Club Autonomica im Bahnwärter Thiel: Ein Braemer aus Berlin

+
Sascha Braemer

Die Macher der Partyreihe „Club Autonomica“ beweisen wieder ihre Unabhängigkeit und feiern am Samstag in der Off-Location Bahnwärter Thiel auf dem Viehhof-Gelände.

Stargast des Abends ist Sascha Braemer. Der national und international zurzeit viel gebuchte DJ und Produzent aus Berlin zog vor allem dank seiner Kollaboration mit Niconé alias Lexy vom Duo Lexy & K-Paul und dem großen gemeinsamen Clubhit „Caje“ aus dem Jahr 2011 viel Aufmerksamkeit auf sich. 

Auch Braemers zweites Projekt Heinrichs & Hirtenfellner, bei dem er sich hinter dem zweiten Namen verbirgt, hat sich schon auf diversen Compilations verewigt. Aber auch seine Solo-Produktionen wie „People“, das auf Oliver Koletzkis Label Stil vor Talent erschien, zündeten bundesweit auf den Dancefloors.

Braemers DJ-Sets begeistern die Massen weltweit, denn der Berliner gibt alles hinterm Mischpult und lebt sichtbar die vielschichtige elektronische Musik, die er liebt. Er selbst bezeichnet seine favorisierten Klänge mitunter auch als „Mädchenmusik“, was sicher am gefälligen Deep-House-Einschlag und den gern integrierten Vocals liegt. 

Seine weiblichen Fans danken es ihm mit zahlreichem Erscheinen. Braemers Höhenflug hält nun schon ein paar Jahre an, hat aber durchaus auch seine Schattenseiten. Sein aktuelles Album heißt „No Home“ und reflektiert schon im Titel das Gefühl, das nach drei Jahren rastlosem Herumreisen als DJ unweigerlich entstehen musste. Nun lässt er es insgesamt etwas ruhiger angehen, aber ein kurzer Trip nach München ist natürlich immer drin – speziell wenn der Club Autonomica ruft! 

Am Samstag spielt Braemer an der Seite von den Autonomica-Eigengewächsen Dan Grassler und Walt Kowalsky im Bahnwärter Thiel, einer als Zwischennutzung genehmigten Veranstaltungshalle auf dem Viehhof-Gelände. 

Bahnwärter Thiel (Tumblingerstr. 29)
Sa, 13.2., 21 Uhr

Auch interessant

Kommentare