Schlimmer Unfall in München

Porsche-SUV-Fahrer fährt mitten in Schüler-Gruppe - Mädchen (11) schwer verletzt

+
Der Unfallort: Die Kreuzung in der Au im Süden von München. 

Schwerer Unfall in München: Ein Porsche-SUV-Fahrer fährt frontal in eine Gruppe Schülerinnen. Eine Elfjährige wird schwer verletzt.

  • Ein schlimmer Unfall zwischen einem Porsche SUV und drei Schulkindern ereignet sich in München.
  • Ein Mädchen wird bei dem Unfall schwer verletzt.
  • Die Mädchen hatten Grün, als sie die Kreuzung in der Au in München überquerten.

Update vom 5. November, 21.11 Uhr: Sie dachten sich nichts Böses, die Ampel zeigte schließlich Grün – kurz darauf rammte sie ein Porsche-SUV! Am späten Montagnachmittag hat ein Cayenne-Fahrer an einer Kreuzung in der Au drei Mädchen (10 und 11 Jahre) übersehen und zum Teil schwer verletzt. Augenzeugin Nicole E. (48) erzählt der tz: „Ich habe ein Kind am Boden liegen sehen. Überall war Blaulicht!“

Es war schon dunkel und es herrschte Berufsverkehr, als der 58-Jährige mit seinem schweren Porsche auf der Falkenstraße in Richtung Norden fuhr und an der Kreuzung zur Ohlmüllerstraße links abbog. Auch er hatte Grün. 

Sein Fehler: Der Münchner Geschäftsführer hat nicht auf die Fußgängerampel geachtet und die Schülerinnen übersehen. Er erfasste die Kinder frontal. ­Eine Elfjährige wurde besonders heftig verletzt: Sie brach sich beide Beine und musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Ihre ebenfalls elfjährige Freundin erlitt eine Prellung am rechten Bein, die zehnjährige Begleiterin eine Prellung an der Hüfte.

SUV-Fahrer in München sollen laut einer Satireschrift von einem großen Leiden erlöst werden. Sogar der Oberbürgermeister wird „zitiert“.

München: Nach Zusammenstoß mit Porsche-SUV-Fahrer - „Die Mädchen haben großes Glück gehabt“

„Die Mädchen haben großes Glück gehabt. Ich dachte, da sei noch viel Schlimmeres passiert“, sagt Verkäuferin Nicole E., die den Vorfall von der Bäckerei an der Ecke aus gesehen hat. An der Unfallstelle seien etliche Einsatzwagen gestanden, darunter ein Kindernotarzt. SUVs, wie der Unfallverursacher einen gefahren hat, seien ihr suspekt. „Ich verstehe sowieso nicht, warum man in der Stadt so riesige Panzer braucht…“

Die Kreuzung Ohlmüllerstraße/Falkenstraße sei grundsätzlich stark befahren – nicht nur während der Auer Dult am benachbarten Mariahilfplatz. „Hier geht es immer sehr hektisch zu, und es gibt viel Gehupe.“ Das bekräftigt auch ein Schulweg­helfer, der in der ­Gegend regelmäßig im Einsatz ist. „Die fahren hier oft wie die Blöden – und das, obwohl mehrere Schulen in unmittelbarer Umgebung sind! Wenn die Auer Dult stattfindet, gibt es am Mariahilfplatz Tempo-30-Begrenzung – sonst aber nicht. Sind denn die Schulkinder weniger wert als die Dult-Besucher?!“

Es sei ein Wunder, dass es nicht mehr Unfälle mit Kindern gebe. „Es wird immer mehr auf den Straßen. Dann kommen noch Tram und Bus dazu. Ich bekomme oft fast einen Herzinfarkt, wenn ich sehe, wie gefährlich es zugeht…“ Beide appellieren an alle Autofahrer, besonders jetzt zur dunklen Jahreszeit, vorsichtiger zu fahren. Den Kindern zuliebe. 

