Münchner Open Air Sommer

Tickets für die Venezianische Nacht im Schloss Nymphenburg gewinnen!

+
Am 1. August erwecken im Innenhof des Nordflügels von Schloss Nymphenburg dreizehn hochqualifizierte Musikerinnen ab 20 Uhr Vivaldis beliebteste Violinkonzerte auf historischen Instrumenten wieder zum Leben.

Am 1. August erwecken im Innenhof des Nordflügels von Schloss Nymphenburg dreizehn hochqualifizierte Musikerinnen Vivaldis beliebteste Violinkonzerte aus dem Repertoire des gefeierten Mädchen-Orchester wieder zum Leben - wir verlosen 10 x 2 Tickets für das Event!

Antonio Vivaldi war nicht nur einer der berühmtesten Komponisten und Geigen-Virtuosen seiner Zeit, sondern übte in Venedig auch das Amt des Priesters aus. Im Zuge dessen war an einem venezianischen Waisenhaus für den Musikunterricht junger Mädchen verantwortlich. Mit Begeisterung formte Vivaldi an diesem „Ospedale della Pietà“ ein professionelles und hochangesehenes Mädchen-Orchester – in einer Zeit, in der Frauen in der Musik und auf der Bühne eigentlich verboten waren, eine echte Weltsensation!

Konstantin Hiller spürt den besonderen Geist des Mädchen-Orchesters auf

Viele der über 500 Konzerte Vivaldis wurden von diesem besonderen venezianischen Mädchen-Orchester uraufgeführt, die auf mit Ornamenten verhangenen Balkonen halbsichtbar mit ganz eigenem Musizierstil spielten und damit Weltruhm erlangten. Dem besonderen Geist dieses Mädchen-Orchesters spürt der Salzburger Musiker Konstantin Hiller nun bei der Venezianischen Nacht mit seiner „Cappella della Pietà“ nach. Sorgsam wurden für dieses sinnliche Konzertformat herausragende Spezialistinnen für italienische Barockmusik aus ganz Europa ausgewählt. Am 1. August erwecken im Innenhof des Nordflügels von Schloss Nymphenburg dreizehn hochqualifizierte Musikerinnen ab 20 Uhr Vivaldis beliebteste Violinkonzerte aus dem Repertoire des damals gefeierten Mädchen-Orchester auf historischen Instrumenten wieder zum Leben; darunter natürlich auch der berühmte Violinkonzert-Zyklus „Die vier Jahreszeiten“.

Der Münchner Open Air Sommer 2015

Ausnahmetalent Stefan Plewniak spielt Antonio Vivaldi

In die Rolle von Antonio Vivaldi schlüpft Ausnahmetalent Stefan Plewniak. Der virtuose Geiger, der an renommierten Musikhochschulen in Krakau, Maastricht und Paris studierte, arbeitet mit vielen bedeutenden Ensembles wie dem Polnischen Rundfunkorchester, den Krakauer Philharmonikern, der Kammeroper Köln und dem Amsterdam Symphony Orchestra zusammen und trat bei renommierten Festivals für Barockmusik auf. Seit 2014 ist er künstlerischer Leiter der „Cappella della Pietà“. Mit seinem furiosen Geigenspiel und dem Mädchen-Orchester und wird er auch bei der Venezianischen Nacht in Nymphenburg für ein ganz besonderes optisches und musikalisches Konzertvergnügen sorgen.

VIP-Tickets liefern das "Rundum-Sorglos-Paket"

Walking Acts, die mit venezianischen Masken und Kostümen durch die Schlossanlage flanieren, werden außerdem einen Hauch von Lebensgefühl der oberitalienischen Lagunenstadt an den Nymphenburger Schlosskanal zaubern. Wie vergangenes Jahr besteht auch heuer bei den Schloss-Open-Airs die Möglichkeit, ein VIP-Ticket zu buchen. Dieses „Rundum-Sorglos-Paket“ bietet neben Plätzen der besten Kategorie auch den Zugang zu einem eigenen VIP-Bereich mit Lounge-Möbeln, außerdem dürfen sich die VIP-Besucher unter anderem über ein Meet & Greet mit den Künstlern und eine Konzerteinführung freuen. Mit Getränken und einem Flying Buffet ist auch für das leibliche Wohl bestens gesorgt.

Jetzt Mitmachen und Gewinnen: 10 x 2 Tickets für die Venezianische Nacht

Wir verlosen 10x2 Tickets für die Venezianische Nacht im Innenhof des Nordflügels von Schloss Nymphenburg am 1. August 2015 (Beginn: 20 Uhr) - einfach die Gewinnspielfrage richtig beantworten, das Formular ausfüllen und mit ein bisschen Glück sind Sie dabei!

Das Gewinnspiel ist beendet.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Bei Wanda-Show im Zenith: Sänger reklamiert „Hirnschaden“ für sich
Bei Wanda-Show im Zenith: Sänger reklamiert „Hirnschaden“ für sich
„Mamma mia!“ Die Konzert-Kritik zu Sarah Connor in München
„Mamma mia!“ Die Konzert-Kritik zu Sarah Connor in München
Mirjam Pressler bekommt Münchner Literaturpreis
Mirjam Pressler bekommt Münchner Literaturpreis
450 Millionen Euro! Gasteig-Sanierung ist der Stadt einiges wert
450 Millionen Euro! Gasteig-Sanierung ist der Stadt einiges wert

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.