Das große Gruseln

Die besten Halloween-Partys 2016 in München

+
Verkleidungen sexy und gruselig. An Halloween ist alles erlaubt.

München - Am 31. Oktober ist wieder Halloween. Der US-Brauch ist längst in Deutschland angekommen. Das sind die besten Halloween-Partys 2016 in München.

Halloween naht! Am kommenden Wochenende und in der Nacht zu Allerheiligen laufen wieder reihenweise schaurige Gestalten durch die Stadt. Wir verraten Ihnen, wo die spannendsten Halloween-Partys 2016 in München lauern.

Und: Hier erfahrt Ihr alles zum Tanzverbot an Allerheiligen.

Halloween 2016 @ Pacha

„Es gruselt an allen Ecken, ihr seht Spinnen an den Decken. Wenn Zombies durch die Straßen ziehen, wisst ihr, es ist Halloween!“ Die Pacha-Poeten dichten nicht nur furchteinflößend, sie öffnen auch schon am Samstag die Pforten für eine monstermäßige Halloween-Party mit schauriger Dekoration im ganzen Club. Zur Einstimmung gibt’s einen teuflisch guten Bloody-Cherry-Welcomedrink, anschließend kann man sich von den dämonischen Barkeepern Süßes oder Saures kredenzen lassen. Höllisch guten Sound gibt es bei dieser Halloween-Party in München natürlich auch. DJ René Vaitl versorgt Zombies, Vampire und andere schräge Kreaturen mit echtem Thriller-House. Gruselige Kostümierung ist ausdrücklich erwünscht und wird mit freiem Eintritt belohnt!

So, 30.10., 23 Uhr, Pacha (Maximiliansplatz 5, 80333 München)

www.pacha-muenchen.de

Bar31 goes Día de los Muertos: Halloween-Party als Mottofest

Die Bar31 im Hotel Mandarin Oriental feiert traditionsgemäß am 31. des Monats ein besonderes Mottofest. Im Oktober führt die Reise thematisch nach Mexiko, wo Allerheiligen als farbenfroher „Día de los Muertos“ zu Ehren der Toten begangen wird. Die imposante Hotelbar bekommt also an diesem Abend einen mexikanischen Anstrich, so dass man hier Halloween 2016 einmal ganz anders feiern kann, ein wenig so wie James Bond im Film „Spectre“. Natürlich gibt‘s auch authentisches mexikanisches Essen und Drinks auf Basis von Tequila oder Mezcal. Als Dresscode sind farbenfrohe Totenkopfmasken und traditionelle Kostüme erwünscht. Interessenten können sich bis 30.10. unter der E-Mail-Adresse MOMUC-31statBar31@mohg.com registrieren.

Mo, 31.10., 19 Uhr, Bar31 im Hotel Mandarin Oriental (Neuturmstr. 1. 80331 München)

www.mandarinoriental.de/munich/

Halloween-Party im P1 – La Maison Gothique

Wenn sich Dunkelheit, Düsternis und Nebel über den Englischen Garten legen, dann dürfte auch hartgesottenen Zeitgenossen durchaus mal ein kalter Schauer über den Rücken laufen. Umso mehr noch, wenn sie in der Nacht zu Allerheiligen das „gotische Haus“ im P1 betreten. Der Club verwandelt sich für an Halloween 2016 in ein Gruselkabinett mit eigener Kammer des Schreckens, in der das Team für jede Menge Gänsehaut und schaurige Überraschungen sorgt. Und die Resident-DJs lassen dazu natürlich furchterregend gute Musik erklingen.

Mo, 31.10., 20 Uhr, P1 (Prinzregentenstr. 1, 80538 München)

www.p1-club.de

Halloween Dark Treasure Night im H‘ugo‘s

Viele Jahre lang waren die meterdicken Tresortüren verriegelt, nun ist es an der Zeit, die verborgenen Geheimnisse der alten Bank zu lüften. Ugo Crocamo und sein Team laden am Montag ab 20 Uhr zu einer Halloween-Party voller dunkler Mysterien ein und öffnen dazu das Restaurant, die Lounge und natürlich auch den neuen Club H‘ugo‘s Tresor, der früher zu einer Privatbank gehörte. Zur Begrüßung gibt‘s gleich einmal einen schockgefrosteten Welcomedrink, anschließend warten bei dieser Halloween-Party noch weitere gruselige Specials, und im Tresor schütteln die DJs schrecklich schönen Sound aus dem Handgelenk.

Mo, 31.10., 20 Uhr, H‘ugo‘s (Promenadeplatz 1-3, 80333 München)

www.hugos-pizza.de

Die früheste Halloween-Nacht der Münchner Clubs

Das beliebte Clubhopping geht nach dem großen Erfolg der letzten Jahre nun bereits in die siebte Runde, diesmal natürlich unter der Halloween-Prämisse.

Ab 20 Uhr geht‘s in den zwölf beteiligten Locations

  • 089 Bar
  • Call me Drella
  • Gecko
  • Filmcasino
  • Harry Klein
  • High Jinks
  • Jack Rabbit
  • La Nuit
  • Milchbar
  • Neuraum
  • Pacha
  • Rote Sonne
  • Ruby
    zeitgleich los! Für 13 Euro an der Abendkasse können sich die gruselig gewandeten Nachteulen also einfach mal treiben lassen und immer wieder neue Musik und andere Verkleidungen bewundern. Damit es zügig hin und her geht, pendeln insgesamt zehn Shuttlebusse im 20-Minuten-Takt zwischen den teilnehmenden Clubs.

Mo, 31.10., 20 Uhr

www.isarszene.de

Übrigens: Für alle, die keinen Bock auf Party haben, zeigen wir das TV-Programm zu Halloween 2016.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare