„Brauchen mehr so herzliche Nachrichten“

Geburtstag in Corona-Zeiten: Münchner Junge überrascht Nachbarn mit herzlicher Idee - „Wenn Ihr Lust habt, ...“

100 Jahre Schwarzwälder Kirschtorte
+
8-jähriger Junge hat herliche Idee zu seinem Geburtstag. (Symbolbild)

Es gibt wenig gute Nachrichten in diesen schweren Zeiten. Da tut es gut, wenn man eine Einladung zum Kuchenessen bekommt. Das hat ein kleiner Junge in München jetzt getan. 

München - Es sind nicht viele Nachrichten in dieser Corona-Krise*, die uns ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Doch die Geschichte eines 8-jährigen Jungen aus München dürfte zumindest seine Nachbarn fröhlich gestimmt haben. Denn der Junge wollte seinen8. Geburtstag offenbar nicht alleine feiern.  

Doch aufgrund der Ausgangsbeschränkungen in ganz Bayern und Deutschland darf er seine Freunde nicht einladen. Mit einem Aushang teilte er dies seinen Nachbarn mit: „Meine Geburtstagsfeier mit meinen Freunden fällt leider aus. Trotzdem will ich meinen Kuchen nicht alleine essen“, schreibt der Junge auf einen Zettel. 

München: Kleiner Junge überrascht Nachbarn mit herzlicher Idee

Kurzerhand lädt er seine Nachbarn deshalb auf seinen Geburtstagskuchen ein - aber natürlich unter Einhaltung der derzeitigen Regeln. Denn persönlicher Kontakt ist nicht erlaubt. Der Junge hat deshalb eine Idee:

„Wenn Ihr Lust habt, möchte ich Euch ein Stück Kuchen vorbeibringen“. Und damit jeder auch genug bekommt, hängen kleine Zettelchen an dem Brief. Darauf durften die Nachbarn eintragen, wie viele Stücke Kuchen sie möchten. Den Zettel sollten sie dann in den Briefkasten werfen - wenn da mal nicht der ganze Kuchen weggekommen ist. 

München: „Meine Geburtstagsfeier mit meinen Freunden fällt leider aus“

Auch die User auf Instagram freuten sich offensichtlich über die herzliche Aktion des Jungen. „Wir brauchen mehr so herzliche Nachrichten“, schreibt eine Userin. Ein anderer Nutzer denkt dabei aber wohl an den Zusammenhang mit einem Aprilscherz. „April April“, kommentiert er den Brief. 

Doch Aprilscherze sind in dieser angespannten Situation nicht sonderlich passend. Das findet auch Markus Söder. Denn ein Aprilscherz ging offenbar nach hinten los. 

Die Ausgangsbeschränkung wurde verlängert und Restaurants, Einzelhändler und Dienstleister müssen weiter ihre Läden geschlossen halten. Nun sind viele in Zeiten der Corona-Krise kreativ geworden und bieten Abholung- oder Lieferservice an. Auf der interaktiven Landkarte* finden Sie alle Anbieter in Ihrer Region. Aber nicht nur lokale Unternehmen und Betrieben brauchen Unterstützung. Viele Menschen sind in Zeiten der Corona-Krise auf Hilfe angewiesen und viele wollen auch helfen. Auf einerKarte für Nachbarschaftshilfe finden Bedürftige und Helfer zusammen. 

mak

*tz.de und merkur.de sind Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Netzwerkes. 

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Sensations-Fund in München sorgt für Aufsehen: „Ergebnisse sind beeindruckend“
Sensations-Fund in München sorgt für Aufsehen: „Ergebnisse sind beeindruckend“
München: Jährlich bis zu 30 Sommertage mehr? Es wird immer heißer - DWD-Experte warnt: „wird sich in Zukunft noch verstärken“
München: Jährlich bis zu 30 Sommertage mehr? Es wird immer heißer - DWD-Experte warnt: „wird sich in Zukunft noch verstärken“
„Der schlimmste Virus ist ...“: Unbekannter verbessert Corona-Graffito - viele Münchner dürften ihm zustimmen
„Der schlimmste Virus ist ...“: Unbekannter verbessert Corona-Graffito - viele Münchner dürften ihm zustimmen
Widerliche Attacke auf Münchner Kinder? Giftmischerin hat wohl öfter zugeschlagen als gedacht
Widerliche Attacke auf Münchner Kinder? Giftmischerin hat wohl öfter zugeschlagen als gedacht

Kommentare