Nina Bautz

Ursprünglicher Artikel vom 5. November, 12.01 Uhr:  München - Der schlimme Unfall ereignete sich am Montagnachmittag. Drei Schülerinnen waren in der Au gerade auf dem Nachhauseweg. 

Gegen 17.20 Uhr standen sie auf der Ohlmüllerstraße an der Kreuzung zur Falkenstraße. Die Schulkinder wollten die Ohlmüllerstraße überqueren. Sie warteten an der Fußgängerampel. Die Ampel schaltete für die Kinder auf Grün und sie machten sich auf den Weg - nichts ahnend, dass gleich ein Porsche SUV um die Ecke schießen würde.

München: Porsche-SUV-Fahrer fährt in drei Schülerinnen - schwer verletzt

Denn zeitgleich fuhr ein Münchner (58) mit seinem Porsche Cayenne auf der Falkenstraße auf die Kreuzung zu. Er bekam freilich zeitgleich mit den Schulkindern Grün und bog nach links auf die Ohlmüllerstraße ab - ohne auf die querenden Fußgänger zu achten.

Mehr noch: Der Porsche-Fahrer übersah die Schulkinder komplett und fuhr frontal in die drei Kinder hinein.

Eine Elfjährige wurde schwer verletzt und musste in ein Münchner Klinikum eingeliefert werden. Die beiden anderen Mädchen (10 und 11) wurden leicht verletzt.

Hier lesen Sie die Meldung der Polizei München zu dem schweren Porsche-SUV-Unfall im Original:

Am Montag, 04.11.2019, gegen 17:20 Uhr, befuhr ein 58-jähriger Münchner mit seinem Pkw, Porsche die Falkenstraße in Richtung Ohlmüllerstraße. An der dortigen Kreuzung bog er dann bei Grünlicht nach links in die Ohlmüllerstraße. 

Zum gleichen Zeitpunkt überquerten ebenfalls bei Grünlicht drei Schülerinnen die Fußgängerfurt der Ohlmüllerstraße. Der 58-Jährige übersah die drei Schülerinnen und erfasste sie mit seinem Pkw frontal. 

Eine Elfjährige wurde infolge des Verkehrsunfalles schwer verletzt und musste in ein Klinikum eingeliefert werden. Eine 10- und 11-Jährige erlitten leichte Verletzungen. Es kam zu keinen Verkehrsbehinderungen.

München und dicke Autos - ein schwieriges Verhältnis

Erst vor wenigen Tagen fuhr ein Maserati-Fahrer in München bei Rot in eine Kreuzung und rammte einen Polizeiwagen. SUV-Fahrer in München werden aufgrund solcher Ereignisse gerne allgemein verurteilt. Ein SUV-Fahrer in München musste mit bösen Anfeindungen zurechtkommen.

kmm

Brutale Attacke in München: Eine Frau stürzte kopfüber eine Rolltreppe hinab, nachdem sie ein Unbekannter gestoßen hatte.

Unglaubliche Szenen spielten sich in der Nacht in München ab. Ein Autofahrer rast in eine Gruppe Jugendlicher, dann flüchtet er zu Fuß.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Messerattacke in München - Nach Tweet knöpft sich Polizei AfD-Frau vor: „Sie würden weinen, wenn...“
Messerattacke in München - Nach Tweet knöpft sich Polizei AfD-Frau vor: „Sie würden weinen, wenn...“
Entlarvt! So täuscht der "schwebende" Nikolaus mit einem Trick die Passanten
Entlarvt! So täuscht der "schwebende" Nikolaus mit einem Trick die Passanten
Münchner (30) winkt S-Bahnen zu - das wird ihm zum Verhängnis
Münchner (30) winkt S-Bahnen zu - das wird ihm zum Verhängnis
Mann wird in Münchner U-Bahnhof auffällig - dann tritt er Polizistin (22) plötzlich in den Unterleib
Mann wird in Münchner U-Bahnhof auffällig - dann tritt er Polizistin (22) plötzlich in den Unterleib

Kommentare