Diese Fans campieren wegen Schuhen

+

München - Campieren vor einem Laden - das kennt man eigentlich vor allem bei neuen Apple-Produkten. Doch in München zelteten tagelang mehrere Sneaker-Fans vor einem Fachgeschäft.

Wer dieser Tage vor dem Kickz-Store an der Münchner Freiheit vorbeigeht, dürfte sich über eine Handvoll Camper wundern. Seit Mittwochabend hat sich ein halbes Dutzend Jungs auf Klappstühlen und in Decken vermummt eingerichtet für Samstag, 11 Uhr. Turnschuhe kaufen, für 219,95 Euro das Paar. Wirkt wie bei Apple, wo gerade Verkaufsstart des neuen iPad war. Geht’s noch? „Durchaus“, sagt Tung Nguyen, der aus Nürnberg anreiste. Nguyen ist Sammler von limitierten Sneakern. 80 Paar nennt er sein Eigen, Spezialgebiet: Nike. Die Firma ließ sich einfallen, eine rare Edition der Foamposite Galaxy-Treter auf den Markt zu bringen. Wie viele genau, ist unbekannt. Beim Verkauf in den USA kam es zu Krawallen vor den Läden.

Ab Samstag gibt’s die Turnschuhe nun auch in Deutschland (Berlin, Köln, München) und nur in den Kickz-Filialen, deren Chef Christian Grosse auch an den Münchner Clubs Edmoses und Bob Beaman beteiligt ist. Auf Ebay werden die seltenen Schuhe bereits für mehrere Tausend Dollar gehandelt.

iPad 3: Apple-Fans warten schon am Abend in München

In München haben Fans schon am Donnerstagabend vor dem Apple-Store in der Rosenstraße auf den Verkauf des neuen iPad 3 gewartet. Der Apple Store öffnete am Freitagmorgen bereits eine Stunde früher um 9 Uhr. © Bodmer
In München haben Fans schon am Donnerstagabend vor dem Apple-Store in der Rosenstraße auf den Verkauf des neuen iPad 3 gewartet. Der Apple Store öffnete am Freitagmorgen bereits eine Stunde früher um 9 Uhr. © Bodmer
In München haben Fans schon am Donnerstagabend vor dem Apple-Store in der Rosenstraße auf den Verkauf des neuen iPad 3 gewartet. Der Apple Store öffnete am Freitagmorgen bereits eine Stunde früher um 9 Uhr. © Bodmer
In München haben Fans schon am Donnerstagabend vor dem Apple-Store in der Rosenstraße auf den Verkauf des neuen iPad 3 gewartet. Der Apple Store öffnete am Freitagmorgen bereits eine Stunde früher um 9 Uhr. © Bodmer
In München haben Fans schon am Donnerstagabend vor dem Apple-Store in der Rosenstraße auf den Verkauf des neuen iPad 3 gewartet. Der Apple Store öffnete am Freitagmorgen bereits eine Stunde früher um 9 Uhr. © Bodmer
In München haben Fans schon am Donnerstagabend vor dem Apple-Store in der Rosenstraße auf den Verkauf des neuen iPad 3 gewartet. Der Apple Store öffnete am Freitagmorgen bereits eine Stunde früher um 9 Uhr. © Bodmer
In München haben Fans schon am Donnerstagabend vor dem Apple-Store in der Rosenstraße auf den Verkauf des neuen iPad 3 gewartet. Der Apple Store öffnete am Freitagmorgen bereits eine Stunde früher um 9 Uhr. © Bodmer

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare