Polizei sucht diese Schläger - Opfer fotografierte seinen Peiniger

Polizei sucht diese Schläger - Opfer fotografierte seinen Peiniger

Münchens neues Festival

So rockten die Rockfans am ersten Rockavaria-Tag

+
Kiss-Fans aus Düsseldorf und ein Familienausflug ins Olympiastadion: So war der erste Tag bei Rockavaria.

München - Weit mehr als 45.00 Fans pro Tag, mehr als 60 Bands auf den insgesamt drei Bühnen im Olympiastadion, der Olympiahalle und am Olympiasee. Das alles bis zum Sonntagabend: München hat sein neues Rock-Festival, herzlich Willkommen, Rockavaria!

Es gebe eine „klare Ausrichtung auf den Rock- und Metal-Bereich“, so Christian Diekmann, Vorstand der Konzertagentur Deag, vor Beginn des Festivals. Wer am Freitag anderes zu tun hatte und nicht in den Olympiapark gepilgert ist, kann auch noch am Samstag und Sonntag zahlreiche Highlights miterleben: Metallica (Sonntag) etwa, Kiss (Samstag) und Faith No More. Aber schon der Freitag stellte die Fans mehr als zufrieden. Alles über den imposanten Auftakt und die Eindrücke der Besucher lesen Sie hier – viel Spaß!

Sonne statt Schlamm

Julia Schneider.

Das Wetter ist geil und deshalb habe ich spontan entschieden, hierher zu kommen. Kiss werden hoffentlich schrill, laut und tragen sehr viel Make-Up. Mein letztes Festival war Wacken, aber auf Schlammcatchen habe ich diese Wochenende keine Lust, auch wenn ich es nicht weit nach Hause habe.

Julia Schneider (27), Studentin aus Milbertshofen

Alte Rock-Hasen

Josef Wagner und Helmut Käßmair.

Das Festival läuft bisher sehr gepflegt ab. Wir freuen uns vor allem auf die Line-Ups Muse, Kiss und Metallica – und auf Kreator. Meine Rock-Initialzündung war Ozzy Osbourne, Helmuts war seinerzeit Golden Earring.

Josef Wagner (39) und Helmut Käßmair (55) aus Augsburg

Rock'n'Roll-Familienausflug

Silvia Prudlo.

Die Karte hat mir mein Sohn zu Weihnachten geschenkt. Jetzt sind wir mit der ganzen Familie da und übernachten bei ihm in der kleinen Wohnung. Ich bin eine Altrockerin, freue mich auf Judas Priest,Metallica und Airborne. Aber auch die anderen Bands rocken! Mein letztes Festival ist bestimmt zehn Jahre her, aber man lernt immer so vielschichtige Menschen kennen. Vorhin haben wir uns mit einer Elfe und einem Elferich unterhalten.

Silvia Prudlo (49), Krankenschwester aus Kaufbeuren

Klassik, Metal? Hauptsache es rockt

Jimmy Frebich.

Ob klassische Musik oder Metal, ich gehe auf jedes Konzert. Hauptsache, der Beat stimmt. Heute habe ich mein Festivaloutfit an, beiklassischen Konzerten trage ich einen Anzug im Fiftys-Style und natürlich eine Fliege. Man muss eben wissen, was man tragen kann. Ich suche jetzt nach den Leuten, die ich hier kenne. Die sind überall verteilt. Ich will auf jeden Fall The Darkness, Metallica und Turbonegro sehen. Das ist eine wilde Mischung, aber Hauptsache, der Beat stimmt.

Jimmy Fiebich (34), Schreiner aus Unterföhring

Kiss-Hochzeit und Kiss-Kreuzfahrt

Günter Gassert und Tina Eisenschmidt.

Wir nennen uns Two Kisses und sind seit 2011 verheiratet. Die Feier fand natürlich stilecht in unseren Kiss-Kostümen statt. Wir kommen aus Düsseldorf und freuen uns nicht nur auf Rockavaria, sondern auch auf den Oktober: Dann fliegen wir nach Miami, wo ein riesiger Dampfer voller Kiss-Fans die Leinen lichtet...

