Drei Fragen an ...

Gabi Lodermeier: Verliebt in München

+
Fiebert ihrem Auftritt in der Lach und Schieß entgegen: Gabi Lodermeier.

München - Am Sonntag huldigt Gabi Lodermeier München in ihrem neuesten Programm. Dann tritt die Kabarettistin in der Lach und Schieß auf. Vorher beantwortet sie drei Fragen.

Was gefällt Ihnen an München?

Gabi Lodermeier: Ich liiiiebe das viele Grün in München. „Wilderness“ klingt vielleicht etwas übertrieben, aber wer suchet, der findet. Und es gibt erstaunlich wilde Flecken in München. Mehr sag i ned.

Und was mögen Sie gar nicht?

Lodermeier: Eine mehr und mehr aufgeputzte Stadt mit unerschwinglichen Mietpreisen, durchsetzt von Dinkies (double income, no kids), davor graut mir.

Mit welchem bekannten Münchner würden Sie gern mal Rollen tauschen? 

Lodermeier: Jörg Maurer, der als Garmischer sehr lange in München durchgehalten hat, wäre mir mal einen Tausch wert, um mich ein einziges Mal in diese oberländlerische Hirnschale zu verklappen, in dieses unerschöpfliche, überbordende Reservoir voll genialischer Kreativität.

München, Du aufplatzte Weißwurst: So heißt das Programm, mit dem die Kabarettistin an diesem Sonntag, 22. November, mit Musiker ­Harald Helfrich um 20 Uhr zu Gast in der Lach und Schieß ist.

Auch interessant

Meistgelesen

Deep Purple in München: Alte Knacker, ganz schön knackig
Deep Purple in München: Alte Knacker, ganz schön knackig
Elvis bebt - und Priscilla ist der PR-Gag: Konzertkritik zu „The Wonder of You“
Elvis bebt - und Priscilla ist der PR-Gag: Konzertkritik zu „The Wonder of You“
Ringlstetter und Zinner wollen zum ESC 2018
Ringlstetter und Zinner wollen zum ESC 2018
Tenor Vogt im Interview: „Tannhäuser will niemandem wehtun“
Tenor Vogt im Interview: „Tannhäuser will niemandem wehtun“

Kommentare