Beim Musikstreamingdienst Spotify

Top-Hits 2016: Drake hängt Rihanna und Bieber ab

+
Hat 2016 groß abgeräumt: Rapper Drake gewann schon bei den American Music Awards.

München - Für Drake war das Jahr 2016 ein höchst erfolgreiches. Das unterstreichen auch die Zahlen von Spotify. So war der Rapper weltweit der meistgestreamte Musiker.

Noch ist das Jahr 2016 nicht vorbei. Doch der Musikstreamingdienst Spotify hat schon mal Bilanz gezogen. Der Rapper Drake war dieses Jahr weltweit und auch in Deutschland der meistgestreamte Künstler. International liegen Justin Bieber und Rihanna auf den Plätzen zwei und drei. In Deutschland folgen Justin Bieber, Major Lazer, BonezMC und die Twenty One Pilots. Drake ist jetzt mit über 8,7 Milliarden Streams der meistgehörte Musiker aller Zeiten auf Spotify.

Die Top-5-Hits des Jahres 2016 in Deutschland waren „One Dance“ von Drake, „Faded“ von Alan Walker, „Don’t Let Me Down“ von den Chainsmokers, „Stressed Out“ von den Twenty One Pilots und „I Took A Pill in Ibiza“ von Mike Posner. Das Nummer-1-Album kam ausnahmsweise nicht von Drake, sondern von Justin Bieber!

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Ed Sheeran in der Olympiahalle: Der Junge mit der Gitarre überzeugt
Ed Sheeran in der Olympiahalle: Der Junge mit der Gitarre überzeugt
Bei Wanda-Show im Zenith: Sänger reklamiert „Hirnschaden“ für sich
Bei Wanda-Show im Zenith: Sänger reklamiert „Hirnschaden“ für sich
Mirjam Pressler bekommt Münchner Literaturpreis
Mirjam Pressler bekommt Münchner Literaturpreis
Sündhaft gute Premiere von „Hollerküacherl“ auf der Iberl-Bühne
Sündhaft gute Premiere von „Hollerküacherl“ auf der Iberl-Bühne

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare