Zehnjähriger Geburtstag

Kultfabrik: Mega-Party zum Jubiläum

+
Ein Blick in den Q Club

München - Die Kultfabrik wird zehn Jahre alt. Zu diesem Anlass richtet Werner Eckert im Nachfolger von Wolfgang Nöths Kunstpark Ost ein Geburtstagsfest aus.

Hätte 2003 niemand für möglich gehalten, dass es so lange überlebt. Spätestens aber bis Ende 2015 müssen fast alle der 22 Clubs das Ex-Pfanni-Gelände räumen. Es wird dann zum Werksviertel mit Wohnungen, Geschäften und Kino. „Einige Clubs wird es aber im Freizeitbereich, dort, wo jetzt der Bamboo-Beach ist, auch künftig noch geben“, sagt Eckert. Was bleibt, sind die Nachtkantine, die Tonhalle und das ehemalige Metropolis, das ab Herbst Technikum heißt und mit Kabarett wiedereröffnet wird.

Bei der großen Geburtstagsparty am Samstag ab 20 Uhr (Einlass 19 Uhr) wird Onkel Jürgen die Bühne der Nachtkantine zum Beben bringen, bei schönem Wetter wird der Malle-König im neuen Biergarten davor auftreten. Die Highlights der Geburtstags-Feierlichkeiten: Live-Bands werden aufspielen, Bungee Jumping gibt’s auch – und um 22.30 Uhr ist ein Mega-Feuerwerk geplant. Tickets im Vorverkauf: 8 Euro plus VVK-Gebühr, an der Abendkasse 12 ­Euro.

Thomas Oßwald

Mehr Nightlife: partygaenger.de

Auch interessant

Kommentare