazu: „Gebt alles für Euren Volks-Rock‘n‘Roller!!!“ 

Vor Andreas Gabaliers Auftritt wird das Klatschen „geprobt“.

Andreas Gabalier in München 2019: Bleibt der Zuschauerrekord aus diesem Grund aus?

Update 19.39 Uhr: In knapp einer halben Stunde soll Andreas Gabalier die Bühne im Münchner Olympiastadion betreten. Ob der Volks-Rock‘n‘Roller einen neuen Zuschauerrekord aufstellen wird, ist allerdings fraglich: Im Stadion wurden für das Konzert diesmal weniger Sitzplätze freigegeben - ganze Bereiche, die sonst verkauft waren, sind schwarz verhüllt.

Update 18.56 Uhr: Wie zu erwarten herrscht wegen des Konzerts von Andreas Gabalier rund um das Olympiastadion ein heftiges Verkehrschaos. Lange Staus haben sich im gesamten umliegenden Straßennetz gebildet. Die Parkplätze rund um das Stadion sind bereits übervoll. An der BMW-Welt regelt die Polizei den Verkehr.

Direkt vor dem Stadion selbst ist dementsprechend ebenfalls viel los. Allerdings haben sich hier keine langen Schlangen am Einlass gebildet. Der befürchtete Einlass-Kollaps ist also ausgeblieben. 

Die Fans strömen ins Olympiastadion zu Andreas Gabalier.

Andreas Gabalier in München 2019: Vorbands heizen schon ein

Update 18.20 Uhr: Das Olympiastadion füllt sich so langsam und die bereits anwesenden Fans von Andreas Gabalier können bereits das Vorprogramm in München genießen. Die erste Vorband ist Marie Wegener, die laut Zeitplan um 18.05 die Bühne betreten soll. Nach 20 Minuten mit der DSDS-Siegerin folgt Singer-Songwriter Wolfgang Frank. Er kommt zweimal auf die Bühne, je für zehn Minuten: Zunächst um 18.25 Uhr, vor der Band De Zwa, die um 18.35 Uhr auftreten, und direkt danach, um 18.55 Uhr. Die letzte Vorband heißt About Kings und spielt ab 19.05 Uhr. Andreas Gabalier kommt dann ab circa 20 Uhr auf die Bühne - der Steirer gilt als pünktlich.

Andreas Gabalier in München 2019: Wetter spielt wohl nicht mit 

Update 17.29 Uhr: Das Wetter ist Andreas Gabalier und seinen Fans 2019 wohl eher nicht so gewogen. Es wird mit Gewittern gerechnet. Auch der Volks-Rock‘n‘Roller selbst richtete am Samstag noch einmal via Facebook das Wort an die Fans und meinte: „Heute kann es regnen, stürmen oder schneien. Denn ihr strahlt ja selber wie der Sonnenschein“. Zudem forderte er von den Fans: „Singt um euer Leben“ - auch da das Konzert von Kameras begleitet wird.

Andreas Gabalier in München - Olympiastadion wird auch 2019 voll - alle Infos vorab

München - Die bayerische Landeshauptstadt hat den roten Teppich ausgerollt - es herrscht Ausnahmezustand. Dafür sind nicht etwa die Rolling Stones oder AC/DC verantwortlich, sondern der österreichische Volks-Rock‘n‘Roller Andreas Gabalier. Schon zum vierten Mal tritt der Mountain Man im Olympiastadion auf. Wir begleiten die Show und informieren über alle wichtigen Ereignisse rund um den Auftritt von Andreas Gabalier in München 2019. Alle Infos zu Vorbands und Programm, Einlass, Tickets, und, warum der Auftritt in München 2019 von Kameras begleitet wird, klären wir hier vorab.

I‘ll be back - dieses Versprechen hat Andreas Gabalier mit seinem vierten Auftritt im Münchner Olympiastadion erneut eingelöst. Passender könnte dieses Motto aktuell kaum sein, schließlich überraschte der Mountain Man erst kürzlich mit einem neuen Lied, das er im Duett mit dem Gouvernator Arnold Schwarzenegger aufgenommen hat. „Pump it up (The Motivation Song)“, lautete der Titel. Am heutigen Samstag, 15. Juni 2019, pumpt Gabalier aber nicht seine Muskeln auf, sondern lässt Tausende von Fans in das Münchner Olympiastadion strömen: Knapp 70.000 Zuschauer werden auch 2019 erwartet. Bis einen Tag vor dem Auftritt gab es noch Restkarten.

