200 Objekte in Olympiahalle

Star Wars kommt nach München

+
Möge die Macht mit München sein: Die bekannten Figuren aus Star Wars entern die Stadt.

München - Mit dem siebten Teil der Filmreihe kehrt Star Wars in wenigen Wochen zurück in die Kinos. Darth Vader und Co. schauen demnächst auch in München vorbei.

Der Yoda, Darth Vader, R2-D2, Chewbacca, Boba Fett – und der Besucher mittendrin. Die Ausstellung Star Wars Identities holt 200 Objekte aus dem Museum of Narrative Art in die Kleine Olympiahalle. Museum of Narrative Art? Die Fans wissen: Das gehört George Lucas, der mit seinen Star Wars-Filmen nicht nur ein Milliarden-Imperium schuf, sondern auch alle Science-Fiction-Popcornkino-Fans zur Verzückung bringt. Die Ausstellung ist übrigens nicht nur zum Anschauen, sondern zum Entdecken konzipiert – lassen Sie sich überraschen! Nur so viel: Fiktion und Wissenschaft gehen einen Mix ein, und das interaktiv …

Für die Schau setzten sich Psycho- und Neuropsychologen, Biochemiker und Genetiker zusammen. Es geht um Identitäten. Vorverkauf ab Freitag (20. November) unter der Telefonnummer 54 81 81 81!

Preise: Montag bis Freitag 21,95 Euro (Erwachsene, Kinder 15,95 Euro). Wochenende: 24,95 Euro (Erwachsene), 17,95 Euro (Kinder). Geöffnet Mo – Fr 10 bis 18 Uhr, Sa 9 bis 21 Uhr, So 9 bis 18 Uhr. Ab 14. Mai.

Auch interessant

Meistgelesen

Wiener Tatort-Star Adele Neuhauser: „Ich bin mir lange im Weg gestanden“
Wiener Tatort-Star Adele Neuhauser: „Ich bin mir lange im Weg gestanden“
Marilyn Manson in München: Wie Luzifer auf dem Thron
Marilyn Manson in München: Wie Luzifer auf dem Thron
Jamiroquai-Show in Olympiahalle nach zwei Minuten abgebrochen - Das sagt der Veranstalter
Jamiroquai-Show in Olympiahalle nach zwei Minuten abgebrochen - Das sagt der Veranstalter
Konzertabbruch: So krank war der Jamiroquai-Sänger wirklich
Konzertabbruch: So krank war der Jamiroquai-Sänger wirklich

Kommentare