Viele Tore, super Stimmung

M-net Streetsoccer Cup begeistert Fußballfans

+
Der M-net Streetsoccer Cup mitten auf dem Odeonsplatz.

Insgesamt 35 Teams traten dieses Jahr beim M-net Streetsoccer Cup auf dem Streetlife Festival an. Auf Münchens größtem Straßenfest tummelten sich auch in diesem Jahr fast 300.000 Besucher.

„Das Streetlife Festival am Wochenende war ein voller Erfolg. Besonders der große Sportbereich, das „Ludwigstadion - präsentiert von M-net“ mit dem M-net Streetsoccer Cup hat sich auch in diesem Jahr wieder als wahrer Publikumsmagnet erwiesen“, sagt Projektleiter Manuel Schaumann der Green City Projekt GmbH und Projektleiter des Streetlife-Festivals.

Echter Sportsgeist auf dem kleinen Feld.

Insgesamt 35 Teams traten dieses Jahr beim M-net Streetsoccer Cup an. Einige Mannschaften hatten sogar ihre eignen Fanclubs aktiviert, die lautstark von der Tribüne und den Stufen der Feldherrenhalle aus anfeuerten. Neben den Fans drängten sich auch viele Besucher zu den Streetsoccer Courts, um das Geschehen auf dem Spielfeld zu verfolgen. Ihnen heizten die verschiedenen Bands von der Showbühne aus zusätzlich ein. Desweiteren eröffnete OB Dieter Reiter zusammen mit Green City e.V. Geschäftsführer Martin Glöckner am Samstag um 18:00 Uhr auf der Streetlife Showbühne feierlich das diesjährige Streetlife Festival.

Hohes sportliches Niveau beim Streetsoccer Cup

Auch die Kids der Kinder-Dribbling-Schule konnten beim M-net Streetsoccer Cup ihr Können zum Besten geben.

Sieger des Herrenturniers am Samstagabend war die Mannschaft FC Balkan. Am nächsten Tag starteten die Teams mit frischem Elan in das zweite Herrenturnier. Hier konnte das Team FC Tricolore als Sieger vom Platz gehen. Neben attraktiven Sachpreisen durften sich die Sieger beider Herrenturniere über jeweils eine Wildcard für die Copa Bavaria Kleinfeldmeisterschaft von der Royal Bavarian Liga freuen. Auch die U15 Junioren lieferten sich am Sonntagnachmittag ein spannendes Turnier. Hier gewann das Team FC LNA 95 mit drei Siegen bei einer Niederlage. Zum Schluss lieferten sich zwei U17 Mannschaften zwei heiß umkämpfte Spiele. Viele Familien und Freunde der Jugendmannschaften waren ebenfalls vor Ort und genossen sichtlich das Rahmenprogramm des Festivals.

Für viel Begeisterung sorgte auch Fußballakrobat Lukas Graser, der dem Publikum seine Freestyle Tricks zeigte. Etwas ruhiger, aber trotzdem sehr technisch war der Einsatz des Vereins Westend United, der in den Spielpausen den zahlreichen Kindern in kostenlosen Workshops Dribbel- und Spieltechniken beibrachte.

Fotostrecke: Impressionen vom M-net Streetsoccer Cup

Impressionen vom M-net Streetsoccer Cup

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

That‘s Entertainment! Robbie Williams im Olympiastadion
That‘s Entertainment! Robbie Williams im Olympiastadion
31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details
31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details
Marktcheck prüft Bio-Eier von Aldi - mit erschreckendem Ergebnis
Marktcheck prüft Bio-Eier von Aldi - mit erschreckendem Ergebnis
Neuer Aldi-Shitstorm? Nutzer ärgert sich über Fleisch-Herkunft
Neuer Aldi-Shitstorm? Nutzer ärgert sich über Fleisch-Herkunft

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.