Lustiges Programm

Spaßmacher im GOP: Wunderbar bescheuert!

+
Irina und Evgeniy Bondarenko zeigen tolle Akrobatik.

München - Bei "Spaßmacher" werden einen Abend lang Artisten zu Comedians und Comedians zu Artisten. Ergebnis ist das wahrscheinlich lustigste Programm in fünf Jahren GOP.

Wenn Pep Guardiola zum Weinen in den Keller geht, wenn Frank Sinatra am Isarstrand seinen Welthit München, München singt, und wenn Karl Lagerfeld das ganze Ensemble in textile Scheußlichkeiten steckt – dann sind das nur drei der wunderbar bescheuerten Geschichten aus dem neuen GOP-Programm Spaßmacher (bis 29. Juni). Hier werden einen Abend lang Artisten zu Comedians und Comedians zu Artisten. Ergebnis ist das wahrscheinlich lustigste Programm in fünf Jahren GOP.

Ein bisschen Spaß muss sein – aber jede Menge Spaß ist noch besser. Gastgeber sind Stevie Mazoschek und Ulrich Beckers vom Musikcomedy-Duo Lonely ­HusBand – altgediente Miterfinder des neuen deutschen Varietés und amüsanter denn je. Sie enthüllen, dass die Stones Satisfaction von peruanischen Indios geklaut haben. Und sie stellen Fragen, die sonst kaum jemand stellt: „Ach, sind Klaus und Maria Brandauer nicht mehr zusammen?“

Doch das wirklich Hinreißende an den Spaßmachern ist ein Mix aus Comedy und Weltklasse-Artistik, wie er wohl noch nie zu sehen war. Die jungen Akrobatinnen Yolaine und Eva vom Duo Passe Pieds erklären am Trapez haargenau, was sie als Nächstes machen („Ich greife mit rechts an die Stange“), und beginnen unter dem Bühnenhimmel zu keifen wie Heidi Klum und Seal in der Spätphase – unglaublich ulkig. Jon Young ist am chinesischen Mast der uncoolste und verklemmteste Artist aller Zeiten. Er beweist: Eigener Nerd ist Goldes wert. Und die brasilianischen Moustache Brothers tanzen als menschliche Gummibälle Samba. Das ganze Programm, ein Triumph der Unvernunft. Wer im GOP lacht, lacht am besten.

Jörg Heinrich

auch interessant

Meistgelesen

Die Fantastischen Vier in der Oly-Halle: Mit fantastischen Grüßen
Die Fantastischen Vier in der Oly-Halle: Mit fantastischen Grüßen
Hansi Kraus im Interview: „Wurde von meiner Familie betrogen“
Hansi Kraus im Interview: „Wurde von meiner Familie betrogen“
Stadt macht Dieter Hildebrandts Witwe eine Freude
Stadt macht Dieter Hildebrandts Witwe eine Freude
„Nachdenkliche Sprüche mit Bilder“-Macher: Öffentlicher Auftritt in München
„Nachdenkliche Sprüche mit Bilder“-Macher: Öffentlicher Auftritt in München

Kommentare