Ex-Chefin: "Es tut mir sehr leid"

Club-Aus: Das 8seasons ist Geschichte!

Das 8seasons am Maximiliansplatz hat geschlossen!

Aus. Vorbei. Das 8seasons, viele Jahre einer der Top-Clubs in München, ist Nightlife-Geschichte.

Still und leise schloss die Institution, die seit letztem Jahr am Maximiliansplatz nur noch Restaurant und Lounge war, bereits vor einigen Tagen. Es war ein Abschied auf Raten.

Nach dem Tod von Club-Chef Franz Jüttner wurde der Mietvertrag in der alten Heimat an der Sonnenstraße nicht verlängert, im Sommer letzten Jahres schlugen sein Partner Tom Kriegenherdt und Nicole Jüttner ihre Zelte dann im ehemaligen La Baracca am Maximiliansplatz auf.

Bereits im Dezember verließ Nicole Jüttner den Club und wechselte in die Event-Abteilung des P1, nachdem sich das Geschäft auch aufgrund der frühen Sperrstunde um ein Uhr aufgrund von Anwohnerbeschwerden nicht wie erhofft entwickelt hatte.

Auch für sie kam das Aus des 8seasons, das 2004 im abgewickelten Telekom-Gebäude an der Oper zunächst nur für acht Jahreszeiten, also zwei Jahre, geplant war, überraschend. „Ich habe es auch nur gehört, kann dazu leider nichts sagen.“ Allerdings sei ein Verkauf schon länger im Gespräch gewesen, „dass es nun so ist, tut mir sehr leid“.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare