tz-Kritik

Jack Johnson: Tiefenentspanntes Konzert im Circus Krone

+
Jack Johnson im Circus Krone

München - Jack Johnson hat im Circus Krone vorgemacht, wie man seine Fans ganz ohne Showrituale und mit einer ansteckend fröhlichen Lässigkeit begeistert. Die tz-Kritik zum Konzert:

Nein, diesmal hat er es nicht wie 2010 zum Surfen auf der legendären Eisbachwelle geschafft. Obwohl Jack Johnson sich jederzeit fürs Surfen statt fürs Klampfen entscheiden würde, wenn er müsste. Klar, dass der US-amerikanische Surfer und Sänger, 1975 auf Hawaii geboren, im ausverkauften Circus Krone ratlos verriet: „Ich wollte schon zum Eisbach, aber irgendwann habe ich auf die Uhr gesehen – und da war es schon zu spät, ich musste zum Konzert.“

Bei jedem anderen hätte das nach lahmer Ausrede geklungen, bei Johnson hingegen kann man sich das wunderbar vorstellen: wie er so rumsitzt, nichts macht und dann feststellt, dass es schon früher Abend ist. Johnson strahlt auf der Bühne totale Tiefenentspanntheit aus. Die ansteckend fröhliche Lässigkeit seiner Lieder, die sympathische Abwesenheit jeglicher Showrituale bei vorbildlicher Professionalität machen den 38-Jährigen zu einer Ausnahmeerscheinung. Wie er unangestrengt durch unterschiedliche Musikstile surft, ohne sich zu verbiegen und immer unverwechselbar bleibt, das ist ein Erlebnis für sich.

Seine hervorragende Band macht den Auftritt zu einer Sensation. Die Lieder reißen mit, auch die des neuen Albums "From Here To Now To You". Und welche Lieder in welcher Reihenfolge zu hören sind, das wird jeden Konzertabend neu entschieden. Ganz wie bei den guten alten Meistern.

Zoran Gojic

Auch interessant

Meistgelesen

Bush in der Tonhalle: Krachende Nostalgie mit Thomalla am Mischpult
Bush in der Tonhalle: Krachende Nostalgie mit Thomalla am Mischpult
James Blunt in der Oly-Halle: Publikum flippt völlig aus
James Blunt in der Oly-Halle: Publikum flippt völlig aus
„Equila“-Showpalast: Apassionata dauerhaft in München
„Equila“-Showpalast: Apassionata dauerhaft in München
Wanderkonzert: LaBrassBanda mit Fans auf der Hütte
Wanderkonzert: LaBrassBanda mit Fans auf der Hütte

Kommentare