Alfons Harlander neuer Betriebsleiter im Chichi!

Das Chichi in der Rumfordstraße.

Nachtleben-Ikone Alfons Harlander (früher Bar Harlander) meldet sich nach einem Jahr Auszeit als rechte Hand von Chichi-Betreiber Jürgen Mair zurück.

Für viele war es eine Art böses Erwachen, als Szenegastronom Alfons Harlander ohne große Vorankündigung im Mai 2014 seine Bar Harlander hinterm Hofbräuhaus schließen musste. Von einem Tag auf den anderen war plötzlich Schluss.

Nach wochenlangen Rückbau-Maßnahmen und dem Einlagern von Einrichtungsgegenständen gönnte sich der Niederbayer anschließend erst einmal eine Erholungspause. Doch er merkte in den letzten Monaten schon verstärkt, wie es ihn wieder in den Fingern kribbelt.

„Ich wollte wieder runter von der Couch. Nach einem Jahr Nichtstun wurde es mir schon ein bissl langweilig. Da kam es gerade recht, als Jürgen Mair mich gefragt hat, ob ich mit meiner Erfahrung nicht für eine gewisse Zeit seine rechte Hand im Chichi werden möchte“, erzählt Harlander.

Inzwischen haben sich die beiden geeinigt. So können sich die Gäste des plüschigen Bar-Restaurants ab sofort also auf ein altbekanntes Gesicht freuen, das keineswegs nur hinter den Kulissen die Fäden ziehen möchte. Auf seinen Arbeitselan angesprochen, erklärt Harlander: „Ich kann da ja nicht nur rumstehen, ich werde schon auch mal die Teller raustragen und anpacken, wo‘s nötig ist. Außerdem kommt im Chichi bald noch eine kleine Terrasse hinzu, und wir werden die Karte ein wenig ändern. Langweilig wird‘s also nicht.“

Zu den Aufgaben des neuen Betriebsleiters zählt sicher auch die Kontrolle des Getränke-Lagerbestands. Ein genauer Blick kann da wohl nicht schaden, denn erst vor Kurzem erwies sich ein Ex-Mitarbeiter angeblich als Langfinger, was schließlich in einer öffentlichen Diskussion auf Facebook gipfelte.

Harlander zu diesem Fall: „Ich hab‘s auch nur auf Facebook gelesen. Man muss wirklich immer aufpassen in der Gastronomie. Aber das Ganze war vor meiner Zeit, daher interessiert mich das nicht. Ich bereite mich lieber auf meine neue Aufgabe vor.“

Chichi (Rumfordstr. 2)
Di-Do 18-1, Fr/Sa 19-4 Uhr
www.chichi.de

Auch interessant

Kommentare