1. tz
  2. München
  3. Kultur

Marianne Koch: Cover-Girl mit 90

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Michael Schleicher

Kommentare

Titel der „Rentner-Bravo“ zum 66. Geburtstag der „Apotheken Umschau“ mit Marianne Koch.
Marianne Koch: Cover-Girl mit 90 auf der „Rentner-Bravo“. © Katja Kraft

Die „Apotheken Umschau“ feiert ihren 66. Geburtstag mit einer Sonderausgabe im Stil der „Bravo“: Auf dem Titel dieser „Rentner-Bravo“: Marianne Koch, Ex-Schauspielerin, Ärztin, Moderatorin und Cover-Girl mit 90!

Im vergangenen August ist sie 90 geworden, „schon ein blöder Geburtstag“ sei das, sagt Marianne Koch. Doch die einstige Schauspielerin, Ärztin und Moderatorin lässt sich von keiner Zahl ausbremsen. Am Samstag, 15. Januar 2022, wurde die „Rentner-Bravo“ ausgeliefert. Auf dem Titel: Dr. Marianne Koch, Cover-Girl mit 90!

Die „Apotheken Umschau“ wird als „Rentner-Bravo“ verspottet

Das zehnseitige Heft liegt der „Apotheken Umschau“ bei – und ist ein Geschenk der Redaktion an ihre rund 18,43 Millionen Leserinnen und Leser. Die „Apotheken Umschau“ feiert 66. Geburtstag; auch die „Bravo“ erschien 1956 zum ersten Mal. Sie hat Millionen Jugendliche beim Erwachsenwerden begleitet, mit Infos zu Stars, Mode, Musik sowie – unbedingt! – „Liebe, Sex und Zärtlichkeit“ versorgt. Kurz und gut: Beide Magazine haben Generationen ihrer Zielgruppe geprägt und über für sie relevante (Tabu-)Themen aufgeklärt. Sie sind Legenden der (journalistischen) Leidenschaft – und Kult. Das merkt man auch daran, dass die „Apotheken Umschau“ seit Jahren als „Rentner-Bravo“ verspottet wird.

Doppelseite „New Profs on the Block“ aus der „Rentner-Bravo“ der „Apotheken umschau“.
Die „Virus-VIPs“ gegen Corona: Die „Rentner-Bravo“ liefert den Star-Report zu den „New Profs on the Block“. © Apotheken Umschau/Wort & Bild Verlag

Doch statt sich beleidigt zu verzupfen, hat die Redaktion zum 66. ihres Magazins den Spitznamen ernst genommen und die Jubiläumsbeilage mit Gesundheitsthemen im „Bravo“-Stil produziert. Außer dem Interview mit Koch, die als Schauspielerin Cover-Star der „Bravo“ und später Kolumnistin der „Apotheken Umschau“ war, gibt es etwa den Star-Report mit den „Virus-VIPs“ Christian Drosten, Karl Lauterbach und Marylyn Addo unter dem Titel „New Profs on the Block“. Das sind quasi Nachfolger der Boygroup New Kids on the Block, die ab 1984 zuverlässig für Schnappatmung und gebrochene Herzen bei den Fans sorgte. Die hippelige Comic-Love-Story „Liebe auf den ersten Biss“ erzählt von einer verzwickten Dreier-Beziehung. Kurz zusammengefasst – „Ingrid zwischen zwei Männern: Wer kann ihr Herz gewinnen, Globetrotter Dieter oder Apotheker Peter?“ Da die „Apotheken Umschau“ (Auflage rund 7,6 Millionen Exemplare) von den Apotheken in Deutschland beim Wort & Bild Verlag in Baierbrunn gekauft und kostenlos an die Kundschaft weitergegeben wird, ist klar, welcher der beiden Typen das Rennen um Ingrids Gunst gewinnen wird.

„Rentner-Bravo“: Das Dr.-Sommer-Team gibt Ratschläge

Freilich fehlt auch in der „Rentner-Bravo“ nicht, dass sich das „Dr.-Sommer-Team“ um die Sorgen der Leserschaft kümmert. Hier sind es Urologe Dr. Frank Sommer und Apothekerin Dr. Sandra Sommer, die Fragen zu Impotenz, Viagra, „Wie lange dauert normaler Sex?“ (wurscht, Hauptsache, beide genießen es) und „Blutdrucksenker als Lustkiller?“ (Kann sein, muss aber nicht. Geduldig bleiben und auf keinen Fall das Medikament eigenmächtig absetzen!) beantworten.

Cover-Girl Marianne Koch spricht im Heft übrigens über „Mutanfälle“. Manchmal lohne es sich, „mutig zu sein“. Für die Macher der „Rentner-Bravo“ gilt das unbedingt. Happy Birthday, „Apotheken Umschau“, und vergesst nie den Rat von Dr. Koch: „66 ist doch heute kein Alter mehr!“

Auch interessant

Kommentare