Darum ist München so lebenswert

+
Hier lässt sich’s aushalten: Die Stadt München gibt nicht nur von oben ein gutes Bild ab.

München - Die Stadt München bekommt’s mal wieder schwarz auf weiß: Sie ist die lebenswerteste Metropole Deutschlands. Eine Untersuchung von Europas größtem Immobilienmagazin „Bellevue“ zeigt aber auch Münchens Schwächen.

In zehn Kategorien hat das Journal (verbreitete Auflage: gut 22 200 Exemplare) zehn deutsche Städte geprüft. Dabei stützten sich die Autoren unter anderem auf die Daten der statistischen Landesämter und der Online-Plattformen der Städte. Das Ergebnis: München gewinnt auf einer Skala von 1 bis 10 deutlich mit 3,59 vor Frankfurt (4,96) und Stuttgart (5,17). Vier Spitzenpositionen (Immobilien, Kommerz, Kriminalität, Tourismus) und zwei zweite Plätze (medizinische Versorgung, Verkehr) sprangen heraus. Negativ: Ausgerechnet beim Indikator für Lebensqualität „Freizeit“ reichte es nur fürs hintere Mittelfeld.

Arbeitsplätze

München hat die bundesweit beste Arbeitslosenquote. Weil aber der Anteil der Beschäftigten an der Bevölkerung und die Arbeitsplatzentwicklung seit vier Jahren nicht ganz spitzenmäßig sind, reicht es nur für einen geteilten vierten Platz mit Stuttgart.

Freizeit & Kultur

Unser Tipp:

Special: Badeseen- und ihre Temperaturen

Durchwachsene Kategorie für die Isarmetropole: 16,9 Prozent des Stadtgebiets sind Wasser- und Erholungsflächen, das bedeutet Platz 3 hinter Berlin und Hamburg. Doch landet München in Bezug auf Waldflächen auf dem letzten Platz, und bei der Zahl der Sportvereine auf dem vorletzten. Rang 4 jeweils in den Bereichen „Anzahl der Museen und Dauerausstellungen“ und „Anzahl der Bühnen“. Sechs der untersuchten Städte haben zudem mehr Kinoleinwände als München – was nicht unbedingt heißen muss, dass es dort auch mehr Kinos geben muss.

Immobilien

Hier schlägt München den Rest Deutschlands – allerdings in Kategorien wie dem durchschnittlichen Kaufpreis für eine Eigentumswohnung oder ein Baugrundstück. An der Isar zahlt man laut Untersuchung konkurrenzlose 8377 Euro pro Quadratmeter für eine Neubauwohnung und 1125 pro Quadratmeter Grund. Für das gut gelegene Einfamilienhaus muss man 1,3 Millionen Euro hinblättern. Verdient München dafür einen Spitzenplatz oder die Rote Laterne? Ersteres, sagt „Bellevue“ – deren Zielpublikum freilich „gutsituierte Interessenten von Immobilien“ sind. Allerdings punktet München auch bei den neu geschaffenen Wohnungen (Rang 2). Die Wohnfläche pro Einwohner beträgt an der Isar durchschnittlich 37,8 Quadratmeter (Rang 5).

Noch keine Immobilie gefunden? http://merkurtz.immowelt.de

Klima & Bevölkerung

Hier schwächelt München: fünfter Rang, zusammen mit Frankfurt. Zwar konkurrenzlos Spitze bei der Zahl der gesetzlichen Feiertage (13) – doch trüben nasses Wetter (vorletzter Platz bei den Niederschlägen) und die Bevölkerungsdichte (letzter Platz mit 4421 Einwohnern pro Quadratkilometer) das Bild.

Alles zum aktuellen Wetter in und um München auf unseren Wetter-Seiten ... zum Wetter

Ausbildung

München ist Spitze bei der Anzahl der Schulen. Nur auf Platz 7 jedoch bei der Zahl der Unis und Hochschulen. Und auf Rang 5 bei den Kindertagesstätten – immerhin: Berlin, Düsseldorf, Köln, Stuttgart und Hannover schneiden schlechter ab. Die ostdeutschen Metropolen Dresden und Leipzig gewinnen hier.

Kommerz

München hat deutschlandweit die stärkste Kaufkraft und liegt beim Gewerbesteueraufkommen auf Rang drei.

Kriminalität

Auch hier schneidet die Landeshauptstadt erwartet stark ab (2,4) – Köln dagegen bemerkenswert schlecht (8,8). Nur gut 7300 Straftaten wurden 2010 in München insgesamt erfasst. 41 Raubüberfällen in München stehen 174 in Berlin gegenüber.

Ärztliche Versorgung

An der Isar kommen auf 1000 Einwohner im Schnitt 3,72 Ärzte – nur in Hannover ist die Quote besser. Minimal schlechter sieht es bei der Zahl der Zahnärzte und der Krankenhausbetten aus – da kommt München jeweils auf Platz 4.

Tourismus

Da punktet die Weltstadt mit Herz: Eine Bettenauslastung von 55 Prozent (Platz 1). 11,1 Millionen Gästeübernachtungen (Platz 2, hinter Berlin). 41 „Top-Sehenswürdigkeiten“ hat „Bellevue“ hier ausgemacht. Nur Berlin (49) hat mehr zu bieten.

Verkehr

Unser Tipp:

Blitzer-Atlas

Stau- und Verkehrsmeldungen

29 Kilometer von der City zum Flughafen – das macht München klar zum Schlusslicht. Und 2,50 Euro für eine Einzelfahrkarte im Öffentlichen Nahverkehr? Dafür gibt’s gerade noch Platz 7. Zu Buche schlagen dagegen die acht Autobahnen im Umkreis und die 390 000 Flüge, die jährlich über Franz Josef Strauß gehen.

Man sieht: Bei allem Lob für Münchens (Lebens-)Qualitäten lohnt es sich, genau hinzusehen. Denn auch das bekommt die Stadt schwarz auf weiß: Sie ist das teuerste Pflaster in Deutschland und liegt damit weltweit auf Platz 18 – sagt eine andere Studie.

Johannes Löhr

Auch interessant

Meistgelesen

Kein Witz! Dieser Schokoriegel hat am meisten Kalorien
Kein Witz! Dieser Schokoriegel hat am meisten Kalorien
S-Bahn: Nach Stau auf der Stammstrecke - Lage normalisiert sich wieder
S-Bahn: Nach Stau auf der Stammstrecke - Lage normalisiert sich wieder
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 

Kommentare