Hier feierte der FCB-Vorstand

Kuffler Suite muss schließen - Stammgäste starten Petition

+
Die noble Location an der Maximilianstraße soll nur noch für Events genutzt werden.

Das Aus für die Kuffler Suite ist beschlossene Sache. Das trifft nicht nur deren Gründervater Norbert Schmitz. Einige Stammgäste starten eine Online-Petition.

München - Nach einem Jahr muss Nightlife-Urgestein Norbert Schmitz Ende des Monats die von ihm ins Leben gerufene Kuffler Suite im Kuffler’s Bar und Grill an der Maximilianstraße räumen. Schmitz war von der Entscheidung gleichermaßen enttäuscht wie überrascht. „Zwar hatten wir vereinbart, dass wir uns nach einem Jahr zusammensetzen. Aber ich habe keine ­Ahnung, warum die Kufflers nun den Stecker ziehen“, sagt der Szene-Mann. „Wir waren erfolgreich, insbesondere auch durch die vielen Privat-Partys.“ Darunter auch die Weihnachtsfeier des Vorstands des FC Bayern.

Lesen Sie auch: Foodbloggerin zeigt: Hier in München gibt es die besten Knödel-Gerichte

Stephan Kuffler, der das Restaurant an der Oper führt, sieht das anders. „Es ist schade, aber es hat nicht funktioniert, ­obwohl wir alle unser Herzblut in das Projekt reingesteckt haben.“ Am Schluss seien wirtschaftliche Gründe für das Aus von Norbert Schmitz ausschlaggebend gewesen. Der Oak Room mit der Veranda zur Maximilianstraße, in dem die Kuffler Suite noch diese und nächste Woche geöffnet ist, soll künftig als reine Event-Location genutzt werden. Schmitz’ Stammgäste gehen derweil auf die Barrikaden. Sie haben eine Online-Petition gegen die Schließung gestartet.

Norbert Schmitz ist enttäuscht, dass sein Lokal schon wieder geschlossen wird.

Thomas Oßwald

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.