1. tz
  2. München
  3. Nightlife

Der Nox-Club macht dicht!

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Wieder ein Club in der Kultfabrik, der schließen muss: die Disco Nox. © fkn

München - Und wieder macht ein Club dicht. Nach Q-Club und Boomerang in der Kultfabrik trifft es diesmal den Nox-Club auf dem ehemaligen Pfanni-Gelände.

„Nach langen Verhandlungen sind wir zum Entschluss gekommen, Ende Februar zu schließen“, sagt Romeo Maramiglia, der den Techno-Club in den Räumen des einstigen Ultraschall vor fünf Jahren mit seinem DJ-Kollegen Alex Lauder eröffnete.

„Der finanzielle Druck durch steigende Mieten, Nebenkosten und GEMA Gebühren ist einfach zu hoch“, sagt der Gastronom. Auch sei die versteckte Lage auf dem Nightlife-Areal schwierig, Laufkundschaft deshalb selten. Etwas Hoffnung hat der Discjockey allerdings noch: „Vielleicht gelingt es der Kultfabrik, uns mit einem Angebot zu locken, das man nicht ausschlagen kann.“ Denn, so sagt Maramiglia, „die wollen eigentlich, dass wir weitermachen, weil sonst die musikalische Vielfalt nicht mehr gegeben ist“. Andernfalls fällt der letzte Vorhang am 22. Februar.

Wer’s schräg mag: Am Freitag und Samstag ist das venezianische XXL-DJ-Duo Hard Ton im Rahmen der Sündiges München-Reihe im Paradiso (Rumfordstraße 2) zu Gast. Jeweils ab 22 Uhr.

Thomas Oßwald

Mehr Nightlife: partygaenger.de

Warum sind unsere Mülleimer genoppt? 38 kuriose München-Fakten

Auch interessant

Kommentare