Gewinnerin steht fest: Das tz-Wiesn-Madl 2017 ist ...

Gewinnerin steht fest: Das tz-Wiesn-Madl 2017 ist ...

Gerüchte bestätigt

Ende Legende - Das Zoozie'z hat geschlossen!

Das Zoozie’z am Baldeplatz ist Münchner Kneipen-Geschichte!

Bereits in den vergangenen Wochen hat es Gerüchte um das Kultlokal gegeben. Nun hat es sich leider bestätigt - das Zoozie´z ist Geschichte...

Die Gerüchte in den vergangenen Wochen haben sich nun doch bestätigt: Das Zoozie’z am Baldeplatz ist Münchner Kneipen-Geschichte. Ein letzter Brunch am Sonntag, dann schloss die Münchner Gastro-Institution, die 1980 von Günther Specht und Klaus Kruse aus einer badischen Weinstube hervor ging, für immer.

Ein leiser Abschied, bereits am Montag rückten die Handwerker an, um aus der Lokal-Legende, die sich in den letzten Jahren über das deskriptive Suffix „3 Zimmer, Küche, Bar“ definierte, das Pizza-Pasta Restaurant Fugazi zu bauen.

„Natürlich schwingt nach so langer Zeit ein bisschen Wehmut mit“ sagt Marc Uebelherr, der das Zoozie`z 15 Jahre zusammen mit Simi Berst betrieb. „Aber die Welt dreht sich, und es war an der Zeit, hier was zu verändern.“ Der letzte Umbau vor sechs Jahren von der urigen-Szene-Kneipe der 80er zum schicken Restaurant brachte nicht den erhofften Schub, nun soll ein neuer Name, ein neues Konzept und ein neuer Partner für frischen Schwung in prominenter Lage sorgen.

Berst, der zusammen mit Uebelherr auch am Literaturhaus, KVR und Ocui beteiligt ist, schied aus, für ihn holte sich Uebelherr Ramiz Suljic an Bord. Der ist mit Szene-Gastronomie bestens vertraut, er hat bis zuletzt das Cavos im Cafe Reitschule geleitet und ist heiß auf die neue Aufgabe: „wir wollen anknüpfen an das, was das Zoozie’z früher war: ein lässiges Restaurant, in dem die Gäste nach dem Essen auch mal auf den ein oder anderen Drink sitzen bleiben sollen.

“Alles in italienischem Retro-Design der 1930er bis 50er Jahre, für das das Architektur-Büro Archibrand Hildmann und Wilke verantwortlich zeichnet. Mit viel Holz, Samt, Charme, Glamour – und einem großen Holzofen für die italienischen Teigfladen. Auch die große Sonnenterrasse wird neu eingerichtet, „das wird nicht mehr so durchstrukturiert und auf den letzten Platz bestuhlt wie bisher, sondern großzügiger, vielleicht auch etwas trashiger“ verrät Uebelherr.

Bereits Ende des Monats soll das Fugazi an den Start gehen. „Und das werden wir bald darauf auch groß feiern“ erklärt der Gastronom. Anders als den leisen Abschied vom Zoozie’z.

Tom Oßwald

Auch interessant

Meistgelesen

Gut 150 Quadratmeter: Das ist die neue Bar am Käferzelt
Gut 150 Quadratmeter: Das ist die neue Bar am Käferzelt
Münchner Pearce: „Ich versuche, meine Angst zu unterdrücken“
Münchner Pearce: „Ich versuche, meine Angst zu unterdrücken“
Magic Lake Festival: Letztes Open-Air in dieser Saison
Magic Lake Festival: Letztes Open-Air in dieser Saison

Kommentare