Nackte im Theater: Was steckt dahinter?

+
Auf der Bühne des Landestheaters Eisenach proben Joe Monaghan als Peer Gynt und Mar Ameller als Anitra am Donnerstag (03.04.2008) eine Szene aus "Peer Gynt" als Tanztheater nach dem gleichnamigen Versdrama von Henrik Ibsen.

Bochum - Gretchen beim wilden Sex im Hotelbett, die Hexen aus Macbeth nackt auf dem Donnerbalken - eine Doktorarbeit versucht, das Phänomen der Nacktheit im Theater zu erklären.

Nach Jürgen Goschs drastischer “Macbeth“- Inszenierung Ende 2005 in Düsseldorf überschlug sich der Boulevard: wilde Blutspritzereien und nackte Hexen am Donnerbalken, Männer, die in Frauenrollen ihren Penis zwischen die Beine klemmen und sich wild im Dreck am Boden suhlen. Kritiker liefen Sturm gegen das “Ekeltheater“ und den “Sudel-Macbeth“, Zuschauer verließen wütend den Saal. Doch später erhielt Gosch für das Stück den renommierten Faust- Theaterpreis.

Auch in München gab es zuletzt im Volkstheater sehr viel nackte Haut zu sehen.

Dreigroschenoper: So lustvoll gehts im Volkstheater zu

So lustvoll geht&#39s morgen im Volkstheater zu
Dreigroschenoper: So lustvoll gehts im Volkstheater zu © ap
So lustvoll geht&#39s morgen im Volkstheater zu
Dreigroschenoper: So lustvoll gehts im Volkstheater zu © ap
So lustvoll geht&#39s morgen im Volkstheater zu
Dreigroschenoper: So lustvoll gehts im Volkstheater zu © ap
So lustvoll geht&#39s morgen im Volkstheater zu
Dreigroschenoper: So lustvoll gehts im Volkstheater zu © ap
So lustvoll geht's morgen im Volkstheater zu
Dreigroschenoper: So lustvoll gehts im Volkstheater zu © ap
So lustvoll geht's morgen im Volkstheater zu
Dreigroschenoper: So lustvoll gehts im Volkstheater zu © ap
So lustvoll geht's morgen im Volkstheater zu
Dreigroschenoper: So lustvoll gehts im Volkstheater zu © ap
So lustvoll geht's morgen im Volkstheater zu
Dreigroschenoper: So lustvoll gehts im Volkstheater zu © ap
Dreigroschenoper: So lustvoll gehts im Volkstheater zu
Dreigroschenoper: So lustvoll gehts im Volkstheater zu © ap
So lustvoll geht's morgen im Volkstheater zu
Dreigroschenoper: So lustvoll gehts im Volkstheater zu © ap
So lustvoll geht's morgen im Volkstheater zu
Dreigroschenoper: So lustvoll gehts im Volkstheater zu © ap
So lustvoll geht's morgen im Volkstheater zu
Dreigroschenoper: So lustvoll gehts im Volkstheater zu © ap
So lustvoll geht's morgen im Volkstheater zu
Dreigroschenoper: So lustvoll gehts im Volkstheater zu © ap

Nacktes Fleisch und Fesselspiele bis hin zur lebensechten Vergewaltigung auf der Bühne gibt es heute nicht nur bei Theaterklassikern, sondern auch im Musiktheater, etwa im Punk-Rock- Musical “Nackt“ nach Arthur Schnitzlers “Reigen“, das Ende 2009 in Bremen die Gemüter bewegte. In den Münchner Kammerspielen wird in Armin Petras aktueller “Hermannsschlacht“-Inszenierung eine Frau von drei Männern scheinbar vergewaltigt und dann real bespuckt.

Die teils zornigen, teils erstaunlich gleichmütigen Reaktionen des Publikums auf solche Extremszenen und Nacktheit generell hat die Bochumer Theaterwissenschaftlerin Ulrike Traub in einer Dissertation untersucht - nicht erst in jüngster Zeit, sondern seit dem Kaiserreich. Traubs wichtigste These: Wenn Schauspieler die Hüllen fallen lassen, ist das in vielen Fällen keineswegs Effekthascherei. Oft kann Nacktheit Inhalte vermitteln, bei denen die Sprache versagt - etwa die gewalttätige und unheilschwangere Atmosphäre im “Macbeth“.

Nackte Tatsachen im Stadion: Von sexy bis kurios

In Fußballstadien und rund um große Events geht's heiß her! Da wird aber nicht nur scharf geschossen, geschubst und getreten, sondern auch mal blank gezogen. Ob Spieler oder Fans, ob auf oder neben dem Rasen, ob durch Absicht oder einen Textilunfall: Immer wieder gibt es nackte Haut zu sehen. Klicken Sie sich hier durch nackte Tatsachen aus den weltweiten Fußballstadien und von den Fanfesten drumherum. © dpa
Vor der WM 2010 in Südafrika zogen die ersten Fans bereits  blank.
Vor der WM 2010 in Südafrika zogen die ersten Fans bereits  blank. © AP
16_training
Ein Fan schaut den Brasilianern beim Training im Stadion zu. Und der Fotograf der Brasilianerin beim Zuschauen. © dpa
01_start_6
Einfach nur: sexy. © dpa
Diese Bilder stammen zwar nicht aus dem Fußball-, sondern aus dem Reitstadion. © Getty
Trotzdem wollen wir Sie Ihnen nicht vorenthalten © Getty
Eine 32-jährige Dame ... © Getty
... zog in der feinen Gesellschaft spontan blank. © Getty
Auch der Premierminister schaute zu © Getty
Geschmacklos oder erfrischend? Entscheiden Sie selbst! Als plötzlich Kameras auf sie gerichtet waren, zeigten 2006 diese beiden Fans beim WM-Spiel Ghana gegen USA in Nürnberg viel Haut. © Getty
Nicht nur in der Neuzeit kommen immer wieder Flitzer(innen) auf den Fußballrasen durch. © Getty
Auch anno dazumal war das schon so. Wobei die Sicherheitsleute 1976 mutmaßlich noch weniger Spaß verstanden haben als heute.  © Getty
Die Sache mit dem “Women‘s Cup“ hat diese junge Dame in Nottingham wohl etwas falsch verstanden - die Frauenfußballerin links nimmt es gelassen hin.  © Getty
Man will diesem Fan wünschen, dass sein Striptease auf dem Zaun ohne Hose nicht in die selbige geht. © Getty
Ein Abrutschen könnte sehr, sehr schmerzhaft werden. © Getty
„Im Fußballstadion“ ist bei diesen vier Bildern relativ. © dpa
Aber begeisterte Fans gibt es bei diesem Freundschaftsspiel in Wien allemal. © dpa
Kein Wunder. © dpa
Auch Jürgen Drews ist da nicht weit! © dpa
Was diese Frau dazu bringt, bei der Begegnung zwischen Manchester City und den Bolton Wanderers einen Strip-Tanz auf dem Rasen aufzuführen? © Getty
Sie will bestimmt gegen etwas protestieren. Gegen was? Weiß keiner. © Getty
Flitzer(innen) gibt es viele, aber nur wenige kommen zum Torschuss wie hier am Rande des Champions-League-Finales 2002. © AP
02_regen
Regen, na und? Fans feiern sich, den Regen und die Teams beim Frauenfußball-Pokalfinale 2007. © dpa
Der TSV Aspensen gibt für den FC Bayern sein letztes Hemd. © Getty
Als der FCB sein Hundertjähriges feierte, feierten die Kicker nackt mit. © Getty
04_rutsch
Eine Brasilianerin mit großem Mund und kleinem Bikinioberteil bejubelt ihr Team. © dpa
05_zizou
Fünf Fans huldigen auf der Tribüne ihrem Fußball-Idol Zinedine "Zizou" Zidane. Fragt sich nur: Was ist, wenn einer mal aufs Klo muss? © dpa
06_lincoln
Noch alles da? Lincoln will lieber mal sicher gehen © dpa
07_brasilien_1
Der Beweis: Am besten stehen Bikinioberteile den Brasillianerinnen. Und am schlechtesten ... © dpa
08_england
... den Engländern. © dpa
09_ecuador
Völkerverständigung mit wenig Kleidung beim WM-Spiel England gegen Ecuador. © dpa
03_bodypainting
Nun gut, diesen Anblick gab es nicht IN einem Stadion zu sehen, sondern am Rande der WM. Aber wäre doch schade um dieses schöne Foto. © dpa
10_kroatien
Da steht übrigens so etwas wie dass Kroatien gewinnen wird. Oder wo haben Sie jetzt hingeschaut? © dpa
11_cassano
Italiens Antonio Cassano jubelt in Unterhose - die Fans freuen sich mit ihm. © dpa
12_pantelic
Noch ein Zentimeter mehr, und man könnte nicht mehr sagen: "Marko Pantelic zeigt seine Bauchmuskulatur." So aber gerade noch. © dpa
13_kunst
Kunst: Diese beiden Nackten waren Teil einer Installation von Spencer Tunick im Ernst-Happel-Stadion zu Wien. © dpa
14_ghana
Frage 1: Was hat der da auf der Brust stehen? Frage 2: Was hat der da auf dem Kopf? Frage 3: Warum hat er blonde Haare in der Hand? © dpa
15_gazza
Da staunt sogar Paul Gascoigne (r.): Eine Flitzerin wünscht frohe Weihnachten. © dpa
17_otto
Otto Rehhagel? Da hat sich wohl jemand in der Identität getäuscht. © dpa
18_zampach
Na da freuen sich die Fans aber: Der Frankfurter Spieler Thomas Zampach zieht 1998 zur Feier der Zweitliga-Meisterschaft blank, um den Anhängern seine kaum verschwitzte Hose zu überlassen. © dpa
19_muetze
Die einen tragen Mütze - die anderen Fans einfach nichts. © dpa
20_fotograf
Der Fotograf konzentriert sich ganz und gar aufs Spiel. © dpa
21_elber
Giovanne Elber musste seine Hose diesem Fan überlassen, der aufs Spielfeld gestürmt war. Die Ordner fanden's weniger lustig. © dpa
22_kahn
Der berühmte Kahn-Flitzer. Wir haben aus Rücksicht auf Kinder und zart Besaitete einen Balken eingefügt. © dpa
22b_kuss
Ein Küsschen aus Portugal © dpa
23_butscher
"Guckt mal, meine Frau hat mir gestern neue Unterwäsche gekauft". Freiburgs Heiko Butscher geht sich an die Wäsche. © dpa
24_troete
Seien Sie Gentleman und schauen Sie dieser Lady nicht zu tief in die Tröte. © dpa
25_dfans
Deutsche Fans zeigen Flagge. © dpa
26_kuranyi
Kevin Kuranyi ist sein eigener Wasserträger: Falls es ihn auf dem Platz mal dürstet, hat er eine eigene Flasche Wasser in der Hose. © dpa
27_mo
Scherzkeks: Mo Idrissou (damals MSV Duisburg) zieht seinem Mannschaftskollegen Ivica Grlic die Hose herunter - zum Glück hat der Fotograf nicht eine Sekunde später abgedrückt. © dpa
28_verbands
In der Verbandsliga sind die Vereine klamm und sparen mitunter an den Gummibändern in den Textilien. © dpa
29_schaefer
Damals-Löwe Marcel Schäfer lüftet seine Spielkleidung. © dpa
30_italien
Ein italienischer Fan lässt tief blicken. © dpa
31_blau
Diese Schweden sind total blau. © dpa
32_griff
Dieser Griff tut schon beim Hinschauen weh. © dpa
33_stark
Stark! © dpa
34_aussie
Ein Aussie bekennt Farbe. © dpa
Dürfen wir Sie zum Ausgang begleiten, junger Mann? © Getty
Die Sicherheitsleute haben wenig Spaß an der Sache - der Nackedei dafür um so mehr - schauen Sie in sein Gesicht. © Getty
So ein Sommerspiel ist heiß - wenn man dann noch heißblütiger Spanier ist, dürfen gerne mal die Hüllen fallen. © Getty
Da beginnt man sogar, die fußballerisch eigentlich verhassten Briten ins Herz zu schließen. © Getty
Viel Stoff über dem Körper, kein Stoff am Körper: Eine Flitzerin beim WM-Spiel Deutschland - USA. © Getty
Von Mann zu Mann, von Oben-ohne-Fußballer zu Oben-ohne-Fußballer: Lothar Matthäus und Marko Rehmer unterhalten sich nach dem 3:3 gegen Kolumbien 1999. © Getty
Die portugiesischen Farben! © Getty
Oder wo haben Sie jetzt hingesehen? © Getty
Der rechte Herr ist Tore Andre, das Spiel ist die WM-Begegnung Brasilien gegen Norwegen 1998. Wer der Brasilianer links ist, lässt sich leider nicht mehr feststellen. Aber er scheint ein Problem mit seiner Garderobe zu haben. © Getty
Schaut her! Dieser Mann lebt etwas zu sehr seine exhibitionistische Ader aus. © Getty
Und bekommt die Quittung! © Getty
Das ist kein Six-Pack, das ist schon ein ganzer Kasten. Dahinter verbirgt sich Teddy Sheringham. © Getty
Ein Fan genießt das Bad in der Menge - ob die Menge auch den Fan genießt? © Getty
Busen-Blitzer! Ein weiblicher „Fan“ aus Gummi zeigt viel nackte Haut. Hoffentlich ist aus dem Spiel nicht bald die Luft raus. © Getty
Ins Entmüdungsbecken darf eigentlich keiner rein, außer die (zumeist nackten) Spieler nach dem Spiel. Die Meister-Mannschaft von Borussia Dortmund machte in den Neunzigern eine Ausnahme. © dpa
Okay, eigentlich heißt diese Fotostrecke „Nackte Tatsachen IM Fußballstadion“, aber für diese attraktive Dame VOR dem Stadion machen wir doch gerne eine Ausnahme. © dpa
Auch diese Fotos sind nicht im Stadion entstanden. © Getty
Aber natürlich im Fußball-Kontext. © Getty
Und solche gleichsam ästhetischen wie erotischen Fotos ... © Getty
... wollten wir Ihnen natürlich nicht vorenthalten. © Getty
Hier noch die amerikanische Ausgabe. © Getty
40_abkuehl
Nach dem Stadionbesuch brauchen diese Fans erst mal eine Abkühlung. © dpa
Und nicht vergessen: Wichtig ist aufm Platz! © Getty

Der Weg zur Nacktheit begann im prüden Kaiserreich mit Tänzerinnen, die erstmals auf den klassischen Spitzenschuh und das Tutu verzichteten. Das reichte damals schon, um die Gemüter zu erregen. Die sexuelle Revolution der späten 60er Jahre brachte dem Theater dann ganz neue Dimensionen der Nacktheit, schreibt Traub.

“Nacktheit auf der Bühne stellt immer die Frage: Wie gehen wir mit unserem zivilisierten Körper um“, sagt die Autorin. Erregte Reaktionen im Publikum und der Öffentlichkeit zeigen dabei nach ihrer Meinung, wie stark die Menschen mit ihrem Körper und ihren Trieben auch heute noch fremdbestimmt und Normen unterworfen sind.

Eine dieser Normen lautet: Du musst jung und schön sein. Nackt ist heute erlaubt, sagt Traub - aber nur, wenn der Körper ästhetisch perfekt ist. Dazu wird gehungert, gestylt und notfalls das Premierenplakat per Fotoshop nachbearbeitet. Die Nacktheit und die Blutorgien etwa von Goschs “Macbeth“ richten sich nach ihrer Meinung auch gegen solchen Schönheitszwang: In der Düsseldorfer Inszenierung wurden Narben, Flecken und Fettpolster auf der Haut der Akteure eben nicht weggeschminkt.

Dass bei der Premiere in Düsseldorf manchem schlecht wurde und etwa ein Drittel der Zuschauer vorzeitig gingen, findet Traub schade: “Das Publikum macht bei der Diskussion über Nacktheit zu schnell zu“, meint sie. Andererseits: Manche Nacktszene ist einfach Klamauk und soll nur die Besucherreihen füllen - das räumt auch Traub ein.

“Eine Nacktszene im Stück, und zack ist dieses Bild nach der Premiere in der Presse, und das Publikum diskutiert nur darüber“, klagt etwa die Schauspielerin Lisa Hagmeister in der “Zeit“. Als Gretchen im Urfaust am Hamburger Thalia-Theater musste sie 2009 “wild vögeln“. Erotisch fand sie das nicht, eher technisch, erzählt die junge Schauspielerin. “Ich musste währenddessen so vieles organisieren - etwa: Wo ist die Bluse, die ich gleich wieder anziehen muss.“

Rolf Schraa, dpa

Sex, Striptease und Skandale: Der Lust-Rückblick 2010

2011 verspricht ein heißes Jahr zu werden - denn es beginnt mit Lady Gagas splitterfasernackter Kehrseite. Um ihre neuen Veröffentlichungen anzukündigen, hat sie das Foto auf Twitter veröffentlicht. © Nick Knight
Hier sehen Sie die Großaufnahme - und kommen wir nun zum Rückblick aufs Jahr 2010 © Nick Knight
Die meisten Jahresrückblicke bleiben über der Gürtellinie - dieser hier nicht immer! Von Sex-Skandalen über Nackt-Shootings bis hin zu seriösen Studien und Kuriosem: tz-online fasst zusammen, was die Welt 2010 erregte. © dpa
JANA BACH BEENDET PORNO-KARRIERE: Tausende Fans weinten Sturzbäche! Jana Bach, der zweitmeistgegoogelte aktive deutsche Porno-Star, hat ihr Hardcore-Karriere-Ende bekannt gegeben und gegenüber tz-online die Gründe erläutert. Ein Trost für Anhänger: Sie bleibt der Erotik-Branche mit Messe-Auftritten u.a. treu. © DMGphoto.de
NACKT IM MUSEUM: Kunst oder Fleischbeschau? Im Frankfurter Museum für Moderne Kunst standen 20 Frauen, teils splitterfasernackt und auf High Heels. Stundenlang mussten die Models ausharren. So befahl es die strenge Künstlerin Vanessa Beecroft, die bekannt ist für ihre lebenden Kunstwerke. DIE BILDER © AP
DAVORKA WILL SERIÖSER WERDEN: Ooooooch! Davorka Tovilo stellte gegenüber oktoberfest-live.de klar, dass sie in Zukunft seriöser auftreten will. Und dass Transparent-Auftritte wie dieser der Vergangenheit angehören. "Ich habe nicht nur T*tten, sondern auch Gehirn", sagt sie. Manche Männer werden ihren Wandel schade finden. Zum Trost zeigen wir hier DAVORKAS NACKT-JUGENDSÜNDEN © dpa
CHRISTINA AGUILERA OPFER VON HACKERN: Man werde dem Fall “hartnäckig“ nachgehen und die Hacker "aggressiv" zur Rechenschaft ziehen, teilte ein Sprecher dem Internetdienst “Tmz.com“ mit. Einige Fotos, die im Internet zirkulieren, zeigen die Sängerin fast nackt, nur mit dünnen Stofffetzen bekleidet. Die Aufnahmen seien in Aguileras Haus entstanden und nur für die Sängerin und ihre Stilberaterin bestimmt gewesen. Dabei zeigt sich die Blondine doch gerne, wie auf diesem Foto, freiwillig nackt! NACKTE HAUT UND POP © Alix Malka
WAS GEHT AB IM SWINGERCLUB? In den Swingerclub trauen sich nur wenige, die dort nicht am Treiben teilnehmen. Ein unerschrockener tz-online-Reporter wagte sich trotzdem zur Vor-Ort-Recherche in den Münchner "Cats"-Club. Das Ergebnis? BITTE HIER KLICKEN © Cats/fkn
STEWARDESSEN NACKT: Dieser freizügige Protest im Frühjahr hatte einen ernsthaften Hintergrund. Seit Dezember 2009 ist die Airline Air Comet insolvent - und ihre Angestellten warteten im Frühjahr seit bis zu zehn Monaten auf ihre Gehälter. Sieben Millionen Euro soll die Gesellschaft ihren 605 Angestellten noch schulden. Um das Geld einzutreiben, gaben einige nun ihr letztes Hemd und posierten in einem sexy Kalender. © EPA/AUGUSTO ROBERT-THE JET SOCIETY / dpa
JESSICA ALBA NACKT - ODER DOCH NICHT:  Bilder, die aus dem Jahr 2008 stammen sollen und im Internet kursieren, zeigen mal Jessica Albas Gesicht und mal ihre Brüste samt Schwangerschaftsbauch. Gesicht und Busen sind gleichzeitig auf keinem Foto zu sehen. Deswegen zweifelt mancher Blogger die Echtheit an. ALBAS HEISSESTE BILDER © dpa
JULIA IST WIESN-PLAYMATE 2010: Große Ehre für Julia Schober! Die Blondine ist Wiesn-Playmate 2010. IHRE BILDER UND DIE IHRER VORGÄNGERINNEN © Jantz
ZU SEXY FÜR SCHWESTERNSCHULE: Ramona Galler ist in Leoben (Steiermark/Österreich) von ihrer Krankenschwesternschule geflogen, weil sie einen Hang zu sexy Fotos hat. Dabei kann sich das 24-jährige Hobby-Model (Körbchengröße 80D) mehr als sehen lassen. RAMONAS HEISSESTE FOTOS © dpa
US-PLAYBOY ZEIGT ALENA GERBER NACKT - OHNE IHR WISSEN: Der amerikanische Playboy druckte alte Nacktfotos des ehemaligen Wiesn-Playmates. Davon erfuhr sie erst, als die schweizer Zeitung 20 Minuten sie anrief. Die Münchnerin sagte dem Blatt: "Ich kuriere meine Mandelentzündung zuhause bei meiner Mama, währenddessen zeigt Playboy mich den Amerikanern!" Die Schwabingerin ist empört: "Die hätten mir wenigstens sagen können, dass sie die Bilder verwenden! Ich bekomme eh keinen Cent dafür." ALENA BEIM DESSOUS-SHOOTING © Jantz
BEYONCÉ ZU HEISS FÜRS TV: Sex-Bombe Beyoncé hat ihren ersten eigenen Duft "Heat" kreiert - und zeigte in dem passenden Parfüm-Werbespot vollen Körpereinsatz. Sie liegt scheinbar nackt auf einer Trage, vollzieht zudem im roten Kleid laszive Bewegungen voller Ekstase. Für Moralwächter in England ist der Werbespot eher ein Alptraum. Die Werbeaufsicht "Advertising Standards Authority" (ASA) hat den Spot aus dem Nachmittagsprogramm verbannt. Er durfte nun nur noch ab 19:30 Uhr über die Mattscheiben flimmern. © Screenshot
FRAU NACH UNFALL DAUERGEIL: Manche Männer träumen von einer Frau wie Joleen Baughman: Nach einem Autounfall war die 39-Jährige plötzlich dauergeil. Jetzt offenbarte sie ihr Schicksal dem Daily Telegraph. Baughmann konsultierte einen Arzt. Der stellte fest: Ihre Dauergeilheit hatte keine psychische Ursache, sondern eine rein körperliche: Ein Nerv im Beckenbereich wurde bei dem Unfall in Mitleidenschaft gezogen. © dpa
FESTNAHME NACH BUSEN-JUBEL: So lasst sie doch! In Mexiko wurde eine junge Dame festgenommen, die beim Torjubel blank zog. Die männlichen Fans fanden das wohl deutlich angenehmer als die Sicherheitskräfte. NACKTE TATSACHEN IM FUSSBALLSTADION © Screenshot
YOUTUBE LÄSST DIE BRÜSTE HÜPFEN: Anfang 2010 sorgte ein YouTube-Trend für Aufsehen. "Boob Flexing" hieß das Phänomen - bei YouTube ließen prall bestückte Frauen ihre Brüste hüpfen. DETAILS UND WAS DIE MÜNCHNER DAVON HALTEN © Screenshot
NACKTRODELN IM HARZ: Normalerweise sind die Pisten im Harz etwas für Familien, doch im Februar war das anders. Es wurde gerodelt - nackt! Blanke Brüste und knackige Hinterteile gab es zu bestaunen. MEHR BILDER © dpa
DER DURCHSICHTIGSTE BIKINI DER WELT: In Dbayeh (Libanon), nördlich von Beirut, hat das Label K-Lynn seine neue Bademode-Kollektion vorgeführt. Es kamen nicht nur züchtige Bikinis auf den Laufsteg, die auch Normalbürgerinnen am Strand tragen würden. Obiges Model präsentierte ein ganz besonderes Modell: Ein Hauch von nichts, das mehr zeigt, als es verhüllt. Und das wohl nur sehr freizügige Sonnenfreundinnen in aller Öffentlichkeit tragen würden. © dpa
NACKT-SCHLAGZEUGERIN ROCKT YOUTUBE: Sie ist nackt, sie ist attraktiv und sie spielt Schlagzeug: Eine junge Mutter ist innerhalb von Tagen zum YouTube-Star geworden. Unbestätigten Internet-Gerüchten zufolge soll es sich übrigens um die Ehefrau eines Filmproduzenzenten handeln. DIE DETAILS © Screenshot
DAS SCHÖNSTE GESÄSS: Jennifer Lopez ist entthront. Laut einer "The Sun"-Erhebung gehört das schönste Frauenhinterteil der Welt Kim Kardashian. DIE SCHÖNSTEN POPOS ZUM DURCHKLICKEN © AP
LENA MEYER-LANDRUT NACKT IM POOL: Spätestens seit ihrem Triumph beim Eurovision Song Contest kennt jeder die süße Niedersächsin. Doch diese Bilder zählen nicht zu den Glanzstücken ihrer noch jungen Karriere. © Screenshot
Lena hat sich als Komparsin für die RTL-Sendung "Helfen Sie mir!" 2009 vor der Kamera ausgezogen. MEHR BILDER © Screenshot
HANDY IM DEKOLLETÉ: Dieses Foto ging um die Welt! Ein weiblicher Fan in Paraguay nutzte sein ausladendes Dekolleté, um während der WM in Asuncion beide Hände zum Jubeln frei zu haben. Wie sich später herausstellte, handelte es sich um das Model Larissa Riquelme. Der jungen Frau war die Publicity wohl nicht ganz unrecht. MEHR HEISSE BILDER VON DER WM © AP
NACKTE IM STADION: Die WM 2010 in Südafrika hatte noch nicht mal begonnen, da zeigten sich schon die ersten Fans nackt in einem dortigen Stadion. Am Ende war es aber doch eine relativ züchtige WM. MEHR NACKTE TATSACHEN IM FUSSBALLSTADION © AP
OBEN-OHNE-FUSSBALL: Ein Rudel weiblicher Pornostars, ein bisschen Farbe, ein Ball - und ab ging's zum Oben-ohne-Match in Berlin. © Getty
Das Ergebnis ist nicht überliefert. Und ob dieses Outfit zum Trend wird, darf auch eher bezweifelt werden. ÜBER 60 BILDER VOM EVENT © Getty
DANIELA KATZENBERGER NACKT: Ob sie mit diesen Bildern heute noch so glücklich ist? Lange bevor sie als TV-Blondine bekannt wurde, zog Daniela Katzenberger für den Autoteile-Händler D&W blank. Der erinnerte sich an die Bilder, an denen er noch die Rechte hielt - und druckte sie in einen Kalender. MEHR KATZENBERGER-NACKTFOTOS © D&W
DANIELA KATZENBERGERS VAGINA IN GROSSAUFNAHME: Teil 2 des Katzenberger-Nackt-Skandals wurde noch schlüpfriger. Als sie noch unbekannt war, stand sie für den Fotografen Frank Peters vor der Kamera - sie bekam schöne Bilder, er bekam was zum Herzeigen für seine Homepage frank-peters.eu. Dort stehen die sehr intimen Fotos noch heute - unter anderem mit Katzenbergers Vagina in Großaufnahme. Wir zeigen Ihnen hier noch einen "harmlosen" Screenhot. MEHR KATZENBERGER-NACKTFOTOS © frank-peters.eu
SMS UND SEX: Diese Nachricht war vielen wohl gleich eine SMS wert. Jugendliche, die viele SMS verschicken, haben eher Sex, ergab eine Studie. © dpa
LADY GAGA OBEN OHNE BEI TWITTER: Pop-Exzentrikerin Lady Gaga liebt Tee-Tassen, und sie liebt ihren Körper. Beides zeigte sie bei Twitter. Über ihren offiziellen Account des Internet-Nachrichtendienstes Twitter hat Lady Gaga ein Foto hochgeladen: In ihrer Hand hält sie eine Tasse mit kitschigem Blumenmotiv und gar nicht kitschigem Schriftzug: "Whore" (dt. "Hure") steht auf dem Gefäß. DIE HEISSESTEN FOTOS DES POPSTARS © 
RIHANNA OBEN OHNE IM BOOKLET: So freizügig zeigen sich auf offiziellen Fotos nur wenige Popstars - Rihanna krabbelte im Booklet ihres neuen Albums oben ohne am Strand herum. MEHR SEXY BILDER DES POPSTARS © Universal
RIHANNA UNTEN OHNE IM BOOKLET: Ach ja, "unten ohne" war sie bei der gleichen Gelegenheit auch zu sehen. MEHR SEXY BILDER DES POPSTARS © Universal
LADY GAGA IM TRANSPARENTEN TOP BEIM CROWDSURFEN: Ach, Lady Gaga schon wieder! Auf dem Lollapalooza-Festival ließ sie sich in diesem Outfit zum Crowdsurfen hinreißen. MEHR BILDER IN DIESER FOTOSTRECKE © lastnightparty.net
AVRIL LAVIGNE FREIZÜGIG WIE NIE: Für ein Shooting des US-Männermagazins Maxim ließ Avril Lavigne die Hüllen fallen. Die Bilder sind auf der Maxim-Homepage zu sehen © dpa
HACKER ATTACKIEREN PROMIS: Arme Ke$ha! Der Popstar wurde zum Opfer von jungen Hackern aus Nordrhein-Westfalen. Diese haben sie laut Staatsanwaltschaft mit Nacktfotos erpresst. Weil diese privat sind, zeigen wir Sie ihnen nicht - aber diese Bilder hier allemal: KE$HA NACKT IN DER WANNE UND MEHR HEISSE BILDER © dpa
MILEY CYRUS FAKE-FOTOS: Kaum hatte sie ihren 18. Geburtstag gefeiert, stand Miley Cyrus im Mittelpunkt eines Nacktskandals: Angebliche Nacktfotos, die von ihrem angeblich bei einer Party verlorenen Mobiltelefon stammten, sind angeblich im Netz gelandet. Am Ende wurde all das als riesiger Fake enttarnt © dpa
