DWD geht auf Alarmstufe Rot: Amtliche Unwetterwarnung vor schwerem Gewitter in Bayern

DWD geht auf Alarmstufe Rot: Amtliche Unwetterwarnung vor schwerem Gewitter in Bayern

Mit fetten Partys ab in den Urlaub

Ja sappralott, gesenkten Hauptes will am Samstag Zakirija Bahtijar die Gratulationen zum fünften Jahrestag des Bestehens seiner Nightlife-affinen Internet-Community clubstars.de entgegennehmen:

„Wir verneigen und bedanken uns für die Unterstützung und das Vertrauen in den letzten fünf Jahren“, lässt Bahtijar, bei den Partygängern besser bekannt als DJ Pascha, seine User jedenfalls etwas gestelzt wissen. Wichtiger als dessen Demut dürften beim Partyvolk die Feierlichkeiten zum Jubiläum aufgenommen werden. Die steigen am Samstag im Volksgarten (Rosenheimer Straße 145 h) und orientieren sich im Wesentlichen an der fetten Ed-Hardy-Party des vergangenen Herbstes. Denn auch diesmal ist der kalifornische Designer Christian Audigier am Start, allerdings nicht mit seinem einst mächtig angesagten Ed Hardy Label, sondern unter eigenem Namen.

Das Rahmen-Programm mit BBQ, GoGos, Garten samt Whirlpool und Welcome-Drinks orientiert sich ebenfalls am Vorjahr, neu ist hingegen das Line up: Mit The Martinez Brothers stehen veritable Stimmungskanonen als Live-Act auf der Bühne, unterstützt werden sie musikalisch von den bewährten DJs Tues, Mette und Fesh, und vielleicht gesellt sich zu vorgerückter Stunde auch noch Haupt-Verneiger Pascha dazu.

Interessant dürfte es am Samstag auch im Prinzip (Maximiliansstraße 29) bei der Disko Massaka Labelnight mit Isaac Indart werden. Auf Mallorca geboren, stand Isaac Indart erstmals mit 16 Jahren hinter dem DJ-Pult und war schon schnell Resident in den besten Clubs der Insel. Auftritte im Space und Privilege auf Ibiza machten ihn auch auf dem Festland bekannt. Es folgten, wie das eben so ist, wenn man es auf der Balearen-Insel geschafft hat, Gigs in England, Italien, Taiwan und auch in Deutschland. Ganz nebenbei hat sich Isaac Indart aber auch im Studio profiliert, mit Tracks wie remember the past oder question of war erspielte er sich in Spanien großzügige Aufmerksamkeit und Hochachtung. Mit dem Track Deia Ep, mitproduziert von den Disko Massaka Labelgründern Pig & Dan auf seinem zweiten Label Esouh, setzte er noch eins drauf. Die Nummer ist seitdem in den Plattenkoffern der meisten House-DJs auch hierzulande zu finden. Ab 23 Uhr.Im Pacha gibt’s derweil zur gleichen Zeit ein Revival der Katzenpuff-Party-Reihe, diesmal aus doppeltem Anlass. Die erste Fete für alle Muschis und Mohrles jährt sich zum sechsten Mal, das Ereignis fällt zusammen mit dem 30. Geburtstag des Katzenpuff-Erfinders DJ Dust. Support erhält der Ex-Twen von den Kollegen Steve Strange und den Tunebrothers.

Auch das noch: Im Schrannenclub (Viktualienmarkt 15) performen die heißen Coyote Girls ab 22 Uhr vor, hinter und auf der Bar beim Coyote Club, und Konsti Irnsperger verabschiedet sich mit seiner Meinburk (Seidlstaße 15) ab 22 Uhr in den Sommerurlaub. Füße hochlegen ist allerdings nicht: Im August soll der Club renoviert und mit ein paar hübschen baulichen Veränderungen gepimpt werden.

Quelle: tz

Auch interessant

Kommentare