CRUX Summer Jam

Crux-Inhaber Marco Reger

Das große Sommerfest des Crux wird am Samstag im Muffatwerk gefeiert. Crux-Inhaber Marco Reger hat uns dazu Rede und Antwort gestanden.

Nur das Beste für die Gäste – das Crux zieht für seinen Summer Jam in größere Gefilde: ins Muffatwerk. An Maria Himmelfahrt, dem 15. August, wird ab 22 Uhr das Areal für alle Hip-Hop-Liebhaber und die, die es werden möchten geöffnet. Das Line-up umfasst mit Eskei83, Tereza, Yo-Y und Harris & DJ Maxxx das Who is Who der deutschen Hip-Hop-DJ-Szene und verspricht einen maßgebenden Abend in Sachen Sommerfeste. Vielleicht sogar nicht zuletzt, da das Patentier des CRUX Summer Jams ein Tukan ist? Wir haben Crux Mitinhaber Marco Reger aka Dan Gerous alle Fragen gestellt, die uns dazu eingefallen sind.

Eure ganz großen Feste werden meist gar nicht im eigenen Club, sondern im Muffatwerk gefeiert – wie kommt's?
Das Crux hat für einen Club zwar die optimale Größe, unsere großen Feste ziehen aber inzwischen so viele Leute an, dass die beim besten Willen nicht mehr in unser Gewölbe passen. Dieses Jahr erwarten wir um die 2500 Leute beim Summer Jam.

Am 15. August feiert ihr euren Summer Jam 2015 – was steht alles auf dem Programm?
Das inoffizielle Konzept vom Crux Summer Jam ist, die DJs, die das Jahr über bei uns im Crux am derbsten rocken, alle auf einmal zu holen und mit ihnen allen zusammen ein großes Fest zu feiern. Auf dem Open Format Floor in der Muffathalle sind das dieses Jahr Eskei83, unser CRUX Soundsystem (Dan Gerous, Notfx, The Pretty Boy, Tommy Montana) und noch ein/zwei hübsche Überraschungen. Da wird alles gespielt, was bumst.

Das Ampere wird von den Residents unserer "Straight Up“-Partyreihe CUPSWITDAICE gehosted und von Harris & DJ Maxxx fachgerecht abgerissen. Dort steht auf jeden Fall New School Hip Hop im Vordergrund.

100BLACKDOLPHINS von den gleichnamigen Events im Crux droppen im Muffatcafe strictly Deutschrap Tracks, zusammen mit DJ DEMINT. Auf dem Open Air Floor im Hof spielen DJ SHOGUN und DJ CASPAR die richtigen Tracks für eine laue Sommernacht unter freiem Himmel.

Mit Eskei83 legt der Red Bull Thre3Style Gewinner 2013 &2014 auf, du bist in diesem Jahr am Kontest beteiligt, was bedeutet der Besuch für dich?
Ich kenne Eskei schon lange und freue mich immer ihn zu sehen! 2013 sind wir in Berlin gegeneinander angetreten, letztes Jahr als er in München deutscher Champion geworden ist, habe ich die Veranstaltung moderiert und dieses Jahr saß er in der Jury als ich in Frankfurt abgeräumt habe...

Uns verbindet also auf jeden Fall die große Leidenschaft für diesen Contest und auch persönlich verstehen wir uns gut. Vielleicht werde ich mir noch ein paar Tips von ihm holen, für die World Finals, an denen ich einen Monat später in Tokio teilnehme.

Eskei83 gehört inzwischen zu den gefragtesten Hip Hop DJs, wie habt ihr ihn überzeugen können mit euch den Sommer zu feiern?
Wie so viele DJs schätzt auch Eskei unseren Club sehr - in DJ Kreisen genießt das Crux einen hervorragen Ruf. Dementsprechend hat er sich sehr über das Booking auf dem Crux Summer Jam gefreut.

Ihr holt euch auch zwei Frauen an die Decks, DJ Tereza und DJane Yo C – beide Red Bull Thre3Style Teilnehmerin des deutschen Finales (2013 bzw. 2014) – was machen die Damen besser / anders als ihre männlichen Kollegen? Die beiden legen einfach super auf. Ich bin auf jeden Fall Fan von Ihnen. Ich weiß auch nicht was es ist, aber wahrscheinlich hat es etwas mit weiblicher Intuition zu tun (lacht). Und technisch sind sie auch superfit.

Gerade im Bereich Hip Hop gibt es recht wenige weibliche DJs, woran liegt das deiner Meinung nach? Würdest du dir hier mehr Engagement wünschen?
Die Tendenz geht auf jeden Fall nach oben. Ich weiß auch nicht, warum das so lange so eine Männerdomäne war, aber in den letzten Jahren hat sich da erfreulicherweise Einiges getan. Find ich gut!

Es stehen ja doch recht viele Red Bull Thre3Style Teilnehmer auf eurem LineUp – Zufall?
Ja. Oder auch nicht. Das ist inzwischen auf jeden Fall einer der wenigen Wege nach oben für DJs. Aber wir hatten jetzt nicht auf der Agenda stehen, viele Red Bull Thre3style-Teilnehmer zu buchen. Aber wahrscheinlich liegt es an unserem Geschmack und wir stehen einfach auf DJs, die über den Hip Hop Tellerrand hinaus schauen. Und genau die machen natürlich wiederum gerne bei einem Kontest mit, bei dem es genau darum geht.

Wie ist das für dich, der nun im September nach Tokio fürs diesjährige Finale fliegen darf – teilt man da Erfahrungen aus, lässt man sich voneinander inspirieren?
Bisher noch nicht. Aber je nachdem wie weit ich am 15. mit meinem Set bin, werde ich es Eskei, Tereza und Yo-C vorspielen und mir Feedback holen.

Auf was freut ihr als Veranstalter euch am meisten?
Auf die Euphorie am Abend. Bisher hatten wir immer eine wirklich un-glaub-liche Stimmung auf den Crux Summer Jams. Ich bin sehr zuversichtlich, dass es dieses Jahr wieder so gut wird und sich alle freuen, ein Teil davon zu sein.

Nicht zuletzt legt natürlich auch das Crux Soundsystem auf – von denen du ja selbst ein Teil bist. Was nehmt ihr euch für eure Sets vor?
Eigentlich nicht allzu viel, außer dass wir alles abreißen wollen, haha. Und das gelingt uns erfahrungsgemäß ganz gut.

Warum der Tukan?
Weil der ein lustiger Vogel ist. Der passt gut zu uns und dem Sommer.

CRUX Summer Jam im Muffatwerk
Sa. 15.08., ab 22 Uhr
Tickets: 12 Eur im VVK unter: http://crux.me/tickets/

 

Auch interessant

Kommentare