Bayerns größte Disko: Neuer Kapellmeister!

+
Die Klangwelt - Bayerns größte Diskothek

München - Frischer Wind für die Klangwelt: Der ehemalige Musikpalast-Betreiber Ivan Sokic ist in Bayerns größte Diskothek eingestiegen...

Damit wechselte er von seinem Musikpalast, den er zum Ende des vergangenen Jahres schloss, über die Friedenheimer Brücke auf die andere Seite der S-Bahnstrecke.

„Nachdem gegenüber des Musikpalasts eine neue Wohnsiedlung entstanden ist, kam es immer öfter zu Problemen zwischen den Anwohnern und unseren Gästen“, sagte Sokic in der Januar-Ausgabe des Szene-Magazins UNDERCOVER. Und: „Ein paar unschöne Szenen haben sich da leider abgespielt. Mir wurde klar, dass das nicht lange so weitergehen kann.“

Neu in der Klangwelt: Ivan Sokic

Also lieber selbst den Stecker ziehen und ein neues Power- Outlet suchen – eben die Klangwelt. „Das war mein erster Gedanke. Ich habe meinen Getränke- Lieferanten gebeten, den Kontakt zu den Betreibern herzustellen“, sagt der Gastronom, unter dessen Regie auch der Roll-Palast und das Bowling-Center am Westkreuz stehen.

Weitere News, Bilder und Termine aus dem Nachtleben findest Du auf www.partygaenger.de

„Die Gespräche haben, wie es bei so großen Geschäften üblich ist, mehrere Monate gedauert, nun sind wirGeschäftspartner.“ Anfang Februar wird aus dem Großraum-Club auf über 4000 Quadratmetern eine Art Kunstpark West mit vier separat zugänglichen Locations. Die beiden größten Areale, das Foyer und die Mainhall, sollen wie bisher immer Samstag das Mainstream-Publikum anziehen.

Sokic: „Das ist erfolgreich gelaufen. Warum sollten wir das dann ändern?“ Freitags sollen künftig wechselnde Veranstalter die Klangwelt beleben, Konzerte wie das von Lepa Brena, der Madonna des Balkans, am 24. Februar, oder auch mal eine Ü 16-Party am Freitag zuvor. Daneben wird es ab Februar in der Klangwelt eine eigenständige Salsa-Area geben, die von den Latino-Experten Nina und Herman Rey geführt wird.

Auch interessant

Kommentare