Art Basel Miami

Michael Ballack kauft Millionen-Kunst

+
Michael Ballack

München - Vom Fußballplatz auf die bekanntesten Kunstmärkte der Welt: Michael Ballack hat das Metier gewechselt und investiert jetzt in Skulpturen und Co.

Ex-Fußballer Michael Ballack (39) hat sich auf dem Kunstmarkt einen Namen gemacht. Immer wieder sieht man ihn auf den großen Kunstmessen dieser Welt in Gesprächen mit den Größten der Branche, wie etwa Vito Schnabel (29), der internationale Kunsthändler und aktuelle Freund von Topmodel Heidi Klum (42). Im April war er bei der Art Cologne und jetzt bei der Art Basel Miami. Kunstmärkte, bei denen die begehrtesten Werke der Welt für viel Geld über den Tisch gehen.

Mittendrin nun der Ex-Fußballer, der, was seine neue Berufung angeht, recht schweigsam ist. Was ihn interessiert? Wo er die Stücke hinstellt oder -hängt, behält er für sich. Doch seine bildhübsche Freundin, die Goldman Sachs-Bankerin Natacha ­Tannous (31) verriet auf ihrem Instagram-Profil, dass ihr Freund fündig geworden ist: Er erstand eine Metall-Skulptur des amerikanischen Star-Künstlers Frank Stella (79). Seine Skulpturen liegen preislich im fünf- bis sechsstelligen Bereich. Wie viel die Skulptur nun kostete, wird wohl ein Geheimnis bleiben. Auf Nachfrage bei der Galerie Sprüth Magers, die die Skulptur verkauft hat, heißt es: kein Kommentar. 

Be in love with your life, every minute of it.... #MichaNat #Takemeback #ArtBasel #Miami #natachatannous #michaelballack #Ballack

Ein von Natacha Tannous (@natachatannous) gepostetes Foto am

Doch Michael Ballack befindet sich bei diesem Kunsthändler in prominenter Kaufgesellschaft. Gerade erst wurde Brad Pitt (51) in der Berliner Dependance von Sprüth ­Magers gesichtet. Und auch Brad Pitt gilt als Kenner der Kunst.

Sandra Brockötter

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Comic Con München: Diese „Game of Thrones“-Stars sind dabei
Comic Con München: Diese „Game of Thrones“-Stars sind dabei
Elvis bebt - und Priscilla ist der PR-Gag: Konzertkritik zu „The Wonder of You“
Elvis bebt - und Priscilla ist der PR-Gag: Konzertkritik zu „The Wonder of You“
Chris de Burgh in der Philharmonie: Ein lieber netter Kerl
Chris de Burgh in der Philharmonie: Ein lieber netter Kerl
Kammerspiel-Abend für Deniz Yücel
Kammerspiel-Abend für Deniz Yücel

Kommentare