Heißes Wochenende für die Partygänger

Wenn das kein Party-Wochenende wird: School’s out, Sommerferien beginnen, Brückenfest zum Stadtgeburtstag, 30 Grad im Schatten, und Münchens Party-Veranstalter schießen noch einmal allerlei Feten-Raketen ab, bevor sich ihre Klientel in den Urlaub begibt.

Während für die einen die Ferien beginnen, ist für andere schon wieder Schluss mit lustig: Nach nur vierwöchiger Sommerpause und Facelift zum Auftakt der anstehenden Clubsaison 08/09 öffnet Skadi Schabacker Freitag um 23 Uhr wieder die Pforten ihres kuscheligen Palais-Clubs (Arnulfstraße 16-18). „Abgesehen von einer zusätzlichen Bar und einer räumlichen Vergrößerung erwartet alle passionierten Tänzer ein vollkommen neues, emotionales Tanz- und Musikerlebnis in unserem Clubraum – expect the unexpected“, lässt die hübsche Wirtin ihre Kundschaft schon mal vorab wissen. Den musikalischen Auftakt in die neue Saison übernimmt der Wahl-Berliner und Garant für ekstatisches Feiern Savas Pascalidis.

Einen Pakt mit Petrus scheinen wohl die Macher des Beach 38° (Friedenstraße 22c) geschlossen zu haben, zum Start ihrer Balearic House & Beach Feeling (ab sofort jeden Freitag ab 18 Uhr) auf feinstem weißen Sand könnte das Wetter nicht passender sein. Open-Air-Beachvolleyball-Courts, Liegestühle, Hängematten, ein gestrandetes Boot, BBQ und eine Cocktail-Bar: Chillen und Grillen mit den besten House-DJs der Stadt. Kurzum, Urlaub für alle Daheimgebliebenen.

Early birds erhalten in den ersten zwei Stunden ermäßigten Eintritt, einen Welcome Drink und ein Beach-Buffet für umme. Und auch, wenn das Wetter mal nicht so sonnig ist, wird sich an den Balearic-Eckpfeilern „House, Strand, Cocktails“ nichts ändern. Denn der Beach 38° verfügt auch drinnen über eine gepflegte Strandbar, viel Sand und eine donnernde Musik-Anlage.

Mächtig gerockt wird dieser Tage auch in der Privée-Bar an der Maximilianstraße 2. Freitag fliegen den Partygängern fette Beats von Tai Jason und Steve O. im Rahmen einer weiteren Ausgabe der Reihe „Fresh To Death“ um die Ohren. Und „Samstag halten wir mit unserem Sommerfest den Sommer fest“, verspricht Privée-Chef Roman Libbertz, „mit einem Live-Auftritt der Band Black Phoenix und Nilz Bokelberg an den Plattentellern.“ Jeweils ab 21 Uhr.

Und noch in aller Kürze: Das baby! eröffnet Freitag um 21 Uhr sein „Exil“ auf dem Marstallplatz, im Pacha feiert der Blub Club ab 22 Uhr unter dem Motto „(s)hit summer“, und im P1 können die Stammgäste schon mal das Ausweich-Quartier im Theatersaal des Haus der Kunst testen, wenn die Nobel-Disco im Winter wegen Umbau drei Monate still gelegt wird.

Thomas Oßwald

Quelle: tz

Auch interessant

Kommentare