Milk & Sugar spielen in der Heimat – endlich!

Sie gelten als derzeit erfolgreichstes Produzenten-Team aus München: Steffen Harding und Michael Kronenberger, besser bekannt als Milk & Sugar.

Matthias Scheffel (m.) mit Milk and Sugar Steffen Harding (l.) und Michael Kronenberger (r.)

Der Durchbruch gelang ihnen im Jahr 2000 mit Higher & Higher, nachdem Housemusik-Ikone David Morales den Song auf einem Album verwendete. Im Jahr darauf folgte der John Paul Young Remix zu Love is in The Air, 2003 Let The Sun Shine In mit Lizzy Pattinson als Sängerin, der Schwester von Twilight-Sweetheart Robert Pattinson.

So viele Dance-Erfolge machten internationale Stars wie Janet Jackson, Jamiroquai oder Usher auf die Münchner aufmerksam. Parallel dazu schärften Kronenberger und Harding ihr Profil als DJs. Auch 2011 hatten Milk & Sugar zwei Chart-Erfolge zunächst mit dem Vaya Con Dios Remake Hey (Nah Neh Nah), später auch mit Hi-a Me (Pata Pata), der Neuauflage des 60er-Klassikers Pata Pata von Miriam Makeba. Wer Michael Kronenberger anruft, bekommt den Song in der Warteschleife zu hören. Kurzum: Das Duo ist schwer beschäftigt und ständig in den Top-Clubs der Welt unterwegs, umso seltener sind Heimat-Gastspiele.

Am Samstag ist eine der raren Gelegenheiten, Milk & Sugar live zu erleben: beim Supper Club im Filmcasino. Die lose Party-Reihe haben Kronenberger und Harding vergangenes Jahr ins Leben gerufen, zusammen mit Gastronomen und Promotoren wie Thomas Glashauser, Oliver Henniges, Max Braunmiller oder Matthias Scheffel. Bei der Premiere im Sommer 2010 platzte das Cavos aus allen Nähten – denn das war in München neu: Dinner mit Party zu verbinden.

Weitere News, Bilder und Termine aus dem Nachtleben findest Du auf www.partygaenger.de

Das Drei-Gang- Sushi-Menü von Oliver „Ollysan“ Lange will sich Kronenberger nicht entgehen lassen, dennoch wird Mr. Milk schon während des Essens mit Kumpel Steffen Harding für guten Ton sorgen. Tickets für die Party zum 15. von Milk & Sugar (ab 22 Uhr) gibt’s für 10 Euro an der Abendkasse (ab Mitternacht 15 Euro), Reservierung und Infos für das Dinner ab 19.30 Uhr gibt’s unter der Telefonnummer 089-57 00 49 57 oder per E-Mail an reservierung@ supperclubmunich.de.

Auch interessant

Kommentare