Nur 2000 Fans feierten Schweizer Band

Yello in der Olympiahalle: Elektro mit Herz, Hirn und Humor

+
Dieter Meier von Yello.

Das runde Leder hat den runden Loops keine Chance gelassen. In der Olympiahalle verliefen sich am Dienstagabend ungefähr 2000 Fans der Schweizer Elektro-Pioniere einstiger Zeiten.

Yello zum Champions-League-Tag auftreten zu lassen... unrunde Entscheidung. Doch den Getreuen, fast allesamt zwischen 40 und 60, hat das Duo Einiges geboten. Satte Sounds vom musikalischen Mastermind Boris Blank, dem filigranen Bumm-Bumm-Boris, und seiner distinguiert-eleganten Rampensau des Minimalismus, dem sympathischsten Schnösel der elektronischen Klänge, Dieter Meier.

Verstärkt wird satt: gleich fünf Bläser, zwei Schießbuden, zwei Background- und zwei Sololadys. Hätte man eigentlich reduzieren und dafür mehr in Licht und Video investieren können. Der Kontrast zwischen Klang und Optik hatte ein Gefälle wie das Matterhorn. Aber: Yello klappt auch live. Elektro mit Herz, Hirn und einer tüchtigen Prise Humor. Dafür sorgt schon der Hauchzart-Hüftschwung des Herrn Meier.

M. Bieber

Auch interessant

Meistgelesen

OB Reiter distanzierte sich von seinem Konzert - So schoss die Rock-Legende in der Olympiahalle zurück
OB Reiter distanzierte sich von seinem Konzert - So schoss die Rock-Legende in der Olympiahalle zurück
Andreas Gabalier im Olystadion: Volks-Rock-Party vor vollem Haus
Andreas Gabalier im Olystadion: Volks-Rock-Party vor vollem Haus
Waka waka: Shakira bringt die Olyhalle zum Ausflippen
Waka waka: Shakira bringt die Olyhalle zum Ausflippen
Schätze des Deutschen Museums: Ein Abendkleid aus Glas
Schätze des Deutschen Museums: Ein Abendkleid aus Glas

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.