Außergewöhnlicher Unfall: Lkw bleibt unter Brücke stecken - spektakuläres Foto

Außergewöhnlicher Unfall: Lkw bleibt unter Brücke stecken - spektakuläres Foto

Nach den Plätzchen geht’s ab zur Party

Christmas-Clubbing: Die besten Tipps!

München - Alles nur für diese Nacht, die Heilige. Geschenke gekauft, pappsüßen Glühwein getrunken und zuletzt den Maya-Kalender überlebt ...

Heißt: Wir haben es uns verdient. Wenn das letzte Päckchen ausgepackt ist, geht die Party richtig los. Hier unsere Tipps: Nach dem Erfolg des vergangenen Jahres öffnet Michael Dietzel auch an Heiligabend sein Restaurant Glockenbach (Müllerstraße 49, ab 18 Uhr) für ein Dinner à la carte oder ein leckeres Drei- bzw. Viergang-Menü (38/44 Euro).

Nur einen Steinwurf entfernt, serviert die angesagte Noho Teabar (Thalkirchnerstraße 2) ab 22 Uhr einen lässigen Mix der So What Crew (alias Sixkay und Alex SoWhat).

Ein paar Meter die Feierbanane hinauf wünschen die Garage-Könige um Empee Perlinger an Heiligabend um Mitternacht in der Milchbar (Sonnenstraße 12) ein frohes SWEETfest.

Den realen Witterungsbedingungen zum Trotz hält das P1 am heutigen Montag am Traum einer weißen Weihnacht fest. Unter dem Motto „White Christmas“ geht die Party ab 23.30 Uhr los. Kontrastprogramm im Crowns Club (Rosenheimerstraße 145h): Motto hier: „Advent, Advent der Hase ist tot“.

Im Palais (Arnulfstraße 16-18) geht ab Mitternacht bis 11 Uhr morgens die Elektro-Fete ab – an den beiden Feiertagen. Bei der „Holy Night“ auf Dienstag mit KF Mike, Funky Francis, Stefan Hendry und Der Scheuchenpflug. Mittwoch übernehmen Sandra Gold, Tubeaction, Roland Römer und Rob Lakewood (homegrown).

Im Neuraum (Arnulfstraße 17) steht der erste Weihnachtsfeiertag ganz im Zeichen DJ Mashup Germany. Der König der Bastard Pop-Szene hat nur eine Mission: Die Clubgänger zum Ausrasten bringen. Ab 22.30 Uhr für 7 Euro. Frohe Feste!

Auch interessant

Kommentare