Vintage Hardrock

Hypnos: Schwedisches Schmankerl im Backstage Club

+

München - Hypnos erinnern mit ihrem Debütalbum an Judas Priest. Kommenden Dienstag geben die Schweden ein Konzert im gemütlichen Backstage Club.

Alles Gute kommt aus dem Norden? Beim Vintage-Hardrock kann man das mit Fug und Recht behaupten. „Blues Pills“, „Witchcraft“ und „Graveyard“ heißen drei Bands, die sich bereits aus dem Underground hochgearbeitet haben. Das nächste größere Ding dürften Hypnos werden.

Mit seinem selbstbetitelten, höchst charmant an Judas Priests Anfangszeiten erinnernden Debüt erntete das Quintett Bestnoten in den Magazinen, nie zuvor war es einer Band schneller gelungen, einen Plattenvertrag bei der Stockholmer Talentschmiede „Crusher Records“ zu ergattern.

Begleitet werden Hypnos im gemütlichen Backstage Club vom New Yorker Trio „The Golden Grass“, das seinen Proto-Metal mit Psychedelic- und Southern-Rock-Sounds würzt. Riecht nach verschärftem Spaß!

Dienstag, 31. März, 20 Uhr, Backstage Club, Reitknechtstr. 6

Eintritt: 10.- Euro

lk

Auch interessant

Meistgelesen

Konzert in Olympiahalle: Udo rockt - dann wird es sentimental
Konzert in Olympiahalle: Udo rockt - dann wird es sentimental
Deep Purple in München: Alte Knacker, ganz schön knackig
Deep Purple in München: Alte Knacker, ganz schön knackig
Elvis bebt - und Priscilla ist der PR-Gag: Konzertkritik zu „The Wonder of You“
Elvis bebt - und Priscilla ist der PR-Gag: Konzertkritik zu „The Wonder of You“
KISS in der Olympiahalle: Mehr Rumpelrock geht nicht
KISS in der Olympiahalle: Mehr Rumpelrock geht nicht

Kommentare