"Keep it True"-Festival in Königshofen

Momente fürs Geschichtsbuch

+
Warlord mit Melodienschmied Bill Tsamis (r.)

Königshofen - Das "Keep it True"-Festival in Königshofen wird seinem Ruf als weltbestes Underground-Metal-Event auch bei der 16. Auflage vollauf gerecht. Die tz war am Start. Und freut sich schon aufs nächste Jahr!

Wie erklärt man einem unkundig Interessierten das Phänomen Heavy Metal? Im Grunde reicht dafür eine Fahrt zum "Keep it True" (kurz: KIT) - Festival nach Königshofen im lieblichen Taubertal, wo die beste Musik der Welt Jahr für Jahr Ende April zelebriert wird. Danach sollten alle Fragen geklärt sein. Offen bleibt jedesmal nur diese eine: Wie schaffen es Veranstalter Oliver Weinsheimer und seine Crew immer wieder, diese Mischung aus alten Helden, jungen Wilden und perfekter Organisation so hinzubekommen, dass man am liebsten gar nicht mehr heim möchte? Auch nach diesem Wochenende reicht ein Wort als Fazit: FANTASTISCH! Obwohl der "Fates Warning"-Auftritt mit Gottsänger John Arch aus dem Jahr 2012 natürlich nicht mehr zu toppen war.

Momente fürs metallische Geschichtsbuch gab's freilich auch dieses Mal zur Genüge. Die US-Metal-Hymne "Medieval Steel" der gleichnamigen Band, mitgesungen von 2000 Fans - Glück pur! Lasergenaue Riffsalven von "Liege Lord", Death-Metal-Klassiker von "Possessed", frisches Blut von "Air Raid", "High Spirits" oder "Midnight", dazu diverse NWOBHM-Legenden, der kauzig-sympathische King Fowley mit "October 31" und als Abschluss ein Melodienmeer der kultisch verehrten "Warlord", dem auch der nicht ganz optimal abgemischte Sound nichts an Magie nehmen konnte. Mehr Qualitäts-Metal auf einen Haufen gibt's auf der ganzen Welt nicht. Kein Wunder, dass die Fans sogar bis aus Übersee angereist kommen, um dieses exklusive Festival genießen zu dürfen.

Und das Schönste: Auch 2014 wird sich am Rezept nichts ändern. Die Karten bleiben limitiert auf 2000 Stück (80 Prozent sind bereits verkauft!), die bisher bestätigten Bands sind vom allerfeinsten (u.a. Jag Panzer, Lethal, Hexx). Und die Stimmung wird sowieso wieder grandios. Es gibt sie noch, die guten Dinge. Oliver Weinsheimer und seinem Idealisten-Team sei Dank!

Ludwig Krammer

So wirkt Musik auf unseren Körper

So wirkt Musik auf unseren Körper

Auch interessant

Meistgelesen

James Blunt in der Oly-Halle: Publikum flippt völlig aus
James Blunt in der Oly-Halle: Publikum flippt völlig aus
Der neue Asterix kommt heute raus - leider fehlt etwas 
Der neue Asterix kommt heute raus - leider fehlt etwas 
Wanderkonzert: LaBrassBanda mit Fans auf der Hütte
Wanderkonzert: LaBrassBanda mit Fans auf der Hütte
Gefeuerte Darsteller, Krach ums Geld: Wirbel um Roland-Kaiser-Musical
Gefeuerte Darsteller, Krach ums Geld: Wirbel um Roland-Kaiser-Musical

Kommentare