Comeback: Das 8seasons kehrt zurück!

+
Die 8seasons-Macher: Nicole Jüttner & Tom Kriegenherdt

Nach dem Closing in der Isarpost war das Thema 8seasons scheinbar durch. Nun melden die Macher eine Rückkehr am Maximiliansplatz...

Es ist das Comeback des Jahres. Das 8seasons kehrt zurück. Gut ein halbes Jahr, nachdem der Club Ende 2013 in der Isarpost schließen musste, gehen Tom Kriegenherdt und Nicole Jüttner, die Frau des im November plötzlich verstorbenen Club-Gründers Franz Jüttner, nun am Maximiliansplatz 9 an den Start.

„Am 25. Juli eröffnen wir im Destina“ bestätigte Kriegenherdt, „Erst mit der 8seasons Lounge, im September kommt auch das Restaurant dazu.“

Eigentlich hatte sich der Szene-Gastronom zunächst für den kleineren Nebenraum interessiert. Aber dann kam er mit Michael Wieninger ins Gespräch, der letzten Herbst aus dem insolventen La Baracca das Destina machte.

Kriegenherdt stieg zum 1. Juni in das Unternehmen ein und holte sich Nicole Jüttner, mit der er bereits seit Jahren im 8seasons zusammen arbeitete, mit ins Boot. Nun folgt die Neuausrichtung des Lokals mit Umbenennung. „“Mit dem Namen 8seasons kann man gut arbeiten, wir haben dazu in letzter Zeit großen Zuspruch erfahren“ sagt Jüttner, die sich - wie auch schon in der Sonnenstraße - auf den Eventbereich konzentriert, während Kriegenherdt zusammen mit seinem ehemaligen Betriebsleiter Andi Schubert für das operative Geschäft zuständig ist.

Ein reiner Club wie früher soll das neue 8seasons nicht werden, auch wenn das DJ-Pult auf einer ausrangierten Werkbank schon bereit steht. „Erstmal sind wir eine Lounge, aber wir geben jedem Abend die Gelegenheit, sich gut und in Richtung Tanz zu entwickeln“ sagt der 35jährige, „aber ich habe auch kein Problem damit, wenn die Gäste Cocktails schlürfen und sich unterhalten.“

Mitte September wird im rechten Flügel des Lokals das 8seasons Restaurant eröffnet, mit mediteran-internationaler Ausrichtung.

Tom Oßwald

Auch interessant

Kommentare