EMMA WATSONS NACKT-PROBLEME AM CAMPUS: Emma Watson zeigte sich sauer. Der "Harry Potter"-Star versucht, neben der Schauspielkarriere zu studieren. Doch irgendwelche Kommilitonen haben offenbar angebliche Nacktfotos von ihr in Umlauf gebracht. Alles Fakes, ließ sie klarstellen. EMMA WATSON: IHRE SCHÖNSTEN FOTOS © AP
AVATAR-PORNO: Superlative gibt es viele für "This Ain't Avatar XXX". Es ist der kurioseste Porno des Jahres - sowie wohl der erfolgreichste und der teuerste. Erotik-Gigant Hustler sprang mit der Porno-Parodie auf den Erfolg von James Camerons Blockbuster "Avatar" mit auf. DIE BILDER AUS DEM "FILM" © Hustler / A2ZServices
Nackte Gestalten mit blauen Bodypaintings beim Kopulieren - wer's mag! Und das Ganze war auch noch in 3D zu sehen, sodass dem Seher alles förmlich entgegensprang. Die erste Auflage war schon nach wenigen Tagen vergriffen. DIE BILDER AUS DEM "FILM" © Hustler / A2ZServices
GEHEIMNISVOLLE SEITE-1-SKILEHRERIN: Der 2010 vorgestellte Skilehrerinnen-Kalender 2011 wies gleich mehrere Besonderheiten auf: Hinter der Kamera stand Kult-Skistar Hubertus von Hohenlohe persönlich. Und: Die geheimnisvolle Dame vom Titelblatt ließ sich ohne das Wissen ihrer Kollegen von hinten ablichten, wie tz-online berichtete. Klar ist nur: Es ist eine Bayerin. Vielleicht ja Ihre Kollegin? © skilehrerinnen.at
VENUS: Auch die 14. Auflage der größten Erotik-Messe Deutschlands, der "Venus", war ein voller Erfolg. Es gab dort nicht nur heiße Auftritte zu bestaunen. DIE BESTEN BILDER VON DER MESSE © Boganz / Venus / Screenshot
Auch allerlei Produkt-Neuheiten sorgten auf der "Venus" für Begeisterung. DIE BESTEN BILDER VON DER MESSE © Boganz / Venus / Screenshot
ÖFFENTLICHER NAH-VERKEHR BEIM SEX IN DER U-BAHN: Es waren einige Minuten hemmungslosen Vergnügens eines jungen Pärchens: Ein Mann und eine Frau fielen in Wien nachts um 5 in aller Öffentlichkeit übereinander her. Passanten filmten das Treiben und stellten die Aufnahmen der Internet-Community zur Verfügung. DIE DETAILS © Screenshot
WAS MÄNNER BEI FRAUEN SCHÄTZEN: Beim starken Geschlecht kommt es immer noch gut an, wenn Frauen der Natur mit Farbe nachhelfen. Sieben von zehn (70,9 %) Männern gefällt es, wenn Frauen Lippenstift tragen. Zwei Drittel der Befragten finden lackierte Finger- (67,0 %) und Fußnägel (65,7 %) attraktiv. Etwa genauso viele (66,2 %) schätzen Make-up. (Quelle: Apotheken-Umschau) © dpa
WAS FRAUEN BEI MÄNNERN SCHÄTZEN: Besonderen Anklang findet bei der Damenwelt, wenn Männer gepflegte Finger- und Fußnägel haben (96,7 %). Auch mögen es die meisten Frauen (86,4 %), wenn die Herren regelmäßig Rasierwasser verwenden. Etwas weniger beliebt ist Parfum. Den Duft aus dem Flakon schätzen etwa zwei Drittel (63,5 %) der befragten Damen an Männern. (Quelle: Apotheken-Umschau) © Jens Schierenbeck/dpa/gms
BUSEN-PROJEKT BEI FACEBOOK GEPLATZT: So hatte sich mancher männlicher User vielleicht die Facebook-Profilbilder vorgestellt! Findige - und wahrscheinlich männliche - Facebook-User dachten sich nun eine neue Aktion aus und posteten solche Sätze als Statusmeldungen: "Ab dem 21. November sollten alle Mädels ihr Profilbild ändern. Nehmt eine Woche lang ein Bild eurer Brüste als Profilbild!" So recht mitgemacht hat am Ende allerdings keine Userin. © dpa
DEUTSCHE HUREN BEI GOOGLE STREET VIEW: Mit dem Start von "Google Street View" in Deutschland begannen auch die User von "Doxy Spotting" hierzulande mit ihrer Arbeit: Ziel dieser Seite ist es, Prostituierte bei Google Street View zu finden und zu markieren. Aus welchen Gründen auch immer. MEHR HUREN-FOTOS VON GOOGLE STREET VIEW © Google Street View
DU KOMMST HIER NICHT REIN: Und noch mehr von Google Street View! Frauen und Jugendliche dürfen die berüchtigte Herbertstraße in Hamburgs Rotlichtviertel St. Pauli nicht betreten, auch das Street-View-Auto musste vor dem Zaun halt machen. Überhaupt scheinen sich die Bewohner des Rotlichtviertels besonders um ihre Privatsphäre zu sorgen: Zahlreiche Häuser sind grau verpixelt. MEHR ROTLICHT-FOTOS VON GOOGLE STREET VIEW © Google Street View
KURIOSE NACKT-KALENDER: Kommt es tz-online nur so vor oder werden die Nackt-Kalender immer skurriler? Nackte mit Waffen, Nackte am Grill und Nackte mit Feuerwehrschläuchen. Ja, all das gibt es wirklich! DIE SKURRILSTEN NACKT-KALENDER IN BILDERN © Heel Verlag
PRALLES GESCHENK: Gegenüber der Bild sagte Jenny, die kleine Schwester von Daniela Katzenberger: "Dani hat versprochen, dass sie mir zum 21. Geburtstag ein paar größere Brüste schenkt. Manche kriegen ein Auto zum Geburtstag, ich kriege Hupen." DIE ÄLTERE SCHWESTER NACKT IN EINEM KALENDER © dpa
139 MAL SEX IM JAHR: Eine große Studie bietet Einblicke in Deutsche Betten. So haben Deutsche im Schnitt rund 139 Mal im Jahr Sex. Rund 39 Prozent der Frauen und rund 37 Prozent der Männer haben ihren Partner schon mal betrogen. MEHR ERGEBNISSE DES SEX-REPORTS © dpa
EX-DSDS-STERNCHEN MODERIERT AUF EROTIK-MESSE: Ein Nachtrag noch zum Thema "Venus": Auf der Bühne bei den Venus Awards stand plötzlich Ex-DSDS-Sternchen Annemarie Eilfeld als Moderatorin. Aufstieg oder Abstieg? Entscheiden Sie selbst. MEHR BILDER © Baganz / Venus
MEHR LUST ÜBERS LINKE OHR: Komplimente und andere Nettigkeiten sollte man dem Empfänger stets ins linke Ohr sprechen. Nach einem Bericht des Männer-Lifestylemagazins "Men's Health" haben Untersuchungen der US-amerikanischen Sam Houston State University ergeben, dass man sich gefühlvolle Worte, die in das linke Ohr gesagt werden, zu 70 Prozent merkt - beim rechten sind es dagegen nur 58 Prozent. © dpa
WAS GEGEN POTENZPROBLEME HILFT: Jeder fünfte Mann hat zeitweise Potenzprobleme. Die lassen sich in vielen Fällen ganz einfach durch Bewegung und mäßigen Sport beheben. Krafttraining der Oberschenkelmuskulatur und Joggen in mäßigem Tempo können die Erektionsfähigkeit verbessern. Auf dieses Ergebnis verschiedener Studien weist die Deutsche Gesellschaft für Sportmedizin und Prävention (DGSP) in Frankfurt hin. DETAILS © dpa
DEUTSCHE BEI WIESN-SEX BESSER ALS ITALIENER: tz-online besuchte zur Wiesn-Zeit ein Münchner Bordell und hakte mal nach, wie das denn so ist mit Sex rund ums Oktoberfest. Das Ergebnis sehen Sie HIER IM VIDEO-INTERVIEW © dpa
PLACEBO HILFT FRAUEN MIT SEX-STÖRUNG: Frauen mit sexuellen Erregungsstörungen können von Scheinpräparaten profitieren. Die Einnahme eines Placebos verhalf in einer amerikanischen Studie jeder dritten Teilnehmerin zu einem befriedigenderen Sexualleben. In der Doppelblindstudie erhielten 50 Frauen, die wegen Libidoproblemen Rat suchten, entweder ein echtes Präparat oder aber ein Scheinmittel. Mit einem solchen Placebo erlebte jede dritte Teilnehmerin während der folgenden drei Monate eine deutliche Besserung. Quelle: Journal of Sexual Medicine © dpa
FÜR MÄNNER GIBT ES WICHTIGERES ALS SEX: Von wegen Sex: Verschwiegenheit, Treue und Verständnis wünschen sich Männer von ihrer festen Partnerin. Nur jeder Zweite will von der Gefährtin ungezügelten Sex. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage, für die das GEWIS-Institut im Auftrag der Männerzeitschrift “GQ“ Männer zwischen 18 und 40 Jahren befragte. Danach erhoffen sich 95 Prozent der Männer Verschwiegenheit von ihrer Gefährtin. Treue landete mit 93 Prozent auf dem zweiten Platz der männlichen Wunschliste. © dpa
ORGASMUS-SKANDAL IM FUSSBALLSTADION: Wer in der Halbzeitpause nicht gerade Bier holen war, dem verging im Spätsommer im Weserstadion Hören und Sehen: Über die Anzeigetafel flimmerte ein sehr freizügiger Werbespot des Herstellers Durex. Er pries das Intensiv Gel an, das von Frauen für Frauen entwickelt wurde und beim Erreichen des Orgasmus behilflich sein soll. Der Clip war offenbar zu scharf - und wurde verbannt. NACKTE TATSACHEN IM FUSSBALLSTADION © Screen
BUSEN GIBT AUFSCHLUSS ÜBER CHARAKTER: Spektakuläre neue Theorie: Der Busen einer Frau verrät ihren Charakter. Das behauptet zumindest ein Sexologe.Gegenüber dem Internet-Portal "Joyfactor" erklärt Piero Lorenzoni, was die Busenform über das Wesen der Frau aussagt. Also: Hinschauen und merken! BUSENFORMEN UND WAS SIE BEDEUTEN © dpa
BRÜSTE MIT BOTSCHAFT: Die Ukraine ist seit 1991 unabhängig - das wird Jahr für Jahr am 23. August gefeiert. So auch in diesem Jahr - unter anderem mit einer Motorradparade durch die Hauptstadt Kiew. Mittendrin: Aktivistinnen der Organisation FEMEN, die sich durch die Stadt fahren ließen. Oben ohne! DIE SPEKTAKULÄRSTEN NACKT-DEMOS © AP
EROTISCHE TRÄUME ENTSCHLÜSSELT: Erotische Träume hatte wohl jeder schon mal. Eine Expertin erklärt nun endlich, was sie bedeuten. EROTISCHE TRÄUME UND WAS SIE BEDEUTEN © dpa
SEX-GUTSCHEINE IM STADION: Im Juli wurden beim Spiel zwischen dem 1. FC Köln und Fenerbahce Istanbul von zwei junge Damen ganz andere Bälle beworben: Sie verteilten schlüpfrige Gutscheine unter den Zuschauern! Die Gutscheine des erst im Mai eröffneten Kölner Sauna-Clubs waren versprachen "freien Eintritt im Wert von 30 Euro". Turnier-Organisator Franko Fischer bestätigt den Zwischenfall gegenüber Bild und zeigt sich empört: "Das war bei uns nicht angemeldet! Davon distanzieren wir uns natürlich. Der ETL-Dom-Cup war als Fußballfest und Familien-Event geplant." © dpa
JEDE ACHTE WEBSEITE IST PORNOGRAPHISCH: Eine Studie über Sex im Internet brachte erstaunliche Ergebnisse zu Tage. So sind etwa 12 Prozent der Internetseiten pornographisch. WEITERE ERGEBNISSE © dpa
FRAUEN WOLLEN HILFE IM HAUSHALT STATT SEXGOTT: Fast jede zweite Frau hätte lieber einen Mann, der im Haushalt hilft, als einen begabten Liebhaber. Dies ergab eine am Dienstag veröffentlichte Umfrage im Auftrag der Frauenzeitschrift “Laura“. Befragt wurden rund 1.000 Frauen und Männer zwischen 18 und 55 Jahren. © dpa
MÄNNER FINDEN FRAUEN MIT BRILLE SEXY: Weg mit den Kontaktlinsen und her mit der Brille: Etwa ein Drittel (32,8 Prozent) erklärten in der GfK-Befragung im Auftrag der “Apotheken Umschau“, sie hielten eine Frau mit Brille für “klug und sexy“. Umgekehrt erklärten 29,1 Prozent der Frauen, eine Brille lasse einen Mann schlau und attraktiv wirken. Die Gesellschaft für Konsumforschung befragte 1.994 Personen, davon 971 Männer und 1.023 Frauen. © dpa
KURVEN BERAUSCHEN MÄNNER WIE ALKOHOL: Bei einer Studie kam heraus: Wenn die Probanden die Bilder mit weiblichen Rundungen ansahen, dann wurde ihr Belohnungszentrum im Gehirn stimuliert. Eben diese Region wird auch stimuliert, wenn man Alkohol trinkt oder Drogen konsumiert. © dpa
MÄNNER WOLLEN EIS VON HALLE BERRY SCHLECKEN: Das Männer-Lifestylemagazins "Men's Health" fragte Männer in einer Online-Umfrage, wovon sie gerne mal ihr Eis schlecken wüden. Und siehe da: Viel spannender als die stinknormale Waffel finden die 1661 Teilnehmer heiße Kurven von weiblichen Hollywood-Stars. Halle Berry landet auf Platz 1: 44 Prozent der Männer würden Eis am liebsten von ihrer Brust lecken. © dpa
