Komplizierte Bauarbeiten

25 Millionen: Sanierung des Gärtnerplatztheaters wird deutlich teurer

+
Gärtnerplatztheater

Die Grundsanierung des Staatstheaters am Gärtnerplatz in München wird deutlich teurer als geplant. Die Mehrkosten sollen bei 25 Millionen Euro liegen.

München - Eine Vorlage für den Finanzausschuss im Bayerischen Landtag geht von Mehrkosten in Höhe von fast 25 Millionen Euro aus. Die Gesamtkosten beliefen sich damit auf 121,6 Millionen Euro, meldete die Süddeutsche Zeitung am Dienstag. 

2010 war man noch von 70,7 Millionen Euro ausgegangen. Gründe sind unter anderem, dass die anfänglichen Planungen mitunter zu knapp bemessen waren oder dass die Bauarbeiten am Ende komplizierter waren als ursprünglich gedacht.

Lesen Sie auch zum Thema: Ausblick auf die Spielzeit 2017/18 - So plant das Gärtnerplatztheater seine Rückkehr.

Nachrichten aus der Münchner Kultur und aktuelle Kritiken finden Sie auch auf unserer Facebookseite. 

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Am 11. September 2017 startet der Münchner Krimi-Herbst!
Am 11. September 2017 startet der Münchner Krimi-Herbst!
Große Ehre für Mutter Zivilcourage der Bairischen Sprache
Große Ehre für Mutter Zivilcourage der Bairischen Sprache
Constanze Lindner: Kein Neid in Münchens Kabarett – im Gegensatz zum Schauspiel
Constanze Lindner: Kein Neid in Münchens Kabarett – im Gegensatz zum Schauspiel
Im Lustspielhaus: Siegfried - Götterschweiß und Heldenblut
Im Lustspielhaus: Siegfried - Götterschweiß und Heldenblut

Kommentare