Tagsüber Boutique, abends Bar

Angesagt & abgefahren: Openhouse am Maximiliansplatz

+
Schwer angesagt ist das Openhouse am Maximiliansplatz

München - Das Erntehaus im Luitpoldblock (Maximiliansplatz 12) mittlerweile auf Neudeutsch auch gern das houseofhrvst genannt, ist schwer angesagt.

Tagsüber als edle Boutique im ersten Stock und mit einem kleinen Café-Ableger von Michi Kerns Lost- Weekend-Buchladen, beide verbunden durch eine geschwungene freie Treppe. Nachts wandelt sich das Lokal in eine Bar mit Clubbing im abgefahrenen Baustellen-Ambiente. Doch: Schon im August steht ein Nachmieter bereit. Bis dahin dürfte die Adresse vor dem Platz der Opfer des Nationalsozialismus allerdings eine der ersten des geneigten Szene-Publikums bleiben. Am Freitag wird hier das Basketball-Label K1X seine Kollaboration mit der Motorrad Designer-Schmiede Diamond Atelier präsentieren.

In der Nachtgalerie (Landsberger Straße 185) dürfen sich am Freitag ab 22 Uhr die Abiturienten selbst feiern. Sie haben die schriftlichen Prüfungen hinter sich gebracht, Die große Abi-Party: Getränkepreise ab 50 Cent.

Tom Osswald

Auch interessant

Kommentare