1. tz
  2. München
  3. Nightlife

Elektromusik in der Burgerbar

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Von Koze, Penker, Schlehaider und Fischer im neuen Lucky Who © fkn

München - Mit dem "Lucky Who" schlagen die Macher eine Brücke: Von Donnerstag bis Samstag gibt’s im Bar-Bereich des neuen Lokals Elektro-Mucke, auf der Terrasse werden nach dem Mittagsgeschäft ab 18 Uhr verschiedenste Burger serviert.

Lucky Who? Wer die Glücklichen sind, ist noch nicht ganz raus. Münchens Partygänger, denen Achim Penker, Oskar Schlehaider, John Hohberg, Bobby von Koze und Daniel Fischer mit ihrem neuen Bar-Restaurant-Mix in der Briennerstraße 14 eine Brücke schlugen; die Arbeiter der benachbarten Baustellen, für die hier demnächst ein Kiosk erwächst; oder doch die Angestellten der Nobelmeile, denen im lauschigen Innenhof ein günstiger Mittagstisch serviert wird? Wohl alle zusammen!

Von Donnerstag bis Samstag gibt’s im Bar-Bereich des neuen Lokals Elektro-Mucke, auf der Terrasse werden nach dem Mittagsgeschäft ab 18 Uhr verschiedenste Burger serviert, etwa mit Ziegenkäse oder Shrimps. Dazu gibt’s neben den „normalen“ auch Pommes aus Süßkartoffeln. „Wir machen alles selbst, von den Pommes bis zu den Brötchen“, sagt Oskar Schlehaider, der im Lucky Who für die Küche zuständig ist. Ausgefallen ist auch die Bar-Karte: Nicht nur Klassiker gehen über den Tresen, sondern auch witzige Experimente wie der Gletschereis-Bourbon-Sour mit selbst gemachtem Sirup aus den hellblauen Kult-Bonbons (Lucky Who, Briennerstraße 14, Mo. bis Sa. ab 11.30 Uhr)

Thomas Oßwald

Die Essgewohnheiten der Deutschen

Auch interessant

Kommentare