1. tz
  2. München
  3. Nightlife

Innerhofer: Peinliche Übersetzungs-Panne

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Nach den Super-Kombi-Rennen haben sich die Italiener Christof Innerhofer (rechts, Silber) und Peter Fill (Bronze) im P1 was Alkoholisches zu trinken genehmigt. Aber eben erst NACH dem Rennen. © Preller

Garmisch-Partenkirchen - Ein Zitat des Silbermedaillengewinners Christof Innerhofer wurde völlig sinnverkehrt ins Englische übersetzt. Mit peinlichen Folgen...

Lesen Sie dazu:

Innerhofer: So feierte er mit der schönen Unbekannten

Wenn Skirennfahrer im Ziel davon sprechen, dass sie fix und fertig sind, sagen sie gerne, sie seien “blau“. So auch Christof Innerhofer nach seiner dritten Medaille (Silber) bei der Ski-WM in Garmisch-Partenkirchen. Seine deutsche Formulierung nach der Kombination wurde für Zitate ins Englische übersetzt: “After the downhill I was wondering how I could endure the slalom because I was so drunk.“ Was auf Deutsch heißt: "Nach der Abfahrt fragte ich mich, wie ich den Slalom aushalten sollte, weil ich so betrunken war." Dabei hatte er im Rahmen des Rennens bestimmt nichts getrunken. Erst in der Zweigstelle der Münchner Nobeldisco P1 in Garmisch-Partenkirchen genehmigten Innerhofer und sein Temkollege Peter Fill (holte Bronze) den einen oder anderen Schluck. 

Innerhofer und Fill: Wilde Medaillenparty im P1

P1: Mehr Bilder von Innerhofers Medaillenparty

Innerhofers Partymarathon: Noch mehr Bilder

dpa 

Auch interessant

Kommentare