Münchner Band bei Rockavaria

Steil aufwärts: Toys Get Lost

+
Frontmann Fabio Barattucci, Gitarrist Michael Christ und Drummer Franz Baumgartner (v.l.).

München - Spielzeuge gehen gern mal verloren. Das kennt jeder nicht nur aus seiner Kindheit, sondern auch von Unfällen in jeder Beziehung. Alles andere als verloren wirken die Münchner von Toys Get Lost auf der riesigen Bühne der Olympiahalle.

 Sie eröffneten den Rockavaria-Reigen am Freitag – und das sehr nachdrücklich. Nach dem Konzert trafen wir drei der vier Bandmitglieder. Dreimal in der Woche, erzählt die Combo, die seit 2007 zusammen spielt, übt sie bei ihrem Drummer Franz Baumgartner (39). Alle Songs sind handgemacht. Für die Texte sorgt Sänger Fabio Barattucci (34). Und im Proberaum wird dann zusammengebracht, was das Quartett an musikalischen Ideen so mitbringt. 90 Prozent davon, sagen die Jungs, wandern in die Tonne. „Wir diskutieren zwar heftig und streiten auch viel, aber am Ende des Tages sind wir wieder die besten Freunde.“ Das klappt auch, weil sich das quirlige Quartett über die Musik kennengelernt hat und nicht schon zuvor befreundet war. Im Backstage haben sie schon gespielt oder im Hard Rock Café, wo sie sich auch in einem Contest für Rockavaria qualifiziert haben und dem Café sehr dankbar sind.

Von ihrer Musik leben können die verlorenen Spielzeuge freilich (noch?) nicht. Aber das wird sie nicht daran hindern, „noch mit 70 zusammen zu spielen“. Vielleicht klappt’s ja doch noch mit einer Musik-Karriere? Leidenschaft und Qualität haben sie. Die Hauptberufe: Gitarrist Michael Christ ist Krankenpfleger in der Psychiatrie, Drummer Franz Baumgartner ist selbstständiger Zimmerer und Dachdecker, und Sänger Fabio Barattucci richtet Friseursalons ein. So oder so: Musik ist und bleibt ihr Ventil und ihre Therapie, wenn’s im Job mal wieder zu stressig wird.

Rockavaria 2015: Die Highlights vom Samstag in Bildern

M. Bieber

auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Die Fantastischen Vier in der Oly-Halle: Mit fantastischen Grüßen
Die Fantastischen Vier in der Oly-Halle: Mit fantastischen Grüßen
Hansi Kraus im Interview: „Wurde von meiner Familie betrogen“
Hansi Kraus im Interview: „Wurde von meiner Familie betrogen“
Stadt macht Dieter Hildebrandts Witwe eine Freude
Stadt macht Dieter Hildebrandts Witwe eine Freude
„Nachdenkliche Sprüche mit Bilder“-Macher: Öffentlicher Auftritt in München
„Nachdenkliche Sprüche mit Bilder“-Macher: Öffentlicher Auftritt in München

Kommentare