Mehrere Beteiligte schwer verletzt

Folgenreicher Crash am ersten Advent: BMW-Fahrer (18) gerät auf Gegenfahrbahn - dann kommt ein Porsche

+
Bei einem Verkehrsunfall in München sind drei Menschen schwer verletzt worden (Symbolbild).

Ein BMW und ein Porsche sind in München folgenschwer kollidiert. Nachdem ein 18-Jähriger auf die Gegenfahrbahn geraten war, kam es zum Zusammenstoß.

  • Schlimmer Verkehrsunfall in München: Ein Porsche und ein BMW sind folgenschwer kollidiert.
  • Ein junger Mann (18) war mit seinem Auto auf die Gegenfahrbahn geraten.
  • Drei Menschen wurden schwer verletzt.

München - Bei einem Verkehrsunfall in München sind am Sonntag (1. Dezember) drei Menschen schwer verletzt worden. Ein BMW-Fahrer war auf die Gegenspur geraten und folgenschwer mit einem Porsche kollidiert.

Lesen Sie nachfolgend die Pressemitteilung der Feuerwehr München im Wortlaut: „Bei einem Verkehrsunfall mit drei Pkw sind drei Personen schwer und eine leicht verletzt worden. Ein Porsche Macan war auf der Fürstenrieder Straße stadtauswärts unterwegs, als plötzlich ein stadteinwärts fahrender BMW M2 über den mittleren Grünstreifen auf die Gegenspur geriet. 

In der Nähe der Unfallstelle war es im November zu einem schlimmen Vorfall gekommen. Der 14-jährige Max starb, nachdem er von einem BMW-Raser erfasst worden war.

Porsche und BMW kollidieren in München: Mehrere Beteiligte schwer verletzt

Der 60-jährige Lenker des Porsche konnte nicht mehr ausweichen und traf den BMW frontal in dessen Beifahrerseite. Dabei wurden der Porschefahrer sowie eine 22-jährige Mitfahrerin im Fond schwer verletzt. Der 23-jährige Beifahrer kam mit leichten Verletzungen davon. Alle drei Verletzten wurden zur weiteren Behandlung in Münchner Kliniken transportiert. 

Der 18 Jahre alte BMW-Fahrer wurde nach einer kurzen Behandlung vor Ort mit schweren Verletzungen in den Schockraum einer Münchner Klinik transportiert. Der Fahrer eines dritten involvierten Fahrzeugs, ein Seat Cupra, blieb unverletzt. 

Unfall in München: Porsche und BMW nach Crash komplett zerstört

Ein Hilfeleistungslöschfahrzeug der Feuerwehr leuchtete die Unfallstelle während des Einsatzes und der anschließenden Unfallaufnahme durch einen Gutachter aus. Während dieser Zeit war die Fürstenrieder Straße stadtauswärts komplett gesperrt. Stadteinwärts musste die Fahrbahn auf eine Spur verengt werden. An dem BMW und dem Porsche entstand ein Totalschaden.“

mm/tz

Über sämtliche Neuigkeiten in der Landeshauptstadt halten wir Sie im München-Ressort von tz.de* auf dem Laufenden.

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Lauter Knall weckt Anwohner in der Nacht: Chaoten fackeln Luxus-Autos ab - Polizei hat Verdacht
Lauter Knall weckt Anwohner in der Nacht: Chaoten fackeln Luxus-Autos ab - Polizei hat Verdacht
Hüllenlos-Skandal bei Weihnachtsfeier: Rolle des Organisators macht die ganze Sache noch viel pikanter
Hüllenlos-Skandal bei Weihnachtsfeier: Rolle des Organisators macht die ganze Sache noch viel pikanter
Monika Gruber will rigorose Ankündigung in die Tat umsetzen - „Ausrede“ könnte viele Fans wieder besänftigen
Monika Gruber will rigorose Ankündigung in die Tat umsetzen - „Ausrede“ könnte viele Fans wieder besänftigen
Kollegah in München: Auch Ersatz-Konzert abgesagt - Rapper erhebt schwere Vorwürfe gegen Stadt
Kollegah in München: Auch Ersatz-Konzert abgesagt - Rapper erhebt schwere Vorwürfe gegen Stadt

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion