Polizei sucht Zeugen

Horror-Erlebnis auf Schulweg: Mädchen (10) will nur zum Bus - und trifft brutalen Kapuzenträger

Auf dem Schulweg ist ein Mädchen in München unvermittelt angegriffen worden (Symbolbild).
+
Auf dem Schulweg ist ein Mädchen in München unvermittelt angegriffen worden (Symbolbild).

Auf dem Weg in die Schule traf ein Mädchen in München auf einen Unbekannten, der sie unvermittelt angriff.

  • Auf ihrem Schulweg ist eine Zehnjährige in München attackiert worden.
  • Der bislang unbekannte Täter umklammerte das Mädchen und riss es zu Boden.
  • Die Polizei bittet Zeugen des Vorfalls, sich zu melden.

München - Ein unbekannter Mann mit Kapuzenjacke hat eine Zehnjährige auf dem Schulweg unvermittelt angegriffen. Das Mädchen aus München war gerade auf dem Weg zum Bus, als sich ihr der Täter näherte. Dieser umklammerte die Zehnjährige von hinten, doch die Schülerin setzte sich zur Wehr, so dass beide zu Boden gingen. Da sie schließlich schreiend auf den Vorfall aufmerksam machte, entfernte sich der Unbekannte. Dabei riss er dem Mädchen den Ranzen vom Rücken, ließ diesen aber zurück.

Das Mädchen wurde leicht verletzt. Nun sucht die Polizei Zeugen des Vorfalls.

Schulweg-Schreck in München: Mädchen (10) will zum Bus - und trifft auf brutalen Kapuzenträger

Lesen Sie nachfolgend die Pressemeldung der Polizei München im Wortlaut: „Am Freitag, 31.01.2020, gegen 7.15 Uhr, war eine zehnjährige Münchnerin unterwegs zur Bushaltestelle Alte Heide, um von dort in die Schule zu fahren. 

Unvermittelt und plötzlich wurde sie von einem unbekannten Mann auf Bauchhöhe umklammert. Der Unbekannte hielt ihr den Mund zu. Aufgrund der Gegenwehr der Schülerin stürzten beide zu Boden. Die Zehnjährige begann laut zu schreien, woraufhin der Unbekannte von ihr abließ. 

München: Mädchen auf Schulweg attackiert - Polizei sucht brutalen Kapuzenträger

Bei seiner Flucht riss ihr der Mann noch den Schulranzen vom Rücken und entfernte sich in unbekannte Richtung. Bei dem Angriff wurde das Mädchen leicht verletzt. 

Der Täter wird wie folgt beschrieben: Männlich, etwa 175 cm groß, dünne Statur, komplett schwarz gekleidet, Kapuzenjacke, Kapuze aufgesetzt. 

Zeugenaufruf: Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 15, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

mm/tz

Über aktuelle Nachrichten aus der Landeshauptstadt halten wir Sie im München-Ressort von tz.de* auf dem Laufenden.

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

„Der schlimmste Virus ist ...“: Unbekannter verbessert Corona-Graffito - viele Münchner dürften ihm zustimmen
„Der schlimmste Virus ist ...“: Unbekannter verbessert Corona-Graffito - viele Münchner dürften ihm zustimmen
Seniorin (76) mit schwerer Demenzerkrankung vermisst - sie ist auf Medikamente angewiesen
Seniorin (76) mit schwerer Demenzerkrankung vermisst - sie ist auf Medikamente angewiesen
München nach der Corona-Krise? Zukunftsforscher klärt über Folgen auf - und nennt „Gewinner aller Szenarien“
München nach der Corona-Krise? Zukunftsforscher klärt über Folgen auf - und nennt „Gewinner aller Szenarien“
Sensations-Fund in München sorgt für Aufsehen: „Ergebnisse sind beeindruckend“
Sensations-Fund in München sorgt für Aufsehen: „Ergebnisse sind beeindruckend“

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion