Kurzkritik "Clean Your Clock"

Konzert-CD/DVD erschienen: Motörhead - die letzte Dröhnung

+
Motörhead in München

Vor einem halben Jahr starb die Legende, Motörhead-Sänger Lemmy Kilmister. Wer will, kann sich die Eindrücke des zehnt- und neuntletzten Motörhead-Konzerts in diversen Aufmachungen auf Vinyl, CD, DVD und Bluray nach Hause holen.

Nicht wenige Fans, die bei einem der beiden Motörhead-Konzerte im vergangenen November im Freimanner Zenith dabei waren, dürften die Halle mit dem Gefühl des Abschieds verlassen haben. Zu ausgemergelt sah Lemmy Kilmister aus, als dass man noch an eine weitere Tour der Rock’n’Roll-Ikone glauben mochte. Fünf Wochen später herrschte traurige Gewissheit: der Meister aller Klassen war einem schnell wuchernden Krebsleiden erlegen. 

Vier Tage nach seinem 70. Geburtstag an Heiligabend hatte die Welt ihren letzten Rocker verloren. Wer will, kann sich die Eindrücke des zehnt- und neuntletzten Motörhead-Konzerts der über 40-jährigen Bandgeschichte nun in diversen Aufmachungen auf Vinyl CD, DVD und Bluray nach Hause holen. Bild und Tonqualität sind ausgezeichnet, die zahlreichen Nahaufnahmen des Frontmannes zeigen die Anstrengung, die Lemmy aufbringen musste, um Klassiker wie Bomber, Stay Clean, Dr. Rock, Ace Of Spades und den obligatorischen Rauswerfer Overkill würdig durch die Boxen zu jagen. 

Ein Vermächtnis, das beeindruckt aber vor allem melancholisch stimmt. 'Killed By Death‘ gehörte auf dieser letzten Tour übrigens nicht zur Setlist.

Motörhead - Clean Your Clock (UDR Records) ab 13 Euro (CD)

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Sieben Tipps: Diese Bücher können Sie zu Weihnachten verschenken
Sieben Tipps: Diese Bücher können Sie zu Weihnachten verschenken
Wiener Tatort-Star Adele Neuhauser: „Ich bin mir lange im Weg gestanden“
Wiener Tatort-Star Adele Neuhauser: „Ich bin mir lange im Weg gestanden“
Marilyn Manson in München: Wie Luzifer auf dem Thron
Marilyn Manson in München: Wie Luzifer auf dem Thron
Der große „Fack ju Göhte“-Vergleich: Zeki im Film und im Musical
Der große „Fack ju Göhte“-Vergleich: Zeki im Film und im Musical

Kommentare