Günter Gassert (47) und Tina Eisenschmidt (52) aus Düsseldorf

Bilder von Tag 1: So rockt München bei Rockavaria

Rockavaria 2015 München
Ein bisschen Rock'n'Roll. © Jantz
Rockavaria 2015 München
Tuxedo auf der Rockavaria-Bühne. © Jantz
Rockavaria 2015 München
Und nochmal Tuxedo, diesmal etwas roter. © Jantz
Rockavaria 2015 München
Ruhe vor dem Sturm am Freitag im Olympiapark. Fabian Zarse hat das in diesem tollen Bild festgehalten. © Fabian Zarse
Rockavaria 2015 München
Die Rockfans stimmten sich im Olympiapark ein. © Jantz
Rockavaria 2015 München
Rock'n'Roll. © Jantz
Rockavaria 2015 München
Das Wetter war kaiserlich. © Jantz
Rockavaria 2015 München
Und die Fans bester Laune. © Jantz
Rockavaria 2015 München
Sie rockten sich durchs Gelände. © Jantz
Rockavaria 2015 München
Kiss auf Stelzen: Das ist eine Idee für kleine Frauen! So hat man auch mit 1,60 Metern Körpergröße (also ohne Stelzen) einen perfekten Blick auf die Bühne. © Jantz
Rockavaria 2015 München
Judith Gorgass bewegte sich dort jedenfalls, als wär sie immer überdimensional groß. Sie ist beim Münchner Zebra-Stelzentheater. © Jantz
Rockavaria 2015 München
Das waren Orchid. © Jantz
Rockavaria 2015 München
Beim Aufbau war es noch recht ruhig im Olympiastadion. © Jantz
Rockavaria 2015 München
Der Blick aufs Festivalgelände. © Jantz
Rockavaria 2015 München
Money for Rope. © Jantz
Rockavaria 2015 München
Und nochmal Money for Rope. © Jantz
Rockavaria 2015 München
Incubus-Fans. © Jantz
Rockavaria 2015 München
Hier herrschte noch Ruhe vor dem Incubus-Sturm. © Jantz
Rockavaria 2015 München
Dann kam Brandon Boyd. © Jantz
Rockavaria 2015 München
Ein Incubus-Fan oder ein Spiderman-Fan? © Jantz
Rockavaria 2015 München
Hier rockten Incubus die Bühne. © Jantz
Rockavaria 2015 München
Und die Fans rockten mit. © Jantz
Rockavaria 2015 München
Brandon Boyd. © Jantz
Rockavaria 2015 München
Muse? Nee, falsche Band. © Jantz
Rockavaria 2015 München
Die hier waren immer noch für Incubus da. © Jantz
Rockavaria 2015 München
Und noch mehr Incubus-Fans. © Jantz
Rockavaria 2015 München
Incubuuuus. © Jantz
Rockavaria 2015 München
Bassist Ben Kenney. © Jantz
Rockavaria 2015 München
Incubus-Fans. © Jantz
Rockavaria 2015 München
Incubus bei Rockavaria. © Jantz
Rockavaria 2015 München
Rock on. © Jantz
Rockavaria 2015 München
Rock'n'Roll. © Jantz
Rockavaria 2015 München
Und sie feierten den ganzen Tag. © Jantz
Rockavaria 2015 München
Die Band Toys get Lost stimmte sich ein. © Jantz
Rockavaria 2015 München
Wegen welcher Band diese beiden wohl gekommen waren? © Jantz
Rockavaria 2015 München
There will be Rock. © Jantz
Rockavaria 2015 München
Bonaparte auf der Rockavaria-Bühne. © fkn
Rockavaria 2015 München
Schräge Kostüme waren hier Programm. © fkn
Rockavaria 2015 München
Oder auch mal ohne Kostüme. © fkn
Rockavaria 2015 München
Bonaparte lieferten jedenfalls eine Bühnenshow, die im Kopf blieb. © fkn
Rockavaria 2015 München
Schräg und abgefahren. © fkn
Rockavaria 2015 München
Und völlig nackt. © fkn
Rockavaria 2015 München
So sah das aus, als Bonaparte rockten. © fkn
Rockavaria 2015 München
Bonaparte beim Rockavaria 2015. © fkn
Rockavaria 2015 München
Ausgeflippter Auftritt. © fkn
Rockavaria 2015 München
Aber immer wieder was Neues. © fkn
Rockavaria 2015 München
Hinten zu sehen: eine Tänzerin im Gymnastikanzug. © fkn
Rockavaria 2015 München
Heiß wars in jedem Fall. © fkn
Rockavaria 2015 München
Bonaparte auf der Bühne. © fkn
Rockavaria 2015 München
Sie traten als eine der ersten Bands beim Rockavaria auf. © fkn
Rockavaria 2015 München
Und hinterließen bleibenden Eindruck. © fkn
Fans beim Rockavaria in München. © dpa
Der Sänger Matthew Bellamy von Muse. © dpa
Der Bassist Ben Kenney von der US-amerikanischen Band Incubus. © dpa

Auch interessant

Kommentare