Festival am 14./15. November

Doom over Würzburg

Würzburg - Noch gut eine Woche, dann öffnet die Würzburger Posthalle ihre Pforten für das neunte „Hammer of Doom“-Festival.

Das Festivalplakat.

Am 14. und 15. November erwartet die Fans der wohl intensivsten Spielart des Heavy Metal die bewährte Mischung aus Newcomern und Legenden des Genres. Als Tages-Headliner konnte Veranstalter Oliver Weinsheimer die Berliner Durchstarter KADAVAR (Freitag) und die nicht minder großartigen SAINT VITUS (Samstag) aus Los Angeles verpflichten. Dave Chandler und Scott „Wino“ Weinrich werden sich zum 30-jährigen Bühnenjubiläum speziell ihrem Albumklassiker „Born too late“ widmen. Ein Schmankerl, dass man sich ebenso wenig entgehen lassen sollte wie die Gigs von TROUBLE, Leif Edlings AVATARIUM, JESS AND THE ANCIENT ONES und und und. Tickets für einen oder beide Tage gibt’s an der Hallenkasse oder im Vorverkauf (posthalle.de).

Hier schon mal der Zeitplan für das Festival:

Freitag:

Einlass 17:00

Wolvespirit 18:15 – 18:45

Reino Ermitano 19:00 – 19:45

Jess And The Ancient Ones 20:00 – 20:45

Trouble 21:05 – 22:20

Kadavar 22:40 – 00:00

Samstag:

Einlass 12:00

Wucan 12:50 - 13:35

Mist 13:50 - 14:35

Doomocracy 14:50 – 15:35

Epitaph 15:50 – 16:35

Mount Salem 16:50 – 17:35

Hamferd 17:50 – 18:35

Ruins Of Beverast 18:50 - 19:35

Avatarium 19:50 – 20:50

Orange Goblin 21:10 – 22:10

Saint Vitus 22:30 – 00:00

Doom or be doomed!

Ludwig Krammer

Auch interessant

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.