Konzertkritik

James Taylor in München: Der Mann mit dem Seelenbalsam

+
Der Singer/Songwriter James Taylor (66) gastierte bei uns.

München - Mit 66 Jahren ist noch lange nicht Schluss: Folkpop-Legende James Taylor startete in der Philharmonie seine Europa-Tournee - die Konzert-Kritik.

Der sympathische Sänger, Gitarrist und Songschreiber ist kein Rockstar, der den Puls in die Höhe treibt. Seine Lieder sind eher Seelenbalsam, durchtränkt mit Wehmut und Weisheit.

Ein Konzert wie eine zweieinhalbstündige Umarmung, ein Abend im Zeichen der Nostalgie: Neben einer Handvoll neuer Songs, die bis auf die ambitionierte Ballade You and I Again allesamt wie Taylor-Klassiker klingen, hatte der fünffache Grammy-Gewinner primär seine größten Hits im Gepäck. Lieder, die so vertraut wirken wie langjährige Freunde – und sich so behaglich anfühlen wie ein altes Flanellhemd.

Seine sehnsuchtsvolle, honigsüße Gesangsstimme hat sich in den vergangenen 45 Jahren überhaupt nicht verändert. In seinen charmanten, mit deutschen Einsprengseln versehenen und häufig selbstironischen Ansagen („Der nächste Song hat einen schwachen Text, aber wir spielen ihn trotzdem, weil wir den Groove so mögen“) bezeichnet sich Taylor mehrmals als „Ökofreak“ oder „Baumknuddler“, und seine sieben Mitstreiter sehen aus wie die Belegschaft eines Bioladens. Doch in Wahrheit sind es Weltklassemusiker (darunter Schlagzeug-Ikone Steve Gadd), die mit bemerkenswertem Feingefühl dazu beitragen, dass die geschmeidig in die Gehörgänge flutschenden Lieder viel Wärme und Geborgenheit vermitteln.

Spätestens nach den Standing Ovations für You’ve Got a Friend ist klar: James Taylor hat auch in München eine Menge Freunde. Zu Recht!

Marco Schmidt

Auch interessant

Meistgelesen

Comic Con München: Diese „Game of Thrones“-Stars sind dabei
Comic Con München: Diese „Game of Thrones“-Stars sind dabei
Elvis bebt - und Priscilla ist der PR-Gag: Konzertkritik zu „The Wonder of You“
Elvis bebt - und Priscilla ist der PR-Gag: Konzertkritik zu „The Wonder of You“
Chris de Burgh in der Philharmonie: Ein lieber netter Kerl
Chris de Burgh in der Philharmonie: Ein lieber netter Kerl
Kammerspiel-Abend für Deniz Yücel
Kammerspiel-Abend für Deniz Yücel

Kommentare