AMIS MEINEN, ORALSEX SEI KEIN SEX: Für viele Amerikaner ist Oralsex laut einer Studie gar kein richtiger Sex. Das hat laut einem Bericht der renommierten Online-Nachrichtenseite "Huffington Post" eine Studie der Universität Kentucky gezeigt. Im Rahmen dieser Erhebung wurden insgesamt 477 US-Studenten (328 Frauen, 149 Männer) zum Thema Sex befragt. Ergebnis: Nur für 20 Prozent der befragten Studenten ist ein Blowjob "richtiger" Sex. © dpa
LIEBESSITZE IN BUSSEN: Speeddating mal anders: In 103 öffentlichen Linienbussen in Kopenhagen sind spezielle Sitze eingerichtet worden. Diese sind Rot bezogen und bringen einen Hauch von Romantik in die Busse. Wer auf Partnersuche ist, soll bevorzugt einen der so genannten "Liebesssitze" benutzen. © Arriva
GRATIS-SEX FÜR ABO: Da schlackern einem die Ohren! Als "Traumhochzeit"-Moderatorin gab sich Linda de Mol züchtig. Jetzt zieht sie andere, sexy Seiten auf. Wer ihr Frauenmagazin "Linda" abonniert, bekommt als Prämie einen Callboy! Um ihr Magazin "Linda" zu vermarkten, hat sich Linda de Mol einen überaus schlüpfrigen Werbe-Coup einfallen lassen: Beim Abschluss eines Jahres-Abos winke als Dankeschön Gratis-Sex, berichtete die Zeitschrift "Bunte" auf ihrer Homepage. © dpa
MASKENMÄNNER BEI PORNODREH ERWISCHT: Großeinsatz für die französische Polizei: Die Ordnungshüter mussten auf einer Waldlichtung bei Paris einschreiten. 50 nackte Männer hatten sich dort um eine Frau aufgebaut. Die Gruppe wollte offenbar einen Amateur-Porno drehen. Ein 49-Jähriger habe erklärt, dass er den Film im Internet veröffentlichte wollte, berichtete die Zeitung “Le Parisien“ (Dienstag). Gegen ihn wird nun wegen Exhibitionismus und Ordnungsstörung ermittelt. © dpa
ERSTES PORNOHEFT FÜR BLINDE: Die Künstlerin Lisa Murphy hat zwei Jahre lang an Tactile Minds gearbeitet, einem Porno-Buch für Blinde. Sie übersetzte bestehende Nacktfotos in dünne Plastikseiten. An diesen können Blinde die körperlichen Formen nachempfinden. Die Beschreibungen sind in Blindenschrift gehalten. © dpa
KLUGE FRAUEN KOMMEN ÖFTER: Britische und niederländische Forscher hatten 1500 Chinesinnen befragt, was ihnen dabei hilft, einen Orgasmus zu bekommen. Kusioses Ergebnis: Partnerinnen reicher Männer haben häufiger einen sexuellen Höhepunkt. Diese Schlussfolgerung sei auch auf Frauen im Westen übertragbar, so die Forscher bei der Vorstellung ihrer Studie im vergangenen Jahr. © dpa
FACEBOOK FÜR VIELE WICHTIGER ALS SEX: Die so genannten Social-Media-Anbieter wie Facebook oder Twitter nehmen einen immer größeren Stellenwert im Leben vieler ein. Das ermittelte Retrevo in einer Umfrage. Demnach unterbricht etwa jeder neunte Nutzer (11 Prozent) unter 25 Jahren auch mal seinen Sex, wenn eine neue Nachricht über Facebook oder Twitter eintrifft. Bei Nutzern über 25 Jahren sind es immerhin noch 6 Prozent. © dpa
SAMIRA SUMMER ERKLÄRT WECHSEL VOM FUSSBALL- INS EROTIKBUSINESS: Sie spielte einst für den 1. FC Nürnberg und ist jetzt im Erotik-Business tätig. Gegenüber merkurtz.tv erklärte Samira Summer den kuriosen Berufswechsel. ZUM VIDEO © fro
EROTIKMESSE IN MÜNCHEN: Nicht nur die Venus in Berlin sorgte für Aufsehen. Die Münchner Erotikmesse bewies, dass es auch im Freistaat heiß hergeht. DIE BILDER © fro
MINI-KONDOM: Jedem vierten Jugendlichen ist ein "Normal-Kondom" zu groß. Nun gibt es eine Alternative: Die Aids-Hilfe Schweiz und der Kondom-Hersteller Ceylor haben ein Kondom speziell für Jugendliche entwickelt. © dpa
FRIESENPORNO ANGEKÜNDIGT: Nach dem Friesennerz kommt nun der Friesenporno. “De del van '63“ (Die Hure von 1963) werde “der weltweit erste Pornofilm mit friesischen Dialogen und friesischem Flair“. Das kündigte der 21-jährige Produzent Erik Zijlstra laut holländischen Medienberichten vom Anfang des Jahres an. Dabei werde der Eislaufsport, der in der niederländischen Nordprovinz Friesland äußerst beliebt ist, nicht zu kurz kommen. © dpa
WARUM MÄNNER PORNOS LIEBEN: Zum Glück gibt es den amerikanischen Neurologen Bejamin Hayden. Ihm verdanken wir eine wissenschaftliche Ausrede für unseren Pornokonsum. Der renommierte Forscher hat in einer Studie an der Duke University in Durham (US-Staat North Carolina) nachgewiesen, warum wir Männer bei schönen Frauen nicht wegsehen können. Ganz einfach: Wir werden beim Hingucken von unserem Hirn belohnt. Denn sobald wir eine reizvolle Dame wahrnehmen, werden die Belohnungszentren in unserem Gehirn aktiv. © dpa
ANNE HATHAWAY UND DIE SECHS BRÜSTE: Der Filmstar zeigte in "Love and other drugs" vollen Körpereinsaz! Als sie nun in London gefragt wurde, ob der Film das Publikum an "Love Story" erinnern könnte, antwortete sie: "Ich hatte mehr Angst, dass er irgendjemanden an 'Total Recall' erinnern würde." Und im Hinblick auf den Science-Fiction-Streifen fügte ihr Partner Jake Gyllenhaal scherzhaft hinzu: "Sie hat tatsächlich sechs Brüste." © dpa
BUSEN-BURGER-KETTE FLOPPT: Die Fleischeslust hat versagt. Prall gefüllte Hot Pants und Tops waren als Beilage der üppigen Burger offenbar nicht genug - zumindest in Deutschland, wo die US-Busen-Burger-Kette "Hooters" gefloppt ist. DETAILS UND MEHR BILDER © dpa
DIE WAHRHEIT ÜBERS SEX-GESCHÄFT: Produzent Uli Goldhahn hat die Sexy Sport Clips  in die deutschen Wohnzimmer gebracht. Im Interview mit tz-online packt er aus. DAS ZWEITEILIGE INTERVIEW © fkn

Auch interessant

Meistgelesen

100 Minuten lang nur ein netter Li-La-Laune-Bär - so war‘s bei Rea Garvey in München
100 Minuten lang nur ein netter Li-La-Laune-Bär - so war‘s bei Rea Garvey in München

Kommentare