Andreas Gabalier in München 2019: Einlass hat bereits begonnen

„Olympia 4.0 - Die Rückkehr im Epizentrum des Volks-Rock‘n‘Roll“, schrieb Andreas Gabalier bereits am Freitag zu einem Foto vor dem Olympiastadion. Auf dem Bild sind die Ränge noch leer, doch das ändert sich schon jetzt. Der Einlass zu Andreas Gabaliers Show 2019 begann bereits um 16 Uhr. 

Vor dem Stadion könnten sich wegen der Sicherheitsmaßnahmen lange Schlangen bilden. Große Taschen sollten besser zu Hause gelassen werden. Verboten sind zudem Feuerwerkskörper, Glasflaschen, Dosen, Waffen und große Gegenstände, wie etwa Klappstühle. 

Ein Regencape sollte allerdings den Weg in die Jackentasche finden, denn: Das Wetter könnte der Show einen kleinen Strich durch die Rechnung machen. Für Samstag ziehen von den Alpen Gewitter über Bayern. Auch in München kann es zu starkem Regen kommen. Alle Infos zum Wetter in Bayern und München, gibt es hier.

Andreas Gabalier in München 2019: Vorband und Programm

Knapp zwei Stunden müssen Fans dann im Stadion bei heißen Temperaturen aushalten, bis um 18 Uhr das Vorprogramm beginnt. Und da hat sich Andreas Gabalier nicht lumpen lassen und gleich mehrere Vorbands mitgebracht. Neben den Rockern von About Kings, dem Volksmusik-Trio De Zwa und dem österreichischen Singer-Songwriter Wolfgang Frank gibt auch DSDS-Siegerin Marie Wegener die Vorband für Andreas Gabalier in München. 

Der Volks-Rock‘n‘Roller selbst wird dann ab circa 20 Uhr die Bühne im Münchner Olympiastadion betreten. 2,5 bis drei Stunden lang wird der Steirer das Olympia-Rund im Anschluss zum Kochen bringen.

Andreas Gabalier in München 2019: Die Lieder

Die Setlist von Andreas Gabalier für sein Konzert in München ist noch nicht bekannt. Allerdings wird der Mountain Man sicher einen Mix aus seinen größten Hits und den Songs auf seinem aktuellen Album „Vergiss mein nicht“ spielen. Vielleicht liefert auch die Setlist seines frisch angekündigten neuen Albums „10 Jahre Andreas Gabalier - Best of Volks-Rock‘n‘Roller“ einen Hinweis. Dieses soll am 13. September auf den Markt kommen und vereint die Gabalier Mega-Hits, wie „Hulapalu“, „Amoi seg ma uns wieder“ und „I sing a Liad für di“, mit den Liedern seines aktuellen Studio-Albums, wie „Verdammt lang her“, oder „Hallihallo“.

Andreas Gabalier in München 2019: TV-Kameras sind vor Ort

Kurz vor seinem Konzert in München hatte Andreas Gabalier noch eine frohe Kunde für seine Fans: Der Auftritt im Olympiastadion 2019 wird von Kameras aufgezeichnet. Allerdings wird das Konzert nicht im TV ausgestrahlt - die Aufnahmen sind für eine DVD gedacht. Trotzdem forderte der Mountain Man seine Fans deshalb auf: „Bitte alles geben“.

Für die Abreise nach dem Konzert von Andreas Gabalier haben wir hier einige Tipps für Sie zusammengestellt. Und auch Abseits des Gabalier-Konzerts ist in München am Wochenende einiges geboten. Die besten Veranstaltungs-Tipps für München gibt es hier.

Nicht nur bei Konzerten von Andreas Gabalier ist gute Stimmung an der Tagesordnung. Nein, auch bei Festivals geht es rund. Am 21. Juni startet das Hurricane Festival in Scheeßel. Die Kollegen von kreiszeitung.de* sind die ganze Zeit über live dabei.

Andreas Gabalier gab ein Spontan-Konzert in Kitzbühel und rockte zudem dort auch die große Open-Air-Bühne.

rjs

*kreiszeitung.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

Auch interessant

